Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Posts tagged 'Stromverbrauch'

Wofür ist diese Fernbedienung?

May 2nd, 2014 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , , , , ,

Neulich eilte ich über die frisch sanierte Terrasse und entdeckte am Ziel meines Weges – genauer gesagt auf dem Gartentisch – eine Fernbedienung, die ich vorher noch nie gesehen hatte. Ich drückte mal alle Knöpfe durch, aber nichts tat sich. Also legte ich sie ungeachtet wieder beiseite und widmete mich den Dingen, die ich eigentlich im Kopf hatte.

Am Abend beim Beräumen der Terrasse kam mir die seltsame Fernbedienung wieder in die Hände und ich fragte mich ein weiteres Mal, wofür sie denn nur geeignet sein könnte. Da ich wieder keine Lösung fand, verschleppte ich die Fernbedienung einfach mit ins Wohnzimmer; schließlich konnte sie ja schlecht auf der Terrasse übernachten.

weiterlesen »

Geld aus der Sonne

In unserer Region leben sehr viele Menschen vom Strom aus der Sonne. Zum Einen hat hier ein sehr großes Unternehmen aus der Solarbranche seinen Sitz – ja genau das mit dem immensen Schuldenschnitt vor einigen Wochen, um die drohende Insolvenz zu umgeben. Zum Anderen haben natürlich auch viele Unternehmen und auch Privatpersonen eine Solaranlage auf dem Dach oder ihrem Betriebsgelände. Das liegt nahe, wenn derartige Anlagen direkt in der Region produziert werden.

Ich möchte nicht unbedingt erwähnen, dass auch noch eine ganz andere Spezis von Photovoltaikanlagen lebt. In Sachsen verschwinden relativ viele Dinge, angefangen von Autos, über Traktoren und Bagger bis hin zu ganzen Solarfeldern. Das ist leider kein Scherz, das kommt hier (leider) häufig vor. Ob das nun an der geografischen Lage bzw. der Nähe zu Osteueropa liegt oder noch andere Gründe hat, mag ich nicht zu beurteilen.

weiterlesen »

Höhere Mathematik

TypenschildEs gibt gute Neuigkeiten: Die Versicherung ersetzt uns den Schaden im Keller, der durch die Überflutung Anfang Juni entstanden ist. Wir zählen ja nicht direkt zu den Opfern des Hochwassers; dazu leben wir ein wenig zu weit entfernt von der Mulde. Trotz allem standen auch bei uns einige Zentimeter Regenwasser im Keller und haben bleibende Spuren hinterlassen. Die Wände müssen neu verputzt werden und die Türen ausgetauscht. Und wahrscheinlich sogar die unterste Treppenstufe, die wird durch Wasser leider auch nicht besser.

Die Versicherung hat den Schaden vor Ort begutachtet und jede Menge Fotos davon gemacht. Nun kam endlich die Bestätigung zur Kostenübernahme, mit der für mich die Arbeit erst richtig begann. Für alles, was saniert oder erneuert werden muss, werden jetzt Angebote benötigt. Ich muss also verschiedene Firmen kontaktieren und Kostenvoranschläge anfordern. Auf deren Grundlage ermittelt die Versicherung dann ihre Erstattung. Die größte Herausforderung war jedoch die Frage:

weiterlesen »