Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Posts tagged 'Sachsen'

Freud und Leid

February 25th, 2014 veröffentlicht in Familie & Erziehung Tags: , , , , , , ,

GrabsteinIch mag den Februar nicht. Es ist recht einfach und kurz zu begründen: Dieser Monat erinnert mich jedes Jahr aufs neue an den Tod meiner Urgroßmutter und meines Vaters. Sicherlich hat das nicht wirklich etwas mit dem Monat an sich zu tun, aber Jahrestage aller Art vergisst man leider nicht.

Andererseits ist in diesem Februar auch wieder alles anders. Heute hatten wir auf der Terrasse sensationelle 30 Grad und strahlenden Sonnenschein; von Schnee im ganzen Erzgebirge weit und breit keine Spur. Anders vor eben vielen Jahren, als mein Vater genau im Februar beim Skifahren einen Herzinfarkt erlitten hat, an dem er verstorben ist.

weiterlesen »

Keiner hört ihm zu

Freiberger Brauhausfest 2013Weil Michael Wendler aktuell im Fernsehen gerade mal wieder auf sich aufmerksam machen will, indem er über “Kollegen” herzieht, möchte ich auch was zum Thema beitragen: Der Herr war nämlich am Wochenende tatsächlich bei uns im Ort zu einem Auftritt. Ja ja, ein Teil des Ballermanns war zu Gast in der verschlafenen sächsischen Kleinstadt und hat diese mächtig auf Trab gebracht.

Immer im August feiert unsere örtliche Brauerei ein großes Fest. Logisch eigentlich: Es ist ein Brauhausfest. Das hat vor einigen Jahren mal relativ klein angefangen und hat sich nach und nach zu einem Event entwickelt, das Besucher von weit her anlockt. Und zwar massenweise. So kam es, dass am Samstag ca. 20.000 Menschen zusammenkamen, um einmal den Ballermann mitten im Erzgebirge live zu erleben.

weiterlesen »

Wochenend und Sonnenschein

SpieleweltOder besser gesagt: wohin am Wochenende? Diese Frage stellen wir uns so gut wie jeden Samstag am Frühstückstisch. Manchmal gibt es bereits vorher Pläne, das ist aber eher selten. Wir entscheiden lieber spontan je nach Wetterlage. Bringt ja nichts, wenn wir Tage im Voraus einen Zoobesuch planen, der dann aufgrund Dauerregens ausfallen muss. Oder der beabsichtigte Ausflug in die Indoor-Spielehalle, wenn draußen schönster Sonnenschein ist. Erklärt das mal einem kleinen Kind, das sich auf alles freut und sich ärgert, wenn Pläne geändert werden. Dann machen wir mal lieber keine.

Auf die Wettervorhersagen im Fernsehen kann man sich ohnehin schon lange nicht mehr verlassen. Eine Verbrauchersendung lieferte letztens sogar die Begründung dafür: die Vorhersagen sind für größere Regionen, noch dazu für einen Zeitraum von mehreren Stunden bis hin zu einem ganzen Tag. Klar dass es da früh 10 Grad sind, mittags vielleicht 25 Grad und Sonnenschein und spät abends heftige Gewitter. Im Fernsehen heißt das dann: wechselhaft bei 15 Grad – eben was als Durchschnitt rauskommt, wenn man alles in einen Topf wirft.

weiterlesen »

Schnee zu Ostern

March 22nd, 2013 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , , , , , , ,

SchneehaseOstern steht vor der Tür. Und ob Ihr es glaubt oder nicht: im Erzgebirge ist es nicht unnormal, dass der Osterhase durch den Schnee springen und seine bunten Ostereier darin verstecken muss. Zum Beweis habe ich Euch mal ein Foto aus dem Jahr 2008 rausgesucht, in dem wir genau an diesen Feiertagen einen Schneehasen gebaut haben.

Wenn draußen alles so trostlos und weiß ist, freut man sich natürlich über farbenfrohe Deko. Davon kann ich nicht genug haben und halte immer die Augen nach neuen Artikeln offen. Ich bevorzuge dabei eher außergewöhnliche Stücke, die nicht jeder hat bzw. die auffallen und besonders sind. Bei den Deals der bekannten Anbieter werde ich regelmäßig fündig, ebenso in online zum Beispiel Strauss Innovation Online Shop – der Name ist Programm.

weiterlesen »

Ich lebe noch

February 12th, 2013 veröffentlicht in Allgemein Tags: , , ,

Kaum schreibt man einige Tage mal nichts, kommen gleich Nachfragen: “Ist was passiert?”, “Gehts dir gut?”. Danke, dass Ihr Euch so um mich sorgt. Das erinnert ich direkt an ein Lied aus meiner Heimat – Lebt denn der alte Holzmichl noch – entweder man mag es oder man mag es nicht. Und NEIN: das ist kein sächsisch, das ist erzgebirgisch und damit wesentlich schöner Zwinkerndes Smiley

Eins vornweg, ich war tatsächlich krank. Die Grippewelle hat auch mich nicht verschont, kein Wunder, wenn sie mal eben 30% der arbeitenden Bevölkerung zur Bettruhe zwingt. Darunter auch mich, wobei ich allerdings “lediglich” einen grippalen Infekt verzeichnen konnte, der inzwischen auch wieder abgeklungen ist.

Die sonstigen Neuigkeiten halten sich im Rahmen. Auch bei uns ist derzeit Fasching, aber wird hier nicht sooo extrem gefeiert wie beispielsweise in Köln oder gar Rio. Arbeitsfrei hat deswegen keiner. Am meisten feiern noch die Kinder und deshalb war Jasmin heute verkleidet als Erdbeere unterwegs. Sie selbst wäre am liebsten als Karotte gegangen. Aber wie bitte näht man ein solches Kostüm? Da fehlt sogar mir die Kreativität und ich habe es gar nicht erst versucht. Auch ihren Alternativ-Vorschlag – das Schlangenkostüm – habe ich gekonnt ignoriert, warum als Schlange verkleiden, wenn man eine ist?

Willkommen in meiner Heimat

RIMG0342Als treue Leser(innen) meines Blogs wisst Ihr sicher inzwischen, dass ich in Sachsen wohne. Genauer gesagt, am Rande des Erzgebirges, am Rande einer Kleinstadt namens Freiberg. Vielen ist dies sicher kein Begriff, muss es auch nicht. Allerdings könnte es, denn wir haben hier neben einer sehr bekannten Technischen Universität auch einen Mormonentempel, von dem es deutschlandweit gerade mal zwei Exemplare gibt. Dieser wurde schon zu DDR-Zeiten gebaut und sorgte bei der Eröffnung für einen riesen Trubel. Ich kann mich noch erinnern, dass die Leute damals einmal quer durch den Ort Schlange standen, um einmal einen Blick in einen Tempel werfen zu können. Ja, es ist wahr, Ossis stellen sich überall an 😉

Ich möchte Euch aber heute meinen absoluten Favoriten meiner Heimat vorstellen: Dresden. Für mich sind es bis dorthin gerade mal 30 Minuten Fahrzeit, die verkehrstechnische Anbindung ist nicht zu übertreffen. In den letzten Jahren wurden Autobahnverbindungen (Dresden – Prag) sowie Bundesstraßen ausgebaut, sodass man die Stadt jetzt problemlos erreichen kann.

weiterlesen »