Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Posts tagged 'Kinder' (Page 3)

Der geplatzte Ausflug

HausmittelKinder werden immer in den unpassendsten Momenten krank oder? Meine Tochter ist gesundheitlich eher recht robust und fängt sich außer dem Kindergarten-Dauerschnupfen zum Glück nicht wirklich häufig behandlungsbedürftige Erkrankungen ein – aber wenn doch, dann wirklich genau dann, wenn es am allerwenigsten ins Konzept passt. Schon klar, dass kann man nicht planen, aber für mich hat das langsam nichts mehr mit Zufall zu tun.

Letztes Beispiel: Ein spontan geplanter Ausflug in den nahegelegenen Sonnenlandpark zum Treffen mit anderen Familien aus der Umgebung. Bis kurz vor der Abfahrt dorthin lief alles bestens; dann wollte meine Tochter nochmal eben schnell zur Toilette. Hm, ja, danach war der Tag gelaufen…

weiterlesen »

Nur für Mädels

December 16th, 2013 veröffentlicht in Familie & Erziehung Tags: , , , , , , , ,

Wenn ich schon eine Internetseite für Frauen interessant finde, muss es schon etwas Besonderes sein. Ich gebe zu, dass ich mich schon auf etlichen Seiten umgesehen habe und sie nach einiger Zeit enttäuscht wieder verlassen habe. Warum? Ich habe den Eindruck, die Macher solcher Seiten verbinden Frauen immer mit den Themen Mode und Kosmetik. Und wenn ich mit Tipps zum Schuh- und Kleiderkauf bombardiert werde, vergeht mir schnell die gute Laune. Ich brauche solche Ratschläge leider nicht, weil ich sie auf Kleidergröße 34 und Schuhgröße 33 nicht anwenden kann. Bin ich auf den falschen Seiten unterwegs? Sollte ich mich wegen meiner geringen Größe vielleicht lieber auf Kinderportalen umschauen?

weiterlesen »

Mama, ich brauche Geld

August 5th, 2013 veröffentlicht in Familie & Erziehung Tags: , , , ,

GeldkatzeNeulich stand meine Tochter vor mir und hatte eine einträgliche Bitte: "Mama, ich brauche Geld." Bis mir eine passende Antwort darauf einfiel, musste ich erst einige Male schlucken. Wie kommt sie darauf und vor allem, was will eine Vierjährige mit Geld? Ja, genau das war dann auch meine Gegenfrage "Wofür brauchst du das?"

Nun, ich hätte mir die Antwort denken können, denn sie erzählte mir, dass sie was kaufen muss. Um genauer zu sein, sie benötigte das Geld für ein ganz bestimmtes Filly-Pferdchen, das all ihre Freundinnen im Kindergarten schon besaßen und sie es nun auch unbedingt haben musste. Ich konnte mir eine weitere Frage nicht verkneifen und musste einfach wissen, über wie viel Geld wir gerade reden. OK, sie verlangte nach 20 Euro. Das ist bei ihr eine Pauschale, denn im Kaufmannsladen kostet auch alles genau so viel.

weiterlesen »

Kleine ganz groß

July 31st, 2013 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , , , , , , , ,

Küchenhilfe

Mit ihren vier Jahren mag unsere Tochter beim Essen nicht mehr in ihrem Hochstuhl sitzen, sondern “ganz normal” wie die Großen. Deshalb wurde der ungeliebte (Baby-)Sitz ausrangiert und die Kleine sitzt nun zwischen uns am Esstisch. Dass sie dadurch kaum über den Tisch schauen, geschweige denn anständig essen kann, interessiert sie nicht: Hauptsache sie kann alles so machen wie wir.

Doch wie gestaltet man ein Esszimmer, wenn man Kinder hat? Wir haben unsere Sitzbank samt Tisch schon vor einigen Jahren gekauft und dabei gar keine Rücksicht auf die Bedürfnisse eines Kindes genommen. Darum ist der Tisch jetzt zu hoch und steht zu weit entfernt von der Sitzbank. Noch dazu ist er gewölbt. Tja, und die Lederbank selbst ist auch nicht gerade kindgerecht. Mama und Papa können darauf gut sitzen, ein kleines Kind rutscht schnell mal vom glatten Bezug.

weiterlesen »

Frauen und Fussball?

FußballFrauen und Fußball – Passt das zusammen? Nun, ich bin weiblich und weiß zumindest, wie ein Fußball aussieht, wie lange ein Spiel dauert und kenne auch einige ganz tolle Dinge wie zum Beispiel Abseits. Nur kann ich das nicht verständlich erklären Zwinkerndes Smiley

Aktuelle Ereignisse aus dem Ballsport gehen auch an mir nicht spurlos vorbei. So habe ich wohl mitbekommen, dass die deutsche Frauenmannschaft vor Kurzem wieder Europameister geworden ist. Herzlichen Glückwunsch dafür von mir für diese tolle Leistung.

weiterlesen »

Ben and Bella

ClownBei uns gibt es seit einiger Zeit fast nur noch ein Thema: Zirkus. Vor Kurzem gastierte der Zirkus Probst in unserer Stadt und meine Tochter konnte mich davon überzeugen, dass wir dorthin gehen müssen. Ich wollte erst nicht, nachdem ich die Eintrittspreise gesehen hatte. 24 Euro für einen Erwachsenen und 16 Euro für ein Kind, auf den billigsten Plätzen. Im Nachhinein muss ich aber sagen, dass die Veranstaltung das Geld wirklich wert war; man bekam richtig viel geboten.

Ich war ja am meisten begeistert von den Tierdressuren. Diskussionen um artgerechte Haltung von Zirkustieren hin oder her: Diesen Tieren hat man angesehen, dass es ihnen gut geht und das sie die kleinen Kunststückchen gern vorführen. Neu war mir, dass man selbst den zickigen Ziegen was beibringen kann und diese auf Befehle hören können. Klar darf man da wohl nicht zu viel erwarten, aber es wirkt schon drollig, wie sie sich mehr oder weniger synchron im Kreis drehten und dabei ziegenmäßig vor sich hingrinsten.

weiterlesen »

Wer zahlt noch Kontoführungsgebühren?

July 22nd, 2013 veröffentlicht in Finanzen & Versicherungen Tags: , , , , , ,

Girokonto

Es soll immer noch Leute geben, die Monat für Monat an ihre Bank Gebühren fürs Girokonto bezahlen. Für mich ein wenig unverständlich, denn es gibt so viele kostenlose und gleichzeitig gute Konten. Nehmen wir als Beispiel meinen Mann. Der war bis vor Kurzem bei der örtlichen Sparkasse, bis den Mitarbeitern dort einfiel, dass man mit reichlich 30 Jahren vielleicht ein wenig zu alt für das kostenlose Berufsstartenkonto sein könnte. So erhielt er eines Tages einen Anruf, in dem ihm genau das mitgeteilt wurde. Er müsste sich jetzt für eines der anderen attraktiven Gehaltskontenmodelle entscheiden.

Den passenden Flyer zur Auswahl schickte man ihm direkt im Anschluss per Mail – und der verschlug nicht nur uns beiden die Sprache. Es gibt bei dieser Bank tatsächlich ein kostenloses Girokonto. Das sollte man aber nicht nutzen, denn jede Lastschrift oder EC-Kartenzahlung schlägt mit 0,49 Euro Gebühren zu Buche. Kein Scherz, man hat im Monat drei Abbuchungen bzw. Zahlungen frei, für jede weitere bezahlt man. Ich kenne eigentlich niemanden, dem das reichen dürfte. Man zahlt Miete, Strom und Telefon – damit hätte man die drei freien Abbuchungen im Monat ausgeschöpft. Jede weitere kostet Gebühren. Entschuldigung, aber welcher Erwachsene kommt mit so wenig Kontobewegungen aus?

weiterlesen »

Festgeldkonto als Alternative zum Sparplan

Geldanlage

Wir haben in den letzten Wochen recht intensiv nach einem Sparplan für unsere Tochter gesucht, also nach einer Möglichkeit, monatlich ein wenig Geld für sie zurückzulegen, das sie später für Führerschein oder was auch immer verwenden kann. Die gute Nachricht: Fast jede Bank bietet eine Sparform in dieser Art an; einige sogar ganz spezielle Produkte fürs Kindersparen. Die schlechte Nachricht: Die Zinsen dafür sind alles andere als üppig, um nicht zu sagen, dass sie weit unter der derzeitige Inflationsrate liegen.

Das beste Angebot bietet eine örtliche Bank, allerdings auch nur mit einem eher lächerlichen Zinssatz von 0,5 Prozent. Und der gilt auch nur für Vermögen bis maximal 500 Euro. Das hat man bei einem Kindersparplan schon in wenigen Monaten oder Jahren erreicht. Von daher eignet sich diese Möglichkeit auch nur vorübergehend, danach müssen wir wieder etwas anderes finden.

weiterlesen »

Platzmangel im Badezimmer

July 18th, 2013 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , , , , , , ,

BadeenteDie Babybadewanne hat schon längst ausgedient und auch der Badesitz für die Wanne kommt kaum noch zum Einsatz. Das Töpfchen steht fast immer ungenutzt in der Ecke und dient höchstens noch als Hockerersatz. Ich glaube, unsere Tochter wird langsam groß. Vor einiger Zeit machten die ganzen Kinderprodukte und Spielzeuge noch das Ambiente unseres Badezimmers aus, jetzt kehrt da langsam wieder ein Wellness-Ambiente ein.

Trotzdem bleiben einige Dinge, die man kindgerecht gestalten muss. Angefangen zum Beispiel beim Toilettensitz. Unsere Tochter mied ihr Töpfchen mit der achso tollen Erfolgsmusik von Anfang an und wollte nur die “große Toilette” benutzen. So wurde ein Kombisitz angeschafft, der für jeden Toilettenbenutzer die richtige Sitzposition ermöglicht 🙂

weiterlesen »

Darf man das?

July 9th, 2013 veröffentlicht in Familie & Erziehung Tags: , , , , , ,

FahrradMeine Tochter hat nunmehr ihr drittes Rad. Nach dem Laufrad und einem etwas zu großen Fahrrad mit Stützrädern folgt also nun der fahrbare Untersatz Nummer 3: Ein geborgtes Kinderfahrrad in der richtigen Größe. Und über genau das bin ich heute regelrecht geflogen, als ich nach Hause kam. Wer stellt denn das auch genau im Flur ab? Ich befürchte, dass ich das sogar selbst war, weil ich es heute morgen reinräumen musste und keine Lust hatte, extra damit in den Keller zu gehen. Ich habe geschimpft wie ein Rohrspatz.

Das erinnerte mich gleich an meine Zeit als Mieterin bis vor einigen Jahren; Sätze wie “Nein, das dürfen sie nicht” und “Hier gilt die Hausordnung” übrigens in der Fassung von 1968, dem Baujahr des damaligen Mehrfamilienhauses. Wie konnte ich auch nur auf die Idee kommen, den neu gekauften Kinderwagen im Treppenhaus zu deponieren anstatt ihn zusätzlich zu meinem dicken Babybauch in den vierten Stock zu schleppen…

weiterlesen »