Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Posts tagged 'Einrichtung' (Page 2)

Das eigene Zimmer

September 22nd, 2012 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , , , , , ,

Kinderzimmer Unsere Tochter ist nun langsam alt genug für ein eigenes Zimmer. Es ist nicht so, dass sie das bisher nicht hat, aber es ist eher spartanisch eingerichtet. Derzeit steht darin ihr Kinderbett, einige Jugendzimmermöbel meines Mannes, eine ausrangierte Couch-Ecke der Nachbarn sowie eine kunterbunte Sitzgruppe von IKEA. Also alles recht lieblos zusammengewürfelt. Das ist ihr sicher momentan egal, Hauptsache sie kann sich ordentlich austoben. Dabei müssen Möbel schon einiges aushalten und das ist auch der Grund, dass sie bisher keine neuen bekommen hat.

Auch der Fußbodenbelag hat bereits mächtig gelitten, hat aber auch schon etliche Jahre auf dem Buckel. Um es genauer auszudrücken: er liegt da seit Fertigstellung des Hauses 1997. Selbst wenn man berücksichtigt, dass das Haus danach 7 Jahre leer stand, dürfte es nun wirklich an der Zeit für einen neuen Belag sein. Noch dazu handelt es sich um den billigsten Teppichboden, den man bekommen kann: einfache Schlinge in mausgrau. Das gefällt niemandem, schon gar nicht einem kleinen Kind.

weiterlesen »

Passende Lösungen für alles

July 28th, 2012 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , , , , ,

CIMG9322 Der Möbelkauf gestaltet sich oft schwieriger als geahnt. Wie wir zu unseren Badmöbeln gekommen sind, habe ich Euch in den letzten Tagen schon geschrieben. Für mein Büro hatte ich nicht so hohe Ansprüche und wurde bei IKEA schnell fündig. Dort kann man ja seine Schränke in einer Art Baukastenprinzip selbst zusammenstellen. Einfach Korpus auswählen, passende Türen und Innenausstattung dazu – fertig ist der Schrank. Für die Aufbewahrung aller möglichen Unterlagen vollkommen ausreichend, außerdem bekommt ihn in meinem Büro fast keiner zu Gesicht, sodass es auch kein sonderlich auffälliges und schönes Modell sein musste.

Vor größere Probleme stellte uns eine Nische in der Essecke. Dort sollte ein geräumiger Schrank für das Geschirr hin, wenn möglich auch ein wenig attraktiv. Die Verkäufer in den Möbelhäusern zuckten nur ratlos mit den Achseln, nachdem sie die gewünschten Maße erfahren hatten. Und ich war ein wenig fassungslos, dass es keinen Schrank geben soll, der knapp einen Meter breit und zwei Meter hoch ist und dabei mehr als nur 30 oder 40 Zentimeter tief ist. An letzter Bedingung verzweifelten alle. Die Lösung war dann eine Maßanfertigung, also ein Schrank, der exakt passend für unsere Nische angefertigt wurde. Dafür bezahlt man zwar ein Vielfaches, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen oder?

weiterlesen »