Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Heim & Garten » Es wird eng im Bad

Es wird eng im Bad

CIMG6875Mit zwei Frauen im Haus wird es früher oder später eng im Bad. Zum Glück beansprucht mein Mann das Familienbadezimmer nicht allzu sehr bzw. allzu lang, dafür werden die Nutzungszeiten durch meine Tochter allerdings von Tag zu Tag länger. Bisher bestand ihr morgendliches Ritual im Badezimmer aus nicht mehr wie dem Toilettengang und einem schnellen Haarekämmen (lassen). Jetzt kommen regelmäßig neue Aktionen hinzu wie Eincremen, Fingernägel bunt bemalen, Schmuck anlegen und und und…

Da wird morgens schnell die Zeit knapp, wenn die junge Dame Waschbecken oder Spiegel blockiert, um sich schick für den Kindergarten zu machen. Ich kann dann nur noch abwarten und ein wenig zur Eile drängen, mehr Möglichkeiten habe ich nicht. Ich stehe auf gut Deutsch in meinem eigenen Bad an und warte auf einen freien Platz Zwinkerndes Smiley

Spätestens, wenn in wenigen Monaten die Schule für das Töchterchen beginnt, wird dieses Problem wohl noch etwas größer, denn dort kann man nicht eben mal ein oder zwei Minuten später kommen, wenn eine von uns beiden mal wieder etwas länger gebraucht hat im Badezimmer. Beim Kindergarten mag das immer noch gehen, da schaut keiner auf die Uhr. Bei der Schule wird das anders sein.

Ich habe deshalb vorsorglich beim Hausherren schon eine Badsanierung beantragt, damit es in Zukunft dort nicht zu noch größeren Staus und längeren Wartezeiten kommt. Das wichtigste ist wahrscheinlich ein zweites Waschbecken, gefolgt von einem überdimensionalen Spiegel. Dann können sich auch zwei Frauen gleichzeitig fertig machen und stehen sich nicht gegenseitig im Weg.

Allerdings scheint gerade die Gestaltung eines Doppelwaschtisches eine größere Herausforderung zu sein, als ich mir als Frau das vorstellen kann. Mir wurde erklärt, dass man dann ja auch alles doppelt braucht: also zwei Zu- bzw. Ableitungen für Wasser und die Armaturen. Aber wozu hat man denn bitte einen Handwerker im Haus? Man kann doch sicher aus einer Leitung schnell mal zwei machen oder?

Ich stöbere inzwischen in Onlineshops wie den von badwell.de nach der passenden Ausstattung für dieses Bauvorhaben. Neben

  • Badewannen
  • Badmöbel
  • Designheizkörper
  • Duschkabinen und Duschwannen
  • Toiletten und
  • Whirlpools

gibt es da nämlich auch jede Menge schicke Waschtische, gleich mit passenden Armaturen und sonstigem Zubehör.

Und nein, bei uns vor Ort gibt es keinen Sanitärfachhandel als Alternative, zumindest keinen mit einer nennenswerten Auswahl. Wir müssten mindestens bis Dresden fahren, um ein Fachgeschäft besuchen zu können. Und ob wir dort dann fündig werden, kann man ja im Vorfeld auch nicht sagen. Da stöbere ich lieber von daheim aus in aller Ruhe im Internet und schlürfe nebenbei einen warmen Tee.

Leave a Reply