Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Gesundheit & Ernährung » Paprikareis mit Hühnchen

Paprikareis mit Hühnchen

Paprikawürfel

Nach langer Zeit habe ich heute mal wieder ein Rezept für Euch. Das stammt nicht von mir, sondern aus einer Kochzeitschrift und war dort unter der Rubrik “Kochen für Kinder” gelistet. Die Zutaten gefielen mir gut und klangen auch so, als würde das fertige Gericht tatsächlich kindertauglich sein. Für vier Portionen benötigt man:

  • 4 Hühnchenschenkel
  • ca. 250 g Reis (2 Kochbeutel)
  • je eine rote, grüne und gelbe Paprika
  • Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprika)
  • etwas Öl.

Die Hühnerschenkel werden gewaschen und anschließend mit etwas Öl und den Gewürzen eingerieben. Dann gibt man sie in einer Auflaufform für eine Stunde in den vorgeheizten Backofen (ca. 180 Grad). Dort werden sie wunderbar knusprig und man hat keine große Arbeit damit. Nach Ablauf der Garzeit das Fleisch abkühlen lassen und mit Hilfe einer Gabel von den Knochen lösen und mundgerecht zerpflücken.

Während der Reis nach Packungsangabe zubereitet wird, wäscht man die drei Paprika und entfernt Stielansatz und Kerne. Anschließend das Gemüse in möglichst kleine Würfelchen schneiden – jaja, das ist Arbeit. Um mal abzudriften: Ich habe dafür ein wunderbares Hilfsmittel, nämlich den

Nicer DicerGenius Multischneider Nicer Dicer

aus dem Onlineshop www.postenprofis.com. Damit ist Gemüse aller Art im Handumdrehen in die gewünscht Form gebracht. Je nach gewünschter Größe, gibt es dazu verschiedene Aufsätze und man kann problemlos Zwiebelwürfel, Gemüsewürfel oder auch Kartoffelstifte für Pommes oder Spalten von Äpfeln herstellen.

Wie das “Gerät” aussieht, erkennt Ihr auf dem Foto rechts ganz gut. Alles funktioniert per Handbetrieb, aber wirklich sehr leicht. Das zu schneidende Gemüse (auf dem Foto eine Zucchinischeibe) wird auf den Schneidaufsatz gelegt. Dann drückt man den Deckel herunter – das orange auf dem Bild – und schon landet das geschnittene Gemüse im Auffangbehälter.

So, inzwischen dürfte der Reis für mein Rezept auch gar sein; also zurück zum Thema. Die Paprikawürfel werden in einer Pfanne kurz angebraten. Dann gibt man nur noch den Reis und das Hühnerfleisch zu und lässt alles zusammen nochmal ca. 2 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken und anschließend servieren.

GemüsereisPS: Das Bild ist leider ein wenig blass geraten, da noch etliche Dampfschwaden über dem Essen umherzogen. In Wirklichkeit sieht es noch viel appetitlicher und farbenfroher aus. Und ich bin erstaunt, dass es nicht nur mir sondern der ganzen Familie geschmeckt hat. Es wurde schon nachbestellt für eines der folgenden Wochenenden…

Leave a Reply