Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Gesundheit & Ernährung » Brandnooz Box Januar 2014

Brandnooz Box Januar 2014

Das Motto der Brandnooz Box vom Januar lautete “Auf ein Neues”. Ganz ehrlich, war ich ein wenig enttäuscht und habe die komplette Holzwolle durchwühlt – aber die Box enthielt tatsächlich nur sechs verschiedene Produkte.

Go SplashSchoko lataLemon-KickChampignonsRisottoFajita Kit

Go Splash
Dazu kann ich leider nicht viel sagen, denn ich kippe grundsätzlich keine Zusatzstoffe in mein Wasser. Es mag sein, dass dieses Produkt eine gute Erfindung ist für Menschen, die Wasser nur mit Geschmack mögen. Aber das gibt es auch fertig zu kaufen; da braucht es wahrscheinlich nicht unbedingt Geschmack aus der Plastikverpackung.

  • Farmer´s Snack Schokolata Bitter-Sweet  
    Für meinen Geschmack das beste Produkt aus der ganzen Box und bestens geeignet für mich als Nussallergikerin Zwinkerndes Smiley Aber solchen Leckereien kann ich nicht widerstehen. Zum Glück gibt es die bei uns vor Ort nirgends zu kaufen und ich kann keinen weiteren Nachschub verschaffen. Mein Bauch dankt es mir.
  • Milford  Kick –Tee
    Seit wann verleihen Teebeutelchen einen Kick? Mein Mann hat diesen hier gekostet und für “naja” befunden. Besonders belebt war er nach der innerlichen Anwendung nicht…
  • Bonduelle dunkle Champions
    Von Pilzen, die in Dosen wachsen, halte ich nicht sonderlich viel, muss aber sagen, dass diese hier doch erstaunlich gut geschmeckt haben, Natürlich merkt man, dass man da keine frischen Pilze auf dem Teller liegen hat – aber sie sind allemal besser als die in furchtbar viel Konservierungsflüssigkeit eingelegten Pilze aus dem Supermarkt. Diesen Vorteil lässt sich Bonduelle aber auch teuer bezahlen.
  • Uncle Ben´s Express Risottos
    Risotto aus der Tüte ist wohl ein tolles Produkt für alle, die entweder nicht kochen können oder keine Zeit dafür haben. Also leider nichts für mich. Abgesehen davon ist es kein Vergleich zu einem frischen Risotto; dazwischen liegen Welten.
  • Old EL Paso Fajita Kit
    Die Packung enthält Teigfladen, eine scharfe Sauce und eine Würzmischung. Dazu gibt man frisch noch Fleisch und Paprika und erhält dann? Ja was eigentlich? Gemüse und Fleisch in Teig eingewickelt. Es schmeckt nicht unbedingt schlecht, ist den Preis von 4 Euro für 8 Teigfladen und ein paar Gewürze aber auch nicht wirklich wert. Wahrscheinlich auch eher ein Produkt für Nerds, die die Küche für eine Art Bastelstube halten.

Ich kann zu der Box vom Januar gar kein richtiges Fazit abgeben, da ich wie gesagt ein wenig (negativ) erstaunt war, wie Brandnooz die Anzahl der Produkte reduziert hat. Es ist nichts Ungenießbares dabei gewesen, aber ich würde mir schon ein wenig wünschen, dass die einzelnen Lebensmittel besser miteinander kombinierbar wären. Absehen von der Nussmischung waren das meiner Meinung nach alles Produkte für den Vorratsschrank.

Leave a Reply