Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Gesundheit & Ernährung » Brandnooz Box August

Brandnooz Box August

Brandnooz Box August

Das Motto der Brandnooz Box vom August lautete "Gute Ernte für Groß und Klein". Hier die Produkte im Einzelen:

  • MENZI Starke Basis

    Ich kann Euch nicht sagen, worum es sich bei diesem Produkt handelte, da ich es direkt nach dem Auspacken des Paketes verschenkt habe. Es war entweder ein Soßenbinder oder ein Konzentrat, um eine Soße herzustellen. Ich benutze sowas aufgrund der Inhaltsstoffe prinzipiell nicht.

  • Hengstenberg Aceto Balsamico di Modena Walnuss

    Was wäre ein Tomaten-Mozzarella-Salat ohne Aceto Balsamico? Da fehlt doch was oder? Hengstenberg war auch (rein zufällig) bei einem Essigi-Test von Öko-Test dabei, mit befriedigendem Ergebnis. Naja, es gibt bessere – teilweise günstiger – und auch schlechtere. Ich selbst erkenne keinen großen Unterschied zu meinen herkömmlichen Aceto Balsamico; und auch Walnuss schmecke ich nicht heraus.

  • EXXTRA Crunchy Sweet Chili

    Ich kann momentan an Chips überhaupt nicht mehr ran. Man nennt das wohl Übersättigung. Am ehesten verwende ich sie derzeit noch zum Zubereiten von Hackfleisch als Bindemittel.

  • Landliebe Fruchtcreme

    Der Marmeladenmarkt ist ein Phänomen in meinen Augen. Jedes Mal, wenn ich aus diesem Bereich Nachschub benötige, gibt es wieder was Neues. Das Regal ist so unendlich lang, wer braucht so viel Auswahl? Für Kinder ist die Landliebe Fruchtcreme toll, denn sie enthält weder Stückchen oder Kernchen. Dafür aber leider Unmengen an Zucker…

  • Spumanteau Bianco

    Wie schon oft erwähnt, mag ich Getränke mit Kohlensäure gar nicht und meide sie. Diese kleine Dose hier war aber optimal für einen kleinen Brunch und ich fand auch schnell eine Freiwillige, die sie mit mir geteilt hat. Allein hätte ich die 250 ml wahrscheinlich nicht getrunken. Es handelt sich um einen alkoholfreien Apfelwein.

  • Diamant Eiszauber für Joghurt

    Wahrscheinlich das interessanteste Produkt in dieser Box. Ich habe noch nie selbst Eis hergestellt und war recht überrascht, wie einfach das doch ist. Gut finde ich, dass hier die Basis Naturjoghurt ist, auf Wunsch noch Früchte dazu. Bei uns gab es Vanille-Eis: Joghurt, Vanilleschote, ein paar Schokostreusel und natürlich Eiszauber von Diamant. Kann ich empfehlen!

  • Veltins V+ Berry-x

    Wieder eine neue Geschmacksrichtung von Veltins. Wie viele gibt es da eigentlich inzwischen? Als notorischer Nichttrinker (schon gar kein Bier), habe ich dennoch mal an der Flasche genippt: So schlecht schmeckt das gar nicht. Eher mild und kein bisschen bitter, wie man vielleicht erwartet.

  • Seeberger Golden Physalis

    Getrocknete Physalis sind wohl doch etwas Neues auf dem Markt. Ich esse sie gern frisch, aber nur in kleinen Mengen. Aus der Tüte mag ich sie gar nicht. Sie sind optisch nicht besonders ansprechend, ich will nicht sagen, dass man nicht erkennt, was man da eigentlich gerade isst. Der Geschmack entspricht allerdings dem der "frischen", leicht säuerlich und pelzig. Wer’s mag…

Leave a Reply