Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Finanzen & Versicherungen » Bessere Chancen als beim Lotto

Bessere Chancen als beim Lotto

lottoSpielt Ihr gern Lotto? Ich ja. Und ich hoffe jeden Mittwoch und Samstag, dass bei der Ziehung mal meine Zahlen dabei sind. Ein Kleingewinn fällt immer mal an, aber über einen großen würde ich mich natürlich mehr freuen. Nur ist die Gewinnchance für einen Hauptgewinn eher mager, sie liegt wohl so bei um die 1 zu 14 Millionen.

Eine andere Art des “Lotto” ist der Handel mit Optionen, den ich auf meinem Blog schon mehrmals angesprochen habe. Wer regelmäßig mitliest, erinnert sich vielleicht noch an die binären Optionen. Wie das Ganze funktioniert, habe ich dabei ja bereits erklärt: Man kauft nicht direkt Gold oder Wertpapiere wie Aktien, sondern setzt nur auf deren Kursentwicklung. Liegt man mit diesem Tipp richtig, hat man einen “Gewinn”.

Auf der Seite Cfd Broker ist alles nochmal recht ausführlich und verständlich erklärt. Cfd steht übrigens für Contract for Difference und heißt übersetzt Differenz-Geschäft. Die Differenz bezieht sich auf den Unterschied zwischen dem Kaufkurs und dem Verkaufskurs einer zugrundeliegenden Position, also zum Beispiel Entwicklung des DAX (deutscher Aktienindex), des Gold- oder Aktienkurses.

Nun ist Lottospielen einfach: Man besorgt sich einen Tippschein, kreuzt darauf die gewünschten Zahlen an und gibt ihn in der Lottoannahmestelle ab. Falls man gewinnt, kann man sich das Geld da auch auszahlen lassen. Der Handel mit binären Optionen ist etwas komplizierter, weil man die nicht mal eben im Kiosk um die Ecke bekommt. Dazu benötigt man entweder eine Bank oder einen Forex Broker im Internet. Davon gibt es inzwischen recht viele, weil sich das Geschäft offensichtlich lohnt. Um den richtigen zu finden, sollte man sich im Voraus die Cfd Broker Bewertungen durchlesen und die Rahmenbedingungen vergleichen.

Einen Unterschied gibt es zum Lotto: Man kann auch probeweise mit binären Optionen handeln. Dazu legt man sich ein Demokonto an und kann dann mit “Spielgeld” einfach mal testen, wie erfolgreich man beim Handeln wäre. Damit geht man kein Risiko ein und verliert definitiv kein Geld, wenn man falsch liegt. Allerdings bekommt man auch keins, wenn man richtig liegt. Wahrscheinlich gut, dass es kein Demo-Lotto gibt. Stellt Euch nur mal vor, Ihr würdet damit 6 Richtige erzielen…

Leave a Reply