Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Reisen & Touristik » Urlaub mal anders

Urlaub mal anders

Heute stelle ich Euch mal ein Magazin vor, das mir kürzlich in die Hände fiel: Home Away – Europas großes Ferienhaus-Magazin. Ich selbst bin gerade auf der Suche nach einer geeigneten Unterkunft für Oktober in Ungarn oder Österreich, da wir dort Verwandte besuchen möchten. Ein Hotel wäre einerseits zu teuer (weil es entweder in Budapest oder Wien stehen müsste), andererseits auch zu anonym. Und auf Massenabfertigung habe ich nach dem letzten Sommerurlaub gerade keine Lust.

Deshalb soll es eine kleine, schnucklige Ferienwohnung werden; am besten mit Familienanbindung. Ich finde es einfach toll, wenn man nicht nur Land und Städte kennenlernt, sondern auch Leute. Die kennen Ausflugs- und Einkaufstipps besser als jeder noch so guter Reiseführer.

Aber zurück zum Home Away. Das ist nicht etwa nur eine lieblose Aneinanderreihung möglicher Unterkünfte. Ihr kennt vielleicht die sogenannten Gastgeberverzeichnisse, die man häufig von Touristeninformationen erhält. Dort sind einfach alle verfügbaren Ferienwohnungen und -häuser der Region aufgelistet, ähnlich einem Telefonbuch. Um Näheres darüber zu erfahren, muss man sich erst an den jeweiligen Anbieter wenden. Anders in diesem Magazin. Es enthält in jeder Ausgabe mehr als 500 ausgesuchte

  • Ferienhäuser und -wohnungen
  • Strandhäuser
  • Chalets
  • Designer-Appartements und
  • außergewöhnliche Objekte

und zwar nicht nur für eine bestimmte Region, sondern europa- bzw. sogar weltweit. Man kann also hervorragend in den Angeboten stöbern und dabei Pläne für den nächsten Urlaub schmieden. Dabei wird man von Reisetipps unterstützt, die direkt von den Vermietern der Objekte stammen.

Wenn man noch gar keine Vorstellung hat, wohin die Reise gehen soll, sind sicher auch die allgemeinen Empfehlungen hilfreich. In der aktuellen Ausgabe geht es dabei um Themen wie

  • Finca-Ferien auf Mallorca,
  • Städtereisen oder
  • Ferienhaus-Urlaub in den Bergen.

Dabei handelt es sich aber nicht um Texte, die an einem Schreibtisch eines Reporters entstanden sind, sondern vielmehr um authentische Erfahrungsberichte von Reisenden. Von Menschen wie du und ich, die wirklich ihren Urlaub vor Ort verbracht haben und ausführlich darüber berichten – in  Wort und Bild. Bei einigen Erzählungen fühlt man sich direkt so, als wäre man selbst dort gewesen. Und man bekommt natürlich Geschmack auf Urlaub; oder könntet Ihr solchen Bildern widerstehen:

Weitere Informationen zum Magazin Home Away findet Ihr hier.

Leave a Reply