Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Familie & Erziehung » Der erste Kindergeburtstag

Der erste Kindergeburtstag

KindergeburtstagLetzte Woche war meine Tochter zum ersten Mal auf einem Kindergeburtstag. Ein mir bisher völlig unbekannter Junge aus ihrer Kindergartengruppe hatte sie dazu eingeladen. Da er seinen vierten Geburtstag feierte und damit bis auf wenige Tage genauso alt ist wie meine Tochter, stimmte ich dem Ganzen zu. Kann ja nicht schaden, frühzeitig Kontakte zu knüpfen, wenn sie mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit eines Tages mal zusammen Schulanfang haben werden und vielleicht sogar die selbe Klasse besuchen.

Ich erinnere mich sehr gern an meine eigenen Kindergeburtstagsfeiern, auch wenn die natürlich schon etliche Jahre zurückliegen. Aber wir hatten damals sehr viel Spaß und ich weiß noch, wie die Stunden beim Topfschlagen oder Eierlaufen immer extrem schnell vorbeigingen. Und die vielen “Preise” sind mir in Erinnerung geblieben, die man an solchen Nachmittagen “gewonnen” hat.

Meine Tochter jedenfalls war sehr aufgeregt und konnte diesen Termin kaum abwarten. Sie wurde direkt von den anderen Eltern aus dem Kindergarten abgeholt – und was danach so alles geschehen ist, weiß ich natürlich nicht. Ich war ja nicht dabei. Als ich sie abends abholen wollte, passierte was schon zu erwarten war: sie wollte nicht mit mir nach Hause. Viel lieber wollte sie noch ganz lange feiern und vor allem auch bei ihrem Kindergartenfreund übernachten.

Habe ich damals auch so ein Theater gemacht, als mich meine Eltern abgeholt haben? Daran kann ich mich nicht wirklich erinnern, aber ich bin immer gern nach Hause gegangen. Und wenn ich gesehen habe, in welchem Zustand das Kinderzimmer des Geburtstagskindes war – au weia – da werde ich mir eine Einladung zum Kindergeburtstag meiner Tochter gut überlegen. Abgesehen davon fällt der dieses Jahr sicher aus.

Oh übrigens: das Foto oben stammt natürlich nicht vom erwähnten Kindergeburtstag. Aber es zeigt meine Tochter an ihrem ersten Geburtstag, an dem sie noch mit Bausteinen und Plastikschaufel zufrieden war. In wenigen Tagen wird sie vier und wünscht sich ein Rennauto mit Fernbedienung. Ganz unter uns: das wird sie auch bekommen (sie weiß es nur noch nicht)…

Leave a Reply