Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Gesundheit & Ernährung » Ich bin dann mal schlank

Ich bin dann mal schlank

Almased

Kennt Ihr die tolle Fernsehwerbung, wo eine attraktive Dame in gelbem Bikini einen Strand entlangläuft und gleichzeitig eine derartige Traumfigur versprochen wird, wenn man nur das beworbene Pülverchen einnimmt? Den Namen davon mag ich nicht nennen, man bekommt es in der Apotheke (und sieht es auf meinem Foto).

Nun, ich wollte für meinen bevorstehenden Urlaub eben diese Figur, damit ich auch in knappem Bikini am Strand entlanglaufen kann und habe auf dieses geheime Mittelchen zurückgegriffen. Ich nehme das Fazit gleich mal vorweg: das einzige, was nachweisbar abgenommen hat, ist mein Geldbeutel…

Das gute Pulver kostet in der Apotheke um die 16 Euro pro Packung und reicht für 10 "Mahlzeiten", im Extremfall also reichlich 3 Tage. Gut, man hat natürlich in der Zeit keine Ausgaben für andere Lebensmittel, da spart man wieder. Man soll sich zum Einstieg nämlich einige Tage ausschließlich von dem Pulver ernähren bzw. von dem Getränk, das man daraus zubereitet. Das ist eine Art Soja-Shake mit jeder Menge Eiweiß und zugesetzten Vitaminen sowie Mineralstoffen.

Das schmeckt nicht unbedingt schlecht, hat was von Sojamilch ohne Aroma. Und eben mehligen Bestandteilen. Es fehlt aber etwas zum Kauen; spätestens am zweiten Tag sucht sich der normale Mensch automatisch etwas, wo man drauf knabbern kann. Das Gebiss will schließlich auch beschäftigt werden…

Hält man dies einige Tage durch, kann man laut Konzept dann langsam wieder mit "normaler" Nahrungsaufnahme beginnen. Erstaunlicherweise setzt man auch hier auf der Theorie von LowCarb an und schlägt für abends ausschließlich Rezepte mit wenig oder keinen Kohlenhydraten an. Jaja, ohne Umstellung der eigenen Gewohnheiten läuft hier nichts und man wird nie etwas mit der Dame im gelben Bikini aus der Fernsehwerbung gemeinsam haben.

Ganz ehrlich? Hier verdient wirklich nur einer. Erstens gibt es exakt dieses Pulver in identischer Zusammensetzung in jedem Drogeriemarkt für einen Bruchteil des Preises. Ihr wollt ein Beispiel? Schaut mal bei Rossmann nach WellMix Soja-Honig-Eiweiß-Pulver. Das kostet um die 5 Euro. Huch, die Texte auf der Verpackung sind ja total identisch. Na ob da der Hersteller einfach abgeschrieben hat? Grübel, grübel… Also wenn schon Pulver, dann kauft wenigstens die Discounter-Variante.

Zurück zum gelben Original. In der sogenannten Startphase (nur Getränk) habe ich kein einziges Gramm verloren, fühlte mich teilweise fast übersättigt und habe nachts von kaubarem Essen geträumt. Weitere Nebenwirkungen habe ich nicht feststellen können, weder positive noch negative. Nichts mit besserem Wohlbefinden, mehr Energie und Leistungsfähigkeit.

Nach etwa einer Woche habe ich dann abends wieder "normal" gegessen, das heißt in meinem Fall ja ohnehin schon seit einiger Zeit LowCarb. Endlich was zu Beißen. Und siehe da, ich konnte mich in meinen nächtlichen Träumen wieder anderen Dingen widmen als dem Essen. Es macht auch viel mehr Spaß, was leckeres zu Kochen als einfach irgendwelches Pulver in Wasser einzurühren. Ich jedenfalls bleibe bei meiner bisherigen Form der Ernährung: frisch, gesund und abends eben ohne Kohlenhydrate.

Achso, ein gelber Bikini steht mir ohnehin nicht. Ich habe mich für einen schicken hellblauen Tankini entschieden. Und ob ich im Urlaub tatsächlich damit am Strand joggen möchte – ich will mich doch erholen…

Leave a Reply