Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Gesundheit & Ernährung » Wir backen Osterhasen

Wir backen Osterhasen

March 29th, 2013 Posted in Gesundheit & Ernährung Tags: , , , , ,

OstergebäckDen Karfreitag habe ich zum Backen von kleinen Hasen aus Hefeteig genutzt. Die Zutaten dafür lagen diese Woche der Kochzauber-Box bei und so war ich mehr oder weniger gezwungen, daraus was zu backen. Da man solche Hasen ja auch wunderbar mit in die Osterkörbchen setzen kann, kam mir das sogar recht gelegen. So habe ich gleich noch kleine Geschenke, noch dazu selbst gemachte.

Beim Lesen des Rezepts kam mir die Idee, dass ich eigentlich meine Tochter mit in die Zubereitung einbinden könnte und so kam es dann auch. Den Teig bereitete ich nachmittags zu, während sie mit Papa tobte. Danach hatte er ein wenig Zeit zum Ruhen (der Teig!). Nun musste ich dem Kind nur noch erklären, wie man Hasen, Ohren und Kopf formt. Oha, das hätte ich mir sparen können.

Während ich mich ganz brav an die Beschreibung samt bildlicher Vorlage hielt, fertigte meine Tochter alle möglichen Würmer und Kugeln, um sie danach übereinander zu stapeln. Alles ausführlich kommentiert: "das ist der Kopf", "das sind die Ohren", "das sind die Beine". Hilfe, habe ich wenig Fantasie.

Ich musste mich beherrschen, das ganze Gebilde nicht als Hundehaufen zu bezeichnen. Das hatte so absolut gar nichts von einem Hasen. Meine Hefehasesahen zwar auch nicht sonderlich gut aus, waren aber immerhin als Tier zu erkennen (und zum Verschenken gerade noch geeignet 🙂

Daran erkennt mal wieder eine Charaktereigenschaft von mir: Perfektionismus, wahrscheinlich etwas übertriebener. Von einem 3-jährigen Kind kann ich sicher nicht erwarten, dass es einen Hasen anhand einer Vorlage nachbildet. Aber wie viel kann ich denn erwarten? Das Ende der Geschichte: nachdem meine Tochter ihr Werk vollendet hatte und sich wieder ihrem Spielzeug widmete, modellierte ich ihren "Haufen" einfach nach meinen Vorstellungen und hatte dadurch etliche nahezu identische Hasen geschaffen.

Im Nachhinein habe ich mich über diese Aktion geärgert, denn meine Tochter wollte nach dem Backen natürlich ihr Werk begutachten und fand es nicht mehr vor. Ich glaube, ich muss noch ganz schön an mir arbeiten und meinen Horizont im Bereich der Fantasie viel weiter stecken…

2 Responses to “Wir backen Osterhasen”

  1. Eben Jutta, genau das meine ich. Für mich muss jeder Hase am besten identisch sein. Ich bin geborener Perfektionist. Meine Tochter stellt sich unter einem Hasen was ganz anderes vor und war richtig stolz auf ihr Kleckergebilde. Ich muss noch einiges lernen…

  2. Ich glaub auch das du da noch an die arbeiten musst. 3 jährige haben eine ganz andere Phantasie wie wir Erwachsenen. Und machmal zählt ja auch schon der Gedanke und die Mühe die sie sich gegeben hat 😉

Leave a Reply