Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Familie & Erziehung » Pampers für UNICEF

Pampers für UNICEF

October 26th, 2010 Posted in Familie & Erziehung

Pampers ist der Hauptpartner von UNICEF im Rahmen der Aktion „1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis“.

untitled Aber auch alle, die keine Kinder im Windelalter haben, können die Aktion tatkräftig unterstützen und an der „Liebe ist grenzenlos“ Initiative teilnehmen, um so dazu beizutragen, weitere 170 Millionen Mütter und Babys in 40 Ländern dieser Erde vor dieser grausamen Krankheit zu bewahren.

Bei der Online-Aktion „1 virtueller Kuss = 1 lebensrettende Impfdosis“ spendet Pampers mit jedem Kuss-Video-Upload auf www.pampers.de die Kosten für eine Impfdosis gegen Tetanus bei Neugeborenen an UNICEF. Auch für jeden Fan auf Facebook und für jeden Kuss-Photo-Upload auf Facebook spendet Pampers jeweils die Kosten für eine Impfdosis.

Macht mit bei der „Liebe ist grenzenlos“ Initiative und unterstützt Pampers und UNICEF gemeinsam im Kampf gegen Tetanus!

Kongo, ein Land mit zwei Gesichtern: Reich an Rohstoffen wie nur wenige andere, durch Misswirtschaft, Instabilität und Konflikte jedoch mit 67 Millionen Einwohnern eines der ärmsten Länder der Welt. Unruhen und Kämpfe bringen Menschen, darunter viele Kinder, auf die Flucht. In vielen Gebieten fehlt es an Lebensmitteln, Wasser und Medikamenten. Mütter und ihre Babys sind dort täglich von Krankheiten wie Tetanus bedroht. Heiner und Viktoria Lauterbach waren kürzlich in Kinshasa und besuchten dort betroffene Eltern und Kinder.

Seit 2006 hat die erfolgreiche Aktion von Pampers für UNICEF dazu beigetragen bereits 100 Millionen Mütter und Babys vor Tetanus zu schützen. Allein 15,3 Millionen Impfdosen wurden seit 2007 aus Deutschland gespendet. Aber immer noch fordert Tetanus alle neun Minuten das Leben eines Neugeborenen in den Entwicklungsländern. Obwohl es seit über 80 Jahren einen wirksamen Impfschutz gibt, können viele Mütter auf der ganzen Welt ihre Babys nicht vor der Infektion schützen.

Noch immer sind 170 Millionen Mütter und Babys in 40 Ländern der Welt akut gefährdet. Aus diesem Grund setzen sich Heiner und Viktoria Lauterbach gemeinsam für die Aktion von Pampers für UNICEF im Kampf gegen Tetanus ein. Pampers unterstützt UNICEF im Zeitraum von Oktober bis Dezember 2010.

In den folgenden 14 Ländern werden die Impfaktivitäten dank der Spenden aus der „Pampers für UNICEF“–Kampagne im Jahr 2010 abgeschlossen: Demokratische Republik Kongo, Afghanistan, Angola, Burkina Faso, Kambodscha, Kamerun, Zentralafrikanische Republik, Gabun, Demokratische Volksrepublik Laos, Mauretanien, Senegal. Tansania, Indonesien und Äthiopien.
Mit jedem Videoupload im Rahmen der „Liebe ist grenzenlos“ Initiative auf www.pampers.de, für jeden Fan auf Facebook und für jeden Photo-Upload auf Facebook im Rahmen der „Liebe ist grenzenlos“ Initiative spendet Pampers die Kosten einer Impfdosis an UNICEF.

Weltweit führt UNICEF eine Initiative zum Kampf gegen Tetanus bei Neugeborenen. Ziel dieser Initiative ist es, Impfdosen zu finanzieren und diese den Müttern und Babys zugänglich zu machen, die in den entlegenen Gegenden der Entwicklungsländer leben und dadurch nicht von den Routine-Impfungen erreicht werden. So hilft UNICEF Mütter und ihre Babys vor Tetanus zu schützen.
Für die erfolgreiche Umsetzung dieser Initiative arbeitet UNICEF mit vielen Partnern zusammen. Seit 2006 ist Pampers mit der Aktion "1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis" der Hauptpartner im Kampf gegen Tetanus bei Neugeborenen.

Weitere Informationen zum Engagement und den Aktionen von UNICEF finden Sie auf www.unicef.de.

Weitere Informationen zur Kampagne "1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis" und Pampers finden Sie auf www.pampers.de

Leave a Reply