Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Posts tagged 'Winter' (Page 2)

Schnee zu Ostern

March 22nd, 2013 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , , , , , , ,

SchneehaseOstern steht vor der Tür. Und ob Ihr es glaubt oder nicht: im Erzgebirge ist es nicht unnormal, dass der Osterhase durch den Schnee springen und seine bunten Ostereier darin verstecken muss. Zum Beweis habe ich Euch mal ein Foto aus dem Jahr 2008 rausgesucht, in dem wir genau an diesen Feiertagen einen Schneehasen gebaut haben.

Wenn draußen alles so trostlos und weiß ist, freut man sich natürlich über farbenfrohe Deko. Davon kann ich nicht genug haben und halte immer die Augen nach neuen Artikeln offen. Ich bevorzuge dabei eher außergewöhnliche Stücke, die nicht jeder hat bzw. die auffallen und besonders sind. Bei den Deals der bekannten Anbieter werde ich regelmäßig fündig, ebenso in online zum Beispiel Strauss Innovation Online Shop – der Name ist Programm.

weiterlesen »

Zu viel weiß

February 24th, 2013 veröffentlicht in Familie & Erziehung Tags: , , , ,

Schnee

Manchmal ist es einfach zu viel des Guten. Vor allem dann, wenn es eine Woche ununterbrochen schneit und man die Sonne nicht eine einzige Sekunde zu Gesicht bekommt. Das wirkt sich nicht nur auf die Laune aus, sondern bei mir auch auf den Gesundheitszustand.

Ich brauche Licht, ich brauche Sonne. Ich mag keinen Schnee – ja ich weiß, dann wohne ich hier leider in der falschen Region. Aber warum kann es nicht schneien, wegen mir auch gern mal zwei Tage, und dann wieder die Sonne scheinen? Ein  halber Meter Schnee reicht doch selbst dem ambitioniertesten Wintersportler…

weiterlesen »

Am Ende der Welt

February 17th, 2013 veröffentlicht in Elektronik & Computer, Freizeit & Hobby Tags: , , ,

WinterdienstAuch wenn unsere Adresse eigentlich etwas anderes vermuten lässt, wir wohnen auf dem Lande, ca. 3 Kilometer vor der Stadt, die als Anschrift angegeben ist. Und da der "Ort" nur aus wenigen Häusern besteht, hat er keinen eigenen Namen bekommen. Hier ist absolut tote Hose und nicht einmal Fuchs und Hase sagen sich hier gute Nacht. Dazu müssten sie nämlich erst eine stark befahrene Staatsstraße überqueren…

Wer Ruhe sucht, wohnt hier also genau richtig, denn außer Vogelzwitschern vernimmt man den ganzen Tag lang so gut wie keine Geräusche – nachts gleich mal gar keine. Einen riesen Nachteil hat die abgeschiedene Lage allerdings, der sich vor allem im Winter offenbart: es fehlt sie städtische Anbindung und damit auch Dienstleistungen wie Straßenreinigung und Winterdienst.

weiterlesen »

Gefahr von oben

January 30th, 2013 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , , , , ,

DachlawineKinder stellen mitunter ja sehr gescheite Fragen. Neulich kam es dabei zu einer sehr interessanten Diskussion mit meiner Tochter. Sie wollte von mir wissen, ob mein Auto im Freien schläft und ob es dann manchmal nachts ruft, weil es gern ins Haus möchte. Derartige Fragen sind natürlich bei einer Dreijährigen ernst zu nehmen und demzufolge auch sachlich korrekt zu beantworten.

Mein Auto verbringt die Nächte tatsächlich draußen, denn wir haben keine Garage am Haus. Dass es allerdings gelegentlich ruft, weil es friert oder Angst hat, konnte ich noch nicht wahrnehmen. Meine Tochter war nach einem kurzen Wortwechsel und weiteren Rückfragen zum Glück zufrieden mit der Antwort und widmete sich einem anderen Thema.

weiterlesen »

Mit neuen Winterreifen überwinde ich jeden Berg

December 12th, 2012 veröffentlicht in Freizeit & Hobby Tags: , , , ,

WinterIch muss sicher nicht erwähnen, dass gerade Winter ist oder? Es schneit seit Tagen, wir können uns inzwischen vor Schnee kaum retten. Im Prinzip habe ich damit kein Problem, mein Auto aber leider schon. Ich fahre jeden Morgen meine Tochter in den Kindergarten und hole sie mittags wieder ab. Dabei muss ich einen recht steilen Berg hinauffahren, denn die KiTa befindet sich am Ortsrand, am Ende einer kleinen schmalen Anliegerstraße. Und genau die stellt für mein Auto ein unüberwindbares Hindernis dar, besser gesagt der Neigungswinkel der Straße.

Sobald dort auch nur ein Krümelchen Schnee liegt, geht gar nichts mehr. Ich hänge mit dem Auto am Berg und komme kein Stück mehr vorwärts. Was bleibt mir also anderes übrig, als unten am Berg zu parken, mit meckernden (und Rucksack hinterherschleifenden) Kind im Schlepptau bis zur KiTa zu laufen, um wenig später allein im Eiltempo wieder hinabzulaufen – schließlich muss ich morgens zur Arbeit. Nachmittags stört es ja nicht wirklich, ein wenig zu laufen, da ist man wenigstens mal an der frischen Luft. Außerdem habe ich da selten Zeitdruck.

weiterlesen »

Label auf Reifen

Draußen schneit es sich gerade richtig ein und ich beobachte schon den ganzen Vormittag die armen Leute, die leider mit dem Auto unterwegs sein muss. Wie sie sich ihren Weg durch das Schneechaos bahnen und dabei normale Straßen verlassen (müssen), um voranzukommen.

Wir wohnen etwas abseits von einer gut befahrenen Staatsstraße, die ich aber einsehen kann. Dort geht gerade gar nichts mehr, weil (mindestens) ein Lkw darauf quersteht. Alle anderen Fahrzeuge weichen nun notgedrungen auf die winzige Straße durch unser Wohngebiet aus, die überhaupt nicht dafür vorgesehen ist – bei Gegenverkehr geht nichts mehr. Ihr seht, bei mir ist es wirklich spannend.

weiterlesen »

Reifensuchmaschine findet Winterreifen für jedes Auto

IMG00084-20121125-1530Na kennt Ihr das abgebildete Fahrzeug? Vor vielen Jahren war es auf den Straßen meiner Heimat nahezu das einzige Personenkraftfahrzeug, was man sichten konnte. Abgesehen von wenigen Farbvariationen in beige, gelb oder himmelblau gab es nicht viel Abwechslung. Jedes andere Fahrzeug fiel sofort auf und sorgte damit automatisch für Gesprächsstoff.

Heute erschrickt man sich regelrecht, wenn einem auf der Straße ein Trabant entgegenkommt (oder vor einem herschleicht). Das passiert mir allerdings maximal einmal im Monat und dann ist es auch fast immer ein und dasselbe Fahrzeug aus dem Nachbarort 🙂 Besonders lustig finde ich, dass der Fahrer des Trabis ganz offensichtlich gerade mal halb so alt ist wie sein Fahrzeug. Ich bezweifle sogar, dass er die DDR noch kennenlernen durfte…

weiterlesen »

Jacken gehören zum Winter

November 21st, 2012 veröffentlicht in Lifestyle & Mode Tags: , , , , , , ,

WinterjackenIn Sachsen ist heute Feiertag – ja wir sind das einzige Bundesland, das noch den Buß- und Bettag beibehalten hat (und dafür seine Arbeitnehmer höhere Beiträge in die Pflegeversicherung zahlen lässt). Zeit für mich also, an der Bloggeraktion der Testmama teilzunehmen, da mir auch das Thema sehr zusagt.

Es geht um Winterjacken. Und ohne die kommt man im Erzgebirge nicht durch den Winter. Außer man steht auf Erfrierungen oder hat zig Pullover im Schrank, die man bei Bedarf übereinander anziehen kann. Zwiebellook soll ja vor Kälte schützen. Ich stehe allerdings nicht darauf, gekleidet in mehreren Schichten durch die Gegend zu kugeln und bevorzuge kuschelwarme Anoraks.

weiterlesen »

Wenn es blendet

November 16th, 2012 veröffentlicht in Lifestyle & Mode Tags: , , , , , ,

CIMG9734

Obwohl ich wie gesagt den Winter sehr mag, habe ich ein Problem damit. Ich bin sehr lichtempfindlich und mag die Kombination von Schnee und Sonne leider überhaupt nicht. Besser gesagt kommen meine Augen damit nicht klar, ich selbst schon. Und so gehöre ich zu denen, die im tiefsten Winter bei Sonnenschein mit einer verdunkelten Brille herumlaufen und von allen schräg angeschaut werden.

Für mich ist das allerdings kein Mode-Gag oder ein Zeichen des Cool-Seins, ich sehe sonst einfach nichts. Und so lange es noch keine Kontaktlinsen gibt, die auch gegen Sonnenstrahlen bzw. grelles Licht schützen, bleibt mir auch nichts anders übrig, als eine Sonnenbrille zu tragen.

weiterlesen »

Urlaub im Schnee

Winterwald

Winter und Schnee gehören für uns im Gebirge einfach zusammen. Es gibt doch nichts schöneres, als auf dem Schlitten einen Berg herunterzusausen oder eine Skiwanderung durch den verschneiten Winterwald. Jetzt ist unsere Tochter auch alt genug, um aktiv daran teilzunehmen. Bisher wurde sie immer nur auf dem Schlitten gezogen, dieses Jahr kann sie sicher endlich mal alleine fahren.

Damit ihr das noch mehr Vergnügen bereitet – als auf dem Hang hinterm Haus – planen wir für diesen Winter einen Urlaub im Schnee. Es ist schon was anderes, ob man vor der eigenen Haustür rodelt oder in ganz fremden Gelände. Favorisiertes Reiseziel ist derzeit der Thüringer Wald. Der bietet sich uns regelrecht an, da es bis dorthin nicht ganz so weit zu fahren ist. Auf jeden Fall im Rahmen des Machbaren mit kleinem (nörgelnden) Kind.

weiterlesen »