Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Posts tagged 'Vertrag'

Prepaid oder Vertrag?

January 21st, 2013 veröffentlicht in Elektronik & Computer Tags: , , , ,

Blackberry CurveWie ich in den letzten Tagen schon häufig erwähnt habe – zum Beispiel hier – kämpfe ich momentan mit mir selbst und weiß nicht so recht, ob ich weiterhin Prepaid nutzen oder doch lieber einen Handyvertrag abschließen soll. Einerseits bin ich mit Prepaid und den Kosten ganz zufrieden – zwischen 15 und 20 Euro im Monat sind doch okay oder?

Andererseits erlange ich aber damit nie einen “Anspruch” auf ein neues Handy. Bei einem Vertrag bekommt man ja direkt bei Abschluss eins dazu und dann regelmäßig alle zwei Jahre, sofern man den Vertrag verlängert. Bei Prepaid muss man selber sehen, wie man zu einem Handy kommt.

weiterlesen »

Sparen mit dem richtigen Handytarif

Smartphone TarifHeute erzähle ich Euch mal von meiner allerersten Handyrechnung, an die ich mich noch sehr gut erinnern kann. Ich bin nämlich im wahrsten Sinne des Wortes aus den Schuhen gekippt, als ich diese bekam. Sie überstieg mein damaliges monatliches Einkommen (Ausbildungsvergütung) bei Weitem und ließ mir nicht nur Tränen in die Augen steigen, ich zitterte regelrecht.

Wie es soweit kommen konnte?

Ganz einfach: ich habe mir zusammen mit einer Freundin am gleichen Tag ein Handy mit Vertrag zugelegt. Eine SMS sollte dabei 0,19 Euro kosten, nicht viel eigentlich. Wenn man allerdings in einem Monat stolze 3000 davon verschickt, schlägt sich das schon in den Kosten nieder. Wir mussten uns aber auch wirklich jeden Mist mitteilen, ansonsten kommt man sicher kaum auf 100 Nachrichten am Tag.

weiterlesen »

Horror-Mietrückgabe

Ein Trucker will seinen gemieteten Lkw zurückgeben und erlebt dabei Horrorszenen: Der Vermieter – ein brutaler Riese – untersucht das Fahrzeug und findet dabei lauter nicht vorhandene Mängel. Ängstlich weist der Mieter immer wieder auf seinen Mietvertrag hin, den der Vermieter jedoch nur höhnisch in Flammen aufgehen lässt. Am Ende erweist sich alles als böser Tagtraum, denn die tatsächliche Fahrzeugrückgabe findet bei einer sympathischen Mitarbeiterin von Mercedes-Benz CharterWay statt, wo alles absolut problemlos und mit „100% Frustschutz“ über die Bühne geht.