Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Posts tagged 'Schlafzimmer'

Wie man sich bettet…

April 29th, 2017 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , ,

CIMG7087Ich bin ja immer wieder begeistert, in welchen Situationen und vor allem Positionen Kinder schlafen können. Scheinbar ist kein Kindersitz zu unbequem, keine Bettritze zu schmal und auch keine Umgebung zu laut, um nicht schlafen zu können. Selbst ein Fußboden genügt manchmal, um sich ein erholsames Nickerchen zu gönnen. Also ganz ehrlich: Ich wöllte nicht in einer Bettritze schlafen, die nur durch das Zusammentreffen zweier Matratzen entsteht. Oder in einem Autokindersitz, bei dem es meinen Kopf bei jeder Kurve von einer auf die andere Seite rollt. Ja und abgesehen davon, dass ich das gar nicht wöllt – ich könnte es auch gar nicht. Mir reicht es schon, dass ich beim “normalen” Schlaf schon jeden Morgen mit Rückenschmerzen aufstehe und eigentlich immer dankbar bin, wenn der Wecker klingelt und ich endlich das Bett verlassen kann, weil ich tagsüber seltsamerweise weniger Schmerzen habe.

Dabei habe ich schon einiges ausprobiert, dieses Problem in den Griff zu bekommen. Der erste Versuch war der Austausch des Kopfkissens. Ich gehöre ja zu den Menschen, denen ein herkömmliches Kissen nicht ausreicht. Deshalb habe ich die Angewohnheit, Kissen immer in der Mitte zu falten und dann doppelt zu legen. Dann sind sie zumindest höher und wahrscheinlich noch ungesunder als nur halb so hoch. Aber ohne Kissen kann ich gar nicht schlafen. Also weg mit dem “normalen” Kissen und her mit einem sogenannten Nackenstützkissen.

weiterlesen »

Comments Off on Wie man sich bettet…

Ein Platz an der Sonne

(2598)Der Sommer will es in diesem Jahr nochmal wissen und präsentiert sich Ende August/Anfang September von seiner schönsten Seite. Warum ging das eigentlich nicht in den letzten Wochen? Da waren wenigstens noch Ferien und die (Hort-)Kinder hätten was davon gehabt. Jeden Tag Sonnenschein, Freibad, Eis… Naja, man soll nicht klagen. Wir haben gemeckert, als schlechtes Wetter war – und jetzt meckern wir wieder, weil schönes Wetter ist. Man kann es uns eben nicht recht machen Zwinkerndes Smiley

Aus purer Faulheit habe ich am Wochenende eine einfache Möglichkeit entdeckt, die Sonne auf der Terrasse zu genießen. Wir nutzen dazu ja im Normalfall unsere Klappstühle, auf denen man mehr oder weniger bequem sitzen kann. Von Relaxen ist das weit entfernt, denn dazu lege ich gerne die Füße hoch. Und diese Klappstühle sind noch dazu ziemlich schwer und unhandlich; die schleppe ich nicht gern durch das ganze Haus, um es mir draußen gemütlich zu machen. Da vergeht mir schon im Voraus jegliche Entspannung – wohl auch weil ich weiß, dass ich zumindest den von mir genutzten Stuhl im Anschluss an den Terrassenaufenthalt auch wieder wegräumen muss…

weiterlesen »

Comments Off on Ein Platz an der Sonne

Zu wenig Betten für zu viele Gäste

Nur noch wenige Wochen bzw. Tage – dann ist er da, unser großer Tag. Um so näher er rückt, um so mehr Hektik tritt nun auf. Schließlich muss bis dahin viel organisiert sein. Wie viel Vorlaufzeit so einige Dinge erfordern, hätte ich nicht gedacht. In der heutigen Zeit sollte doch alles kurzfristig verfügbar sein oder?

Klar ist, dass man die Unterkünfte für auswärtige Gäste langfristig buchen muss. Da kann ich nicht zwei Tage vorher im Hotel oder der Pension anrufen, um ein paar Betten klarzumachen. Das sehe ich ein. Allerdings haben wir uns dieses Problem vom Hals geschafft und alle Gäste mit längerer Anreise untergebracht.

weiterlesen »

Comments Off on Zu wenig Betten für zu viele Gäste

Wirbel für Wirbel

BettDen gestrigen Tag verbrachte ich – wie eigentlich jeden Tag – nahezu ausnahmslos im Sitzen. Nur im Gegensatz zur Büroarbeit unter der Woche konnte ich gestern nicht einfach mal aufstehen und mir die Beine vertreten, das ging nicht. Ich saß von nachts 3 Uhr bis nachmittags 15 Uhr im Auto und wurde damit von meinem Mann einmal nach Stuttgart und zurück chauffiert. Er nennt das “neues Auto abholen”, für mich  bzw. meinen Rücken war das purer Stress.

Und definitiv zu viel. Schon nach der Rückkehr wollte ich nur noch eins: Hinlegen und Ausruhen. Und noch heute schmerzt mir jeder einzelne Wirbel und ich kann kaum aufrecht gehen. Ja – lange Autofahrten sind wirklich anstrengend, sogar dann, wenn man noch nicht mal selbst fahren muss.

weiterlesen »

Comments Off on Wirbel für Wirbel

Ruhe sanft und zufrieden

December 7th, 2012 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , , , , , ,

NackenstüzkissenIch habe mich auf meinem Blog schon des Öfteren über meinen schlechten Schlaf ausgelassen und vor allem über die morgendlichen Rückenschmerzen. Was soll ich sagen? Die haben seit kurzem ein Ende, und die Lösung des Problems war eigentlich ganz einfach – wenn nicht gerade ganz billig.

Von einem Bekannten bekam ich den Tipp, es mal mit einem Nackenstützkissen zu versuchen. Erst lehnte ich dankend ab, weil ich so einen “Hundeknochen” schon einmal besessen hatte und der bei für regelmäßige Migräneattacken aufgrund eines steifen Nackens sorgte.

weiterlesen »

Na dann gute Nacht

November 8th, 2012 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , , , ,

RIMG0606

Nun ist endlich auch das Schlafzimmer fertig. Wieder was geschafft! Ich habe ja vor Monaten schon darüber berichtet, dass wir dort neues Laminat verlegt haben. Die Wandgestaltung war etwas aufwendiger. Ursprünglich wollte ich nämlich ein lila Bett, da muss man schon ordentlich drüber nachdenken, welche Farbe dazu passt.

Mein Wunsch nach dieser außergewöhnlichen Farbe erwies sich leider als unerfüllbar. Kein Möbelgeschäft kann ein derartiges Bett liefern. Und auch im Internet konnte ich keins finden. Selbst nicht im Möbelshop SAM – einem Onlineshop der sich auf Möbel mit Stil spezialisiert hat. Dort findet man zwar ganz tolle Betten, auch sehr exquisite Stücke, aber keins in Lila.

weiterlesen »

Falscher Sonnenaufgang

November 8th, 2012 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , ,

CIMG9711Was gibt es schöneres als morgens von Vogelgezwitscher und warmen Sonnenstrahlen geweckt zu werden? Gut, der Duft von Kaffee und frischen Brötchen ist sicher genauso angenehm. Ich werde jeden Morgen durch einen grellen Wecker aus dem Schlaf gerissen. Im Raum ist es – uhrzeitbedingt – stockenduster. Zu der Zeit, wenn ich aufstehen muss, schlafen Sonne und Vögel noch…

Philips hat dieses Problem erkannt und sich Gedanken dazu gemacht. Was dabei rausgekommen ist, kann man derzeit in der Fernsehwerbung bewundern: das sogenannte Wake-Up-Light. Die Idee ist theoretisch gut. Ein Licht simuliert den Sonnenaufgang und wird nach und nach heller. Erst nur leicht (Dämmerung) und später ist der ganze Raum hell erleuchtet. Auf Wunsch setzt dann Vogelgezwitscher ein…

weiterlesen »

Comments Off on Falscher Sonnenaufgang