Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Posts tagged 'Pflege'

Haushaltshilfen und Pflegepersonal

062

Diese Woche führte uns der Verdacht auf eine Blinddarmentzündung direkt von der Notaufnahme auf die Kinderstation im Krankenhaus. Man war das ein Schreck so kurz vorm Urlaub. Wäre es tatsächlich der Blinddarm gewesen, würde ich zum Einen jetzt nicht diesen Text schreiben (weil ich dann jetzt bei meiner Tochter wäre) und zum Anderen wäre der kurz bevorstehende Sommerurlaub mal eben flöten gegangen. Okay, es war nicht der Blinddarm, es war blinder Alarm – klingt ja immerhin so ähnlich.

Aber an so einem Beispiel sieht man mal, wie schnell man auf Hilfe angewiesen sein kann. Wie schnell sich einfach mal so über Nacht alles ändern kann und sämtliche Pläne über den Haufen geworfen werden. Da ist eine Blinddarm-OP noch ein eher harmloser Fall, aber denkt mal zum Beispiel an einen Schlaganfall – davon waren wir in der Familie in den letzten Jahren gleich zweimal betroffen; ein Familienmitglied kam dabei mehr oder weniger mit dem Schrecken (und ohne nennenswerte bleibende Schäden davon), das andere ist seither auf einen Rollstuhl und Ganztagsbetreuung angewiesen.

weiterlesen »

Pflege kostet Geld und Zeit

Der Staat beschäftigt derzeit scheinbar intensiv mit der sogenannten Pflege, also dem Bedarf überwiegend älterer oder kranker Menschen nach Unterstützung bei der Alltagsbewältigung. Oder es kommt nur mir so vor, aber man hört in den Nachrichten zur Zeit immer wieder verschiedenste Debatten zu diesem Thema.

Dass das Geld aus der Pflegeversicherung nicht mehr ausreicht, um alle Pflegebedürftigen bedarfsgerecht zu versorgen, ist schließlich nichts neues – das hatte ich hier auch schon mehrmals auf meinem Blog erwähnt. Man merkt das spätestens dann, wenn man selbst betroffen ist oder einen pflegebedürftigen Angehörigen in der Familie hat, der auf Beihilfen verschiedener Art angewiesen ist.

weiterlesen »

Geld für die Pflege

Schon mehrmals habe ich auf meinem Blog über Pflegezusatzversicherungen geschrieben – wahrscheinlich war das ein Omen. Einige haben vielleicht mitbekommen, dass meine jetzige Schwiegermutter kurz vor Silvester 2013 einen Schlaganfall hatte und seither mit einer halbseitigen Lähmung im Rollstuhl sitzt und rund um die Uhr auf fremde Hilfe angewiesen ist..

So schnell kann es gehen und man ist auf die Gelder und Leistungen der Pflegeversicherung angewiesen. Dass diese vorn und hinten nicht ausreichen, spüren wir jetzt also alle mehr oder weniger am eigenen Leib. Und was vor wenigen Monaten in meinem Kopf nur in der Theorie herumschwirrte, ist jetzt (leider) Realität.

weiterlesen »

Vorsorge für die eigene Pflege

Irgendwie verfolgt mich das Thema, aber von allen Seiten wird derzeit die Wichtigkeit einer privaten Pflegeversicherung an mich herangetragen. Ich gehöre eigentlich zu den Menschen, die davon ausgehen, dass ich genug in die gesetzliche Pflegeversicherung einzahle und diese im Fall des Falles eines Tages mal für die Kosten meiner (hoffentlich nicht erforderlichen) Pflege aufkommt.

Nun wird es aber immer offensichtlicher, dass ich mit dieser Annahme wohl ein wenig daneben liege, obwohl ich noch nicht vollständig davon überzeugt wurde. Aber wenn ich mich daran erinnere, dass es vor Jahren mal hieß “die Renten sind sicher” und was aus diesem Versprechen geworden ist – naja, wahrscheinlich sollte ich wirklich eine Pflege Bahr Versicherung abschließen und damit selbst für den Ernstfall vorsorgen.

weiterlesen »

Wer pflegt mich, wenn ich alt bin?

PflegekofferUm so älter ich werde, um so mehr Gedanken mache ich mir um meine Zukunft. Klar, jetzt bin ich gerade mal Mitte 30. Trotzdem habe ich schon einige Gebrechen und Wehwehchen, die wahrscheinlich nicht mehr verschwinden werden. Nur wie ist das dann erst, wenn ich 60 bin? Besser wird es sicher nicht…

Die Politik bohrt ja momentan bei diesem Thema ordentlich mit. Wahrscheinlich ist es so gewollt, dass man sich einmal mehr Gedanken macht, was passiert, wenn man selbst einmal zum Pflegefall wird. Ich wünsche mir das nicht und auch niemanden anderen, aber darüber nachdenken sollte man schon. Und am besten bereits, bevor der Pflegefall eintritt – denn dann ist es zu spät.

weiterlesen »

Forever young

May 2nd, 2013 veröffentlicht in Gesundheit & Ernährung Tags: , , ,

sponsored by nivea

Jeder kennt sie, jeder hat sie zumindest schon einmal in seinem Leben benutzt: die Creme von Nivea. Ja, genau die aus der dunkelblauen Dose. Ich glaube es gibt wohl niemanden, der damit nichts anfangen kann. Viele Menschen begleitet diese Marke ihr ganzes Leben. Ich habe ungelogen eine Oma, die genau diese Creme seit ihrer Jugend verwendet und darauf schwört. Und mit ihren fast 80 Jahren hat sie sich dadurch so gut gehalten wie die Marke Nivea selbst.

Nivea steht seit mehr als 100 Jahren für Werte wie Pflege, Vertrauen und Nähe. Anlässlich des bevorstehenden Muttertags zeigt ein neuer Spot emotionale Bilder aus einer Familie und ganz besonders die Mutter-Kind-Bindung, die wohl durch (fast) nichts zu brechen ist. Der Spot ist für mich als Mutter so herzzerreißend, dass es mir ein kleines Tränchen (vor Rührung) in die Augen getrieben hat:

 

Es ist einfach nur schön für alle Mütter, wenn auch von einem so kleinen Kind mal ein Dank und ein “Ich hab dich lieb” kommt – auch wenn es NUR ein Werbespot ist. Auf alle Fälle ist er mehr als überzeugend.

Für mich selbst steht Nivea für hochwertige und gleichzeitig erschwingliche Pflegeprodukte für Haut und Haar. Die Werbung ist unaufdringlich und nicht aggressiv. Und: man kann sich damit identifizieren. Gezeigt werden Menschen wie du und ich. Genau aus diesen Gründen greife ich immer wieder gern zu den Produkten, sei es für mich selbst oder auch als Geschenk für meine Mutti. Wir wollen doch auch mit 80 Jahren noch so gut aussehen, wie Oma jetzt oder?

Wetter-Kapriolen

Das Wetter macht mir momentan zu schaffen. Letzte Woche noch Hitze mit 38 Grad, kaum auszuhalten im Freien. Und nun auf einmal nur noch 20 Grad. Eigentlich angenehm, aber solche Temperaturstürze vertrage ich nicht. Zum Einen bekomme ich vorher immer Nackenschmerzen verbunden mit Migräne. Dann weiß ich auch gleich, dass sich das Wetter ändert – obwohl mir das gern auch der Wetterbericht mitteilen könnte. Zum Anderen bin ich extrem anfällig für Erkältungen und fange mir da jedes Mal gleich eine ein, sobald es kühler wird.

Auch meine Haut reagiert ziemlich genervt. Dass ich im Winter aufgrund trockener Luft mit Neurodermitis kämpfe, habe ich Euch ja hier schon geschrieben. Neu ist, dass die Probleme nun auch im Sommer auftreten und die Haut regelrecht austrocknet. Meine bevorzugte Creme kann ich bei den Temperaturen nicht anwenden, da sie zum Großteil aus Fett besteht. Und damit würde ich nicht nur aussehen wie eine Speckfettbemme sondern nach einiger Zeit sicherlich auch ranzig riechen…

weiterlesen »

Autsch

Die Sensitive Pflegeserie von NIVEA FOR MEN ist genau das Richtige für alle Männer, die keine Lust auf lästige Haut-Irritationen haben. Für einen gepflegten Rundumschutz sorgen Deo, Duschgel, After Shave Balm, Gesichtspflege sowie Rasurprodukte.

Bau deinen eigenen Beat und wir schenken dir dein persönliches Musikvideo – mit der NIVEA FOR MEN Autsch-Beatbox!