Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Posts tagged 'Kleinkind'

Darf man das?

July 9th, 2013 veröffentlicht in Familie & Erziehung Tags: , , , , , ,

FahrradMeine Tochter hat nunmehr ihr drittes Rad. Nach dem Laufrad und einem etwas zu großen Fahrrad mit Stützrädern folgt also nun der fahrbare Untersatz Nummer 3: Ein geborgtes Kinderfahrrad in der richtigen Größe. Und über genau das bin ich heute regelrecht geflogen, als ich nach Hause kam. Wer stellt denn das auch genau im Flur ab? Ich befürchte, dass ich das sogar selbst war, weil ich es heute morgen reinräumen musste und keine Lust hatte, extra damit in den Keller zu gehen. Ich habe geschimpft wie ein Rohrspatz.

Das erinnerte mich gleich an meine Zeit als Mieterin bis vor einigen Jahren; Sätze wie “Nein, das dürfen sie nicht” und “Hier gilt die Hausordnung” übrigens in der Fassung von 1968, dem Baujahr des damaligen Mehrfamilienhauses. Wie konnte ich auch nur auf die Idee kommen, den neu gekauften Kinderwagen im Treppenhaus zu deponieren anstatt ihn zusätzlich zu meinem dicken Babybauch in den vierten Stock zu schleppen…

weiterlesen »

Comments Off on Darf man das?

Kochen für Kinder: Schnitzel mit Käse

January 8th, 2013 veröffentlicht in Gesundheit & Ernährung Tags: , , , ,

Schnitzel

Beim Einkaufen entdeckte ich mal wieder ein Fertigprodukt: “Mini Schnitzel Tomate-Mozzarella”. Okay, das klingt lecker und sieht auch so aus – aber wozu braucht man dazu ein Fixprodukt? Das geht sicher auch ohne (aber danke für die tolle Idee). Und hier nach einigen Probeläufen mein Rezept dazu, das übrigens in einer knappen Viertelstunde nachkochbar ist:

Zutaten

(für 2 Personen und ggf. ein Kleinkind)

  • 3 Putenschnitzel (je ca. 150 Gramm)
  • 3 Tomaten
  • 1 Kugel Mozzarella
  • etwas Tomatenmark (aus der Tube)
  • etwas Öl
  • Salz und Pfeffer

weiterlesen »

Deal or no deal?

KindersitzIch würde mich selbst nicht unbedingt als Schnäppchenjäger bezeichnen. Ich kaufe lieber nach Bedarf statt auf Vorrat. Trotzdem liebe ich Seiten, die mich täglich auf Angebote im world wide web hinweisen, bei denen ich ordentlich sparen kann, wenn ich sofort zuschlage. Sei es eine neue Winterjacke (die man gerade sehr gut brauchen kann), Spielzeug, Weihnachtsgeschenke für die Familie oder auch ein neuer Kindersitz fürs Auto.

Das genau dieser fällig ist, wurde mir erst bewusst, als ich per E-Mail über eine Verkaufsaktion informiert wurde und mir das Angebot betrachtete. Da gibt es verschiedene Größenklassen und unser bisheriger Sitz sollte daher für Kinder bis 15 Kilo geeignet sein. Oha, das könnte bald knapp werden, also müssen wir auf die nächste Größe – die dann bis 12 Jahre gehen soll – umsteigen. Mein Pech war an diesem Tag, dass ich mal wieder viel zu spät bei der Verkaufsaktion landete und natürlich alle Sitze bereits ausverkauft waren. Kein Wunder bei den Preisen. Aber gut Ding will Weile haben, meine Tochter wird ja nun nicht von heute auf morgen die 15-Kilo-Marke knacken. Und wenn doch, bricht ihr Sitz sicher auch nicht zusammen.

weiterlesen »

Comments Off on Deal or no deal?

Schon wieder neues Spielzeug

October 27th, 2012 veröffentlicht in Familie & Erziehung Tags: , , , ,

In den letzten Wochen bin ich beim Lesen anderer Blogs immer wieder über Vorstellungen der “Spielzeugkiste” gestoßen. Schon nach dem ersten Bericht hatte ich großes Interesse, diese selbst einmal zu bestellen, das aber dann aufgrund des (damals) noch so schönen Herbstwetters verschoben. Aber nun war es soweit und ich packte mir eine Kiste nach meinen Wünschen.

Als erstes entschied ich mich für eine Spielzeugkasse. Meine Tochter bekommt ja zu Weihnachten einen Kaufladen, da sollte das ein erster Testlauf sein, ob sie damit was anfangen kann. Das zweite Produkt konnte in meinem Fall nur das TipToi-Starterset sein. Schon seit Monaten schleiche ich immer wieder um dieses Set und konnte der Versuchung bisher widerstehen – nun ging es einfach nicht mehr 🙂

weiterlesen »

Wohin mit den Kindern?

October 25th, 2012 veröffentlicht in Familie & Erziehung Tags: , , , , , ,

BällebadAb nächstem Jahr hat jedes Kind einen Anspruch auf einen Betreuungsplatz – zumindest in der Theorie. Das hat die Regierung irgendwann einmal beschlossen und dabei wohl nur bedingt über die dafür nötigen Voraussetzungen nachgedacht. So fehlen nicht nur die Fachkräfte wie es in den Medien derzeit stark verbreitet wird sondern auch erstmal die Einrichtungen selbst.

Bei uns vor Ort ist die Situation wahrscheinlich recht entspannt. Das hat sicher auch geschichtliche Hintergründe, denn zu DDR-Zeiten gab es genügend Betreuungsplätze. Das Modell “Mann geht arbeiten, während Frau mit den Kindern zuhause bleibt” kannte man damals nicht. Und so wurden die kleinen Kinder jeden Tag in die Krippe gebracht, die größeren in den Kindergarten und später in Schule und Hort. Die Eltern konnten (oder mussten?) ganztags arbeiten, während ihre Schützlinge betreut worden. Auch wenn einige dieser Einrichtungen in den letzten Jahren mangels finanzieller Mittel schließen mussten, können sie nun kurzfristig wieder reanimiert werden.

weiterlesen »

Comments Off on Wohin mit den Kindern?

(kein) Bett zum Träumen

Wohnzimmermöbel Neulich war ich mit meiner Tochter in einem Möbelgeschäft, um nach einer Kinderzimmereinrichtung zu schauen. Wird ja nun langsam mal Zeit, dass die Babyausstattung wie Gitterbett und Wickelkommode aussortiert und gegen etwas kinderfreundliches ausgetauscht werden. Umso mehr freute ich mich, als ich schon kurz nach Betreten des Ladens ein süßes Prinzessinnenbett entdeckte und auch meine Tochter gleich hin und weg war.

Ja ich weiß, ein sehr kitschiges Bett, komplette Deko in rosa. Dafür aber inklusive Rutsche, Kletterturm und ganz vielen Vorhängen, um sich Höhlen und Verstecke zu bauen. Außerdem noch einen Himmel aus Tüll, was will ein kleines Mädchen mehr? Sie war auch nicht mehr aus diesem Bett zu bekommen und sauste zigmal die Rutsche hinunter.

weiterlesen »

Comments Off on (kein) Bett zum Träumen

Ein neues Parkhaus

Spielgarage Ich habe Euch ja schon geschrieben, dass meine Tochter so furchtbar gern mit Autos spielt und alles dafür unternimmt, dass die sich rundherum wohlfühlen. Von wem sie das hat? Da brauche ich nicht lange überlegen: vom Papa natürlich. Und genau wie sie es bei ihm sieht, müssen auch all ihre Spielfahrzeuge regelmäßig gepflegt werden. Wie die Waschanlage ihrer Vorstellung nach aussieht, konntet Ihr ja bereits sehen.

Nun beschwert sie sich des Öfteren bei mir, dass die Autos keinen Parkplatz hätten und nachts im Regen stehen müssten. Dazu solltet Ihr wissen, dass unser Haus kein Dach hat und ihr Zimmer als oberstes dadurch der Witterung schutzlos ausgeliefert ist. Kleiner Scherz 🙂 Einem Kind ist sowas aber sehr wichtig und Papas Auto steht nachts auch nicht im Freien, sondern in der Garage. Und genau deshalb brauchen ihre Autos das nun auch.

weiterlesen »

Lachs mit Erbsen-Reis

Heute gibt es wieder einen Rezeptvorschlag von mir, mit den man auch bei Kindern punkten kann: Lachs mit Erbsen-Reis. Ihr benötigt für 4 Personen:

  • CIMG9327500 g Tiefkühl-Erbsen
  • 500 g Lachsfilet
  • 300 g Risotto-Reis
  • 100 g geriebenen Hartkäse
  • 100 ml Weißwein
  • ca. 1 Liter warme Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knochlauchzehe
  • etwas Butter
  • Salz, Pfeffer, Zitronensaft

Und so wird`s gemacht: In einem großen Topf etwas Butter zerlassen und eine fein gewürfelte Zwiebel sowie eine zerdrückte Knoblauchzehe darin andünsten. Den Reis zugeben, und mit dem Weißwein ablöschen. Nun immer soviel Brühe zugeben, dass der Reis immer bedeckt ist und ihn garen, bis er die gewünschte Bissfestigkeit hat. Dabei auch regelmäßig umrühren. Kurz vor Ende der Garzeit die Erbsen sowie den Käse zum Risotto geben und mitgaren. Nach Bedarf mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

weiterlesen »

Comments Off on Lachs mit Erbsen-Reis

Lotta, wo bist du?

Leon & LottaIch zeige Euch heute mal die beiden liebsten Freunde meiner Tochter: Leon & Lotta. Diese sind zwar nicht echt, dafür aber sehr unterhaltsam. Leon ist ein kleiner Junge und Lotta seine Spielzeugpuppe. Und beide erleben in ihren Geschichten wundervolle Abenteuer, wie sie jedem kleinen Kind in diesem Alter passieren können. Entweder sie machen einen Ausflug in den Zoo, besuchen eine Verwandte, feiern einen Geburtstag oder entdecken ein Tier – nichts außergewöhnliches also, nur Dinge des Alltags.

Angefangen hat die Vorliebe meiner Tochter für die beiden mit einer CD. Diese bekam sie irgendwann mal geschenkt und seit diesem Tag läuft sie bei uns rauf und runter. Die Erzählerin spricht sehr angenehm und vor allem verständlich und langsam. Die einzelnen Sätze dabei sind kurz, ohne Komma, Aufzählungen und dergleichen.

weiterlesen »

Comments Off on Lotta, wo bist du?

Es ist Erntezeit im Obstgarten

HABAHeute möchte ich Euch das erste Gesellschaftsspiel meiner Tochter vorstellen – “Erster Obstgarten” von HABA.  Das Spiel habe ich bereits vor einiger Zeit gekauft, da mir die Idee, die dahintersteckt, ganz gut gefiel. Nur meine Tochter konnte zu diesem Zeitpunkt noch nicht wirklich viel damit anfangen.

Sie hat mal ein wenig mit den enthaltenen Früchten gespielt und auch furchtbar gern gewürfelt oder der Raben durch die Gegend geworfen, das war’s aber auch schon. Die Spielregeln wollte sie nicht hören und schon gar nicht einhalten. Außerdem haperte es damals noch mit den Farben, sodass ein “ordnungsgemäßes” Spielen nach Vorschrift eh nicht gelungen wäre.

weiterlesen »

Comments Off on Es ist Erntezeit im Obstgarten