Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Posts tagged 'Kissen'

Dogslovecats

IMG_0618Das Lieblingsmotto meiner Tochter  lautet “Nicht ohne mein Kuschelkissen” und das nicht erst seit dem Schulanfang. Nein, schon im Kindergarten musste immer ein Kuschelkissen parat liegen, das sie im Bedarfsfalle herausholen konnte, um sich damit zu trösten. Woher sie diese Angewohnheit wohl hat? Ich gebe es ja zu: Von mir. Allerdings nutze ich Kissen weniger als Seelentröster, sondern viel mehr um es mir gemütlich zu machen. So finden sich in fast jedem Raum unseres Hauses – abgesehen von Badezimmer und Küche – etliche Kissen in verschiedenen Größen und Farben für die unterschiedlichsten Zwecke.

Während einige nur der Dekoration dienen, werden andere sehr gern und oft genutzt (und sehen entsprechend auch so aus). Einen Großteil der Kissen habe ich mehr oder weniger mühsam selbst genäht, weil ich einfach die Stoffe so toll fand (siehe Bild rechts). So kleinen Krabbeltierchen und Insekten konnte ich einfach nicht widerstehen und musste den Stoff kaufen, ohne zu wissen, was ich eigentlich daraus nähen soll. Naja, für Kissen eignet sich wohl jeder Stoff Zwinkerndes Smiley

weiterlesen »

Deko-Tipp fürs Kinderzimmer

January 14th, 2013 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , , ,

CIMG9885Heute möchte ich Euch ganz einfach nur mal was zeigen. Vor einiger Zeit schaute ich auf der Suche nach Bastelmaterial etwas planlos die Angebote bei Ebay durch, bis ich durch Zufall auf einen wunderschönen Stoff stieß, den Ihr auf dem Foto rechts schon sehen könnt.

Was viele sicher nicht wissen: JA, ich bin in Besitz einer Nähmaschine und ich nutze diese auch. Nicht nur um neu gekaufte Hosen auf die passende Länge für meine Dackelbeine zu bringen, sondern auch für kreative Ideen – in mir schlummern noch verborgene Talente…

weiterlesen »

Ruhe sanft und zufrieden

December 7th, 2012 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , , , , , ,

NackenstüzkissenIch habe mich auf meinem Blog schon des Öfteren über meinen schlechten Schlaf ausgelassen und vor allem über die morgendlichen Rückenschmerzen. Was soll ich sagen? Die haben seit kurzem ein Ende, und die Lösung des Problems war eigentlich ganz einfach – wenn nicht gerade ganz billig.

Von einem Bekannten bekam ich den Tipp, es mal mit einem Nackenstützkissen zu versuchen. Erst lehnte ich dankend ab, weil ich so einen “Hundeknochen” schon einmal besessen hatte und der bei für regelmäßige Migräneattacken aufgrund eines steifen Nackens sorgte.

weiterlesen »