Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Posts tagged 'Hotel'

Ferien am Wörthersee

Kennt Ihr die alte Fernsehserie “Ein Schloss am Wörthersee” mit Roy Black? Wenn ich ehrlich bin, kenne ich leider auch nur den Titel. Geschaut habe ich die Sendung so gut wie nie, abgesehen vom Vorspann. Dennoch ist etwas hängen geblieben: Das Gebiet um den Wörthersee ist eine wunderschöne Region, um Urlaub zu machen.

Es handelt sich dabei um den größten See im österreichischen Kärnten. Die Region um den See ist unter anderem aufgrund ihres angenehmen Klimas sehr beliebt bei Urlaubern. Aktive Reisende können wandern gehen, zum Beispiel auf dem Wörthersee-Rundwanderweg. Dieser hat eine Gesamtlänge von 55km und teilweise steilere An- und Abstiege. Für die Strapazen wird man allerdings mit wunderschönen Ausblicken auf die Landschaft um den Wörthersee belohnt.

weiterlesen »

Urlaub in Sevilla

July 29th, 2013 veröffentlicht in Reisen & Touristik Tags: , , , , ,

Habt Ihr gesehen: Neuerdings werden sogar Tester für Kreuzfahrten gesucht. Na, wenn das nichts ist. Meine bevorzugte Route führt dabei durchs westliche Mittelmeer: Italien, Frankreich und Spanien. Ich liebe Andalusien und natürlich Sevilla, das genau mittendrin liegt. Diese traumhafte Stadt quillt regelrecht über vor Sehenswürdigkeiten, die einen mit ihrer Pracht überwältigen. Das Hotel Monte Triana ist nur 20 Gehminuten vom historischen Zentrum und der Isla de la Cartuja entfernt. Damit ist es optimal geeignet für Ausflüge

Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieser Stadt ist zum Beispiel die Maestranza, die Stierkampfarena. Sie liegt direkt am Ufer des Guadalquivir. Für einen Torero ist es mehr als eine Ehre, hier seine Kräfte mit einem Stier zu messen.

weiterlesen »

Alles fürs Kind

May 10th, 2013 veröffentlicht in Allgemein Tags: , , , , , , ,

So wenige Wochen vorm Urlaubsbeginn werde ich langsam aufgeregter. Schließlich ist es der erste große Urlaub für uns als Familie. Bisher sind wir mit Kind nicht über die deutschen Grenzen hinaus gekommen. Und alle Reiseziele der letzten Jahre konnte man mit dem Auto erreichen – nun also Flugpremiere.Was ich mir dieses Jahr trotzdem nicht habe nehmen lassen: auch die Fernreise führt uns in ein Kinderhotel. Die Vorteile liegen für mich auf der Hand:

  • Kinderausstattung
  • Kinderbetreuung
  • Kinderanimation
  • Kinderpool
  • Kinderbuffet

All das bietet unser gebuchtes Hotel. Es ist voll und ganz auf Familien und eben deren Kinder ausgelegt. Während wir noch vor wenigen Jahren geschaut haben, wie weit es bis zum Strand ist, ob actionreiche Animation angeboten wird und ob viel inklusive ist, haben wir bei der Auswahl diesmal fast ausschließlich darauf geachtet, dass es möglichst viele und vor allem auch für Kinder geeignete Angebote gibt. Gelandet sind wir daher in einem speziellen Kinderhotel.

Meine erste Bekanntschaft mit einem Kinderhotel machte ich eher unfreiwillig. Ich bin vor Jahren mal als Single aufgrund eines Last-Minute-Angebots aus Versehen mal in eins geraten und musste meinen Urlaub dort nahezu ausschließlich zwischen Familien verbringen. Ich fühlte mich dort ein wenig fehl am Platz und wurde auch so wahrgenommen. Sieht schon etwas seltsam aus, wenn an jedem Tisch zum Abendessen drei- oder mehrköpfige Familien sitzen und man selbst sitzt abgeschieden in einer Ecke. Wie gesagt, mein Fehler. Ich hätte mich ja vorher besser über das Hotel informieren können.

Damals wäre ein Wellnessurlaub in zum Beispiel in einem Falkensteiner Hotel in Österreich sicher besser für mich gewesen. Das war zu der Zeit meine Vorstellung von erholsamen Urlaub. Rundum verwöhnen lassen und selbst die Seele baumeln lassen und die Füße einfach mal ein paar Tage hochlegen.

Noch schöner wäre natürlich die Kombination aus Kinderhotel mit Wellnesshotel in einem. Also mit Angeboten für die ganze Familie. Das es sowas gibt, wusste ich bisher gar nicht. Für mich war Wellness eher etwas besinnliches (wo keiner durch spielende Kinder gestört werden möchte) und ein Kinderhotel eben genau das Gegenteil, mehr oder weniger ohne seelische Erholung von Mama und Papa Zwinkerndes Smiley

Doch die Falkensteiner Hotels in Österreich, Südtirol und Kroatien bieten genau diese Kombination an. Die Kinder werden rundum betreut. Können mit einem Animationsteam herumtollen, Pizza backen oder basteln – während sich die Eltern in der Zwischenzeit verwöhnen lassen und die kurzfristige Ruhe genießen können. Im Hotel Cristallo gibt es sogar für die Kinder einen ganz eigenen Verwöhnbereich: den KidsSpa. Ich glaube, das könnte meiner Tochter (und mir) gefallen.

Kinderhotels

Wer die Falkensteiner Hotels noch nicht kennt, hier mal ein paar Daten:

  • familiengeführte Hotelkette – keine Massenabfertigung
  • jedes Hotel hat einen sehr individuellen Charakter
  • österreichische Gastfreundschaft wird groß geschrieben
  • die Hotels sind bekannt für ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis – das kann ich bestätigen.

Wenn Ihr es nicht glaubt, rechnet doch auf der Homepage einfach mal ein Angebot für einen Aufenthalt durch. Da kann ein Großteil der Konkurrenz einpacken, zumal sich diese Hotels hier in einer sehr attraktiven Gegend befinden. Und auch wenn sich das alles nach Gebirge und Skifahren anhört: in Österreich kann man auch hervorragend seinen Sommerurlaub verbringen!

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash