Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Posts tagged 'Hochzeit' (Page 3)

Spritfressendes Monster

April 10th, 2013 veröffentlicht in Freizeit & Hobby Tags: , , , ,

Vor Kurzem habe ich Euch doch über die Hochzeit meines Schwagers geschrieben und dabei mal ansatzweise die gewählte Hochzeitskutsche erwähnt: den VW Phaeton. Wie man darauf kommt, kann ich Euch erklären. Das Auto wird in Dresden gebaut, das sind ca. 40 Kilometer von meiner Heimat entfernt. Dort kann man in einer gläsernen Manufaktur jeden Arbeitsschritt verfolgen und so eigentlich sehen, wie aus ganz vielen Einzelteilen ein fertiges Auto zusammengesetzt wird.

Mir selbst gefällt der Phaeton überhaupt nicht, viel zu spießig, langweilig, unauffällig. Und noch dazu mit einem Kaufpreis in sechsstelliger Höhe nicht mehr im Budget – da kaufe ich doch lieber noch ein Haus für das Geld Zwinkerndes Smiley

weiterlesen »

Feste feiern

March 24th, 2013 veröffentlicht in Freizeit & Hobby Tags: , , , , , ,

Hochzeit

Ich setze einfach mal meinen Artikel von gestern fort und erzähle Euch noch ein wenig vom Polterabend und der Hochzeit aus der letzten Woche. Da sind einige Eindrücke hängengeblieben.

Polterabend

Der Polterabend fand interessanterweise schon am Mittwoch statt. Normalerweise macht man den ja donnerstags, wenn man einem Samstag heiratet – in diesem Fall war es eben ein Tag eher. Macht für die Gäste sicher keinen Unterschied. Und vorsorglich hatte ich mir den nächsten Tag gleich mal freigenommen, damit auch schön lang gefeiert werden kann.

weiterlesen »

Eine etwas andere Hochzeitskutsche

KutscheFalls mich jemand die letzte Woche ein wenig vermisst haben sollte, ich hatte Stress. Erst Polterabend, dann Hochzeit (nein, leider nicht die eigene sondern die des jetzigen Schwagers) und zwischendrin immer noch der ganz normale Alltag. Da blieb wenig Zeit für Internet und Bloggen. Aber nun ist der Partymarathon erst einmal vorüber und ich habe wieder Zeit zum Schreiben. Wenn ich schon dabei bin, kann ich Euch ja auch gleich mal erzählen, wie die Hochzeit war.

Der Termin dafür stand bereits seit fast einem Jahr fest und umso näher er rückte, desto stressiger wurde es. Für meinen (Nicht-)Mann besonders, denn er hatte sich um die "Hochzeitskutsche" zu kümmern. Bei einer Eheschließung Mitte März kann dies im Erzgebirge keine mit Pferden davor sein, außer man wärmt sich während der Fahrt mit Heizdecken und viel Glühwein. So kommt man zwar auch ans Ziel, aber sicher ordentlich durchgefroren, ein wenig angeheitert und mit etwas Pech zusätzlich mit bunten Flecken auf dem Traumkleid. Also blieb nur ein Gefährt mit vielen Pferden in Form von PS: ein VW Phaeton. Um den zu bekommen, gibt es einige Formalitäten zu klären, denn ein Autohaus verborgt nicht mal eben ein Fahrzeug im Wert eines Einfamilienhauses.

weiterlesen »

Neues Jahr, neues Glück?

December 25th, 2012 veröffentlicht in Familie & Erziehung Tags: , , , , ,

HochzeitseinladungWas du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. Dieser Spruch kommt in meinem Leben sehr häufig zur Anwendung, denn ich erledige anstehende Dinge lieber sofort als einen aufwendigen Plan dafür zu erstellen, den ich dann doch nicht einhalten kann, weil wieder etwas anderes dazwischen kommt.

Nur an einem Punkt hänge ich seit Jahren fest und es geht nichts voran: die eigene Hochzeit. Mein Wunschtermin war der 20.09.2009, der schon längst verstrichen ist. Auch die Alternative ein Jahr später (20.10.2010) ist es nicht geworden und nun sind die schönen Termine leider Schnee von gestern und es kommen auch so schnell keine Daten mehr, die mir auf Anhieb gefallen. Für mich allerdings kein Grund, nicht in 2013 zu heiraten. Um uns herum geben sich immer mehr Paare das Jawort, scheint wieder mächtig im Trend zu sein.

weiterlesen »

Ringel, ringel Reihe

November 14th, 2012 veröffentlicht in Lifestyle & Mode Tags: , , , , , , ,

CIMG9722Ich stichel meinen Mann, der eigentlich (noch?) gar nicht mein Mann ist, ja gerne mal an. Gerade dann, wenn es um das Thema Hochzeit geht. Ich wäre ehrlich gesagt gern langsam mal "unter der Haube", anstatt weiterhin in wilder Ehe zu leben. Schon allein aus Gründen der Absicherung mache ich mir immer wieder Gedanken darum, denn wenn ihm was passiert, stehe ich mit leeren Händen da. Man wünscht sich das zwar nicht, aber es schießt mir doch ständig durch den Kopf.

Nun reagiert der Herr Nicht-Gemahl relativ immun auf Andeutungen in Richtung Eheschließung: das wird schon irgendwann noch… Keine zufriedenstellende Antwort für mich. Wann ist denn dieses Irgendwann? Nächstes Jahr? In 5 Jahren. Oder vielleicht in 10? Ich möchte das genauer wissen.

weiterlesen »

Bleibende Erinnerungen

November 5th, 2012 veröffentlicht in Familie & Erziehung Tags: , , , , ,

KinderfotosViele Erinnerungen möchte man für immer festhalten. In meinem Fall sind das derzeit die Entwicklungsschritte meiner Tochter, von denen es sicher Tausende Fotos gibt, teilweise von jeder einzelnen Bewegung. Viele Bilder sind einfach nur Schnappschüsse aus dem Alltag, aber einige – wenn auch wenige – sind etwas ganz besonderes und schaffen es in ein Fotoalbum.

Schon längst komme ich nicht mehr nach, alle Bilder zu sichten, weil auch die Opas permanent mit Kamera bewaffnet hinter ihrer Enkelin hersausen. Eigentlich wollte ich regelmäßig die schönsten Bilder von der Festplatte (da werden derzeit einfach alle Dateien gesammelt) aussuchen, entwickeln lassen und dann in ein Album kleben. Dazu noch ein wenig Text, einige Sticker und Verzierungen – soweit der Plan.

weiterlesen »

Für den perfekten Auftritt

November 4th, 2012 veröffentlicht in Lifestyle & Mode Tags: , , , ,

Wieder heiratet jemand, wieder nicht ich 🙁 Kürzlich ereilte uns die Einladung zur Hochzeit im März 2013 von Schwager und (zukünftiger) Schwägerin. Eigentlich schön und gut, wären da nicht die Vorbereitungen, in die ich mit einbezogen werde. Aber ich mache es ja gern.

Während die Schwägerin durch ihre Mutter und Schwester “betreut” wird, bin ich nun für den Schwager verantwortlich. Und während die Damen wunderschöne Kleider anschauen und anprobieren dürfen, um ein passendes Brautkleid zu finden, darf ich mich hier mit der Anzugswahl herumschlagen.

weiterlesen »

Bald gibt es wieder Hasenbraten

CIMG9579

Jedes Jahr zu Weihnachten gibt es bei uns traditionell keine Gans sondern einen Hasen. Da mein Bruder selbst welche züchtet, liegt das natürlich nahe und so weiß man auch, was man da auf den Teller bekommt.

Ich bin ehrlich: selbst habe ich noch nie Hasen zubereitet. Nicht, dass ich das nicht wöllte oder könnte, wir futtern uns an den Feiertagen immer bei der Familie durch 🙂 Somit war der Hase auf meinem Foto oben also Premiere und nein, das Bild ist kein Fake. Der Hase liegt tatsächlich im eingeschalteten Backofen und hat dies auch sehr gut überstanden. Nur genießbar war er dennoch nicht.

Ich habe Euch ja letzte Woche geschrieben, dass meine Tochter sich den Noro-Virus eingefangen hatte und dadurch mal für einen reichlichen Tag ein wenig unleidlich war. Nun habe ich die – zugegeben unnötige – Angewohnheit, ihr in solchen Fällen eine Freude machen zu wollen, indem ich ihr etwas schenke. Sei es ein neues Spielzeug, etwas zu Naschen oder irgendwas zur Situation passendes. Etwas Essbares war aufgrund der Erkrankung eine schlechte Wahl, ebenso ein Spielzeug, da sie ja einfach nur liegen wollte und sonst nichts. Ansonsten mache ich prinzipiell nur Geschenke zu speziellen Anlässen wie Geburtstag, Weihnachten oder Hochzeit, zwischendurch gibt es maximal eine Kleinigkeit

Also kam mir die Idee mit dem Kuschelhasen, der nebenbei noch eine ganz andere positive Wirkung hat. Natürlich lag der Hase nicht umsonst bei 100 Grad für eine Viertelstunde im Backofen. CIMG9646Seine Hirsefüllung hat sich dadurch erwärmt. In einer Mikrowelle hätte das nur knapp zwei Minuten gedauert, aber ich habe keine – und will auch keine :-).

Meine Tochter hat sich wie erwartet sehr über den "warmen Hasen" gefreut und sofort auch den angenehmen Duft wahrgenommen. Ich musste erstmal nachlesen, aber neben Hirse enthält die Füllung auch Lavendel. Und der riecht bekanntlich ja sehr gut.

Da der Hase mit mehr als 30 Zentimetern recht groß ist, bringt er auch ein wenig Gewicht auf die Waage. Für ein Baby dürfte er damit ein wenig zu schwer sein. Ansonsten ist er auf jeden Fall eine gute Alternative zu einer wassergefüllten Wärmflasche und vor allem auch sicherer, denn eine Verbrühungsgefahr ist auf jeden Fall ausgeschlossen.

Durch den zusätzlichen Kuschelfaktor kann er gleichzeitig noch ein wenig Trost bieten. In diesem Zusammenhang möchte ich aber erwähnen, dass der Hase zum Dauerkuscheln leider nicht geeignet ist. Sogern meine Tochter ihn jetzt am liebsten jeden Tag abends mit ins Bett nehmen möchte: schlechte Idee, denn der Hase ist (zumindest offiziell) nicht waschbar.

Aber gut, Daunenkissen vertragen angeblich auch keine Wäsche. Meins war trotz Warnhinweis und ganz großem roten Verbotsschild schon mehrfach in der Waschmaschine und ist danach so gut wie neu. Man muss es nur richtig durchtrocknen, am besten an einem brütend heißen Sommertag, und dabei zwischendurch immer mal aufschütteln. Den Hasen würde ich vielleicht nicht in die Maschine stecken, aber ich bin mir recht sicher, dass er im Notfall ein Bad in Seifenlauge schadlos übersteht.

Abgesehen davon, soll dieser Hase in unserem Haus nur zum Einsatz kommen, wenn meine Tochter krank ist und seine Zuwendung bzw. Wärme brauchen kann. Er soll eben was Besonderes sein, wie eben der Weihnachts(hasen)braten, den gibt es schließlich auch nicht täglich.

PS: den Hasen könnt Ihr übrigens hier bestellen…

Wie man Geschenkideen generiert

Geschenke Was schenkt man jemandem, der schon alles hat? Jemandem, der sich das, was er haben möchte, einfach selbst kauft? Genau vor diesen Fragen stehe ich gerade, denn mein Mann wird demnächst 30. Vor einiger Zeit habe ich ihn deshalb mal nach seinem Wunsch gefragt. Als Antwort bekam ich: eine Motor-Kettensäge (kein Scherz, die braucht er zum Holz zerkleinern). Tja, den Wunsch hätte ich mangels technischer Erfahrung sicher nicht erfüllen können, aber wenige Tage später ist er im Baumarkt auch schon fündig geworden und seitdem wieder wunschlos glücklich.

Nun habe ich im Internet einfach mal den Geschenkideen Generator bemüht. Die Bezeichnung klingt doch schon mal vielversprechend. Man gibt einige Angaben zum Beschenkten bzw. dem Geschenk ein, die da wären:

weiterlesen »

Individuelle Hochzeitsgeschenke machen den schönsten Tag noch schöner

19072008085 Die Hochzeit ist ein ganz besonderer Tag im Leben von zwei Liebenden. Ähnlich besonders sollte daher auch das Hochzeitsgeschenk ausfallen, um dieses außergewöhnliche Ereignis gebührend zu feiern. Häufig sind es die individuellen Geschenke, die uns in Verzückung versetzen. Das gilt natürlich auch für einen Anlass wie eine Hochzeit.

Beliebt als individuelle Geschenke zur Hochzeit sind edle, kleine Präsente. Wenn Sie solche noch mit einer Portion Persönlichkeit verbinden können, werden Sie dem Brautpaar mit Sicherheit eine große Freude bereiten. Ein Online-Shop, der Produkte aus dieser Sparte anbietet, ist Filigrav.de. Dort können Sie Hochzeitsgeschenke mit individueller Gravur erwerben.

weiterlesen »