Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Posts tagged 'Geld sparen' (Page 3)

Ideen, die die Welt verändern

Die Nachrichten sind fast jeden Tag voll von Themen rund um die Energiewende. Atomkraftwerke werden stillgelegt, ständig gehen neue Solar- oder Windparks ans Netz und dazwischen immer wieder nicht endende Debatten um nach wie vor nicht vorhandene Speicherkapazitäten für zu viel produzierten Strom. Doch wer beschäftigt sich wirklich damit? Wir alle wahrscheinlich viel zu wenig, ich schließe mich da selbst mit ein. Für mich kommt der Strom aus der Steckdose; wie er dorthin gelangt, ist mir tatsächlich bisher vollkommen egal. Für mich ist Energie längst Normalität, ohne die das tägliche Leben nicht funktionieren würde.

Zum Glück machen sich dennoch Menschen Gedanken um die Energie und deren Zukunft. Schließlich wird davon immer mehr benötigt, weil weltweit immer mehr Menschen Zugang zu Energie erhalten. So fördert Shell beispielsweise Visionäre mit innovativen Gedanken und präsentiert einen Videoaufruf nach mehr Wissenschaftlern, Technologen, Ingenieuren und Mathematikern (leider nur in Englisch – aber die Aussage sollte dennoch verständlich sein):

weiterlesen »

Comments Off on Ideen, die die Welt verändern

Geschenke auf Pump?

Weihnachten steht vor der Tür, in einem Monat ist schon fast alles wieder vorbei. In diesem Zusammenhang fällt mir ein: Wo bleibt eigentlich der Schnee? Wir haben schon fast Dezember und das Erzgebirge hat noch kein einziges Flöckchen gesehen. Das Weihnachtsland ohne Schnee? Da wirken doch die ganzen Schwibbbögen und Herrenhuther Sterne gar nicht Trauriges Smiley

Na aber egal, ich wollte auf was ganz anderes hinaus. In den Nachrichten kam heute, wie viel Geld jeder Deutsche in diesem Jahr für Weihnachtsgeschenke ausgeben möchte. Es war eine recht beachtliche Summe, die ich allerdings vergessen habe. Gemerkt habe ich mir aber, dass viele Leute eben diese Geschenke mit Krediten und durch Ratenkäufe finanzieren.

weiterlesen »

Comments Off on Geschenke auf Pump?

Drucker leben länger

July 17th, 2014 veröffentlicht in Elektronik & Computer Tags: , , , ,

Canon Pixma MG5150Vor einiger Zeit habe ich euch ja mal von meinem Drucker berichtet, der ziemlich genau nach Ablauf seiner Garantiezeit den Geist aufgegeben hatte. Jaja, ganz bestimmt enthalten diese Geräte eine Art Countdown, die eines Tages zur Selbstzerstörung führen. Jedenfalls habe ich mich trotz einiger Vorurteile beim Kauf des neues Druckers wieder für ein Modell von Canon entschieden.

Dieses Mal habe ich allerdings darauf geachtet, dass der Drucker nur “druckt” und nicht auch noch CDs und dergleichen beschriften kann. Vielleicht hält er dann ja länger als sein Vorgänger, auch wenn ich bei dem diese Funktion niemals genutzt habe. Wozu brauche ich die dann also?

weiterlesen »

Comments Off on Drucker leben länger

Smartphones auf Reisen

Wir waren ja vor Kurzem im Urlaub und vor wenigen Tagen erreichte mich auch meine Handyrechnung für diesen Zeitraum. Naja, sagen wir mal: Geht so. Die Kosten sind noch überschaubar, aber ein kleines bisschen drückt der Endbetrag der Abrechnung für die Auslandsgespräche und vor allem die Internetnutzung doch auf meine Tränendrüse. Das nächste Mal muss ich sehen, ob das doch günstiger geht, notfalls mit einem Zweithandy.

Auf diese Idee komme ich nicht ganz ohne Grund; denn ich bin nämlich schon vor einer ganzen Weile mal über die Internetseite http://www.ayyildiz.de/ gestolpert, die – wie der Name schon anmuten lässt – sich vorwiegend an unsere türkischen Mitbewohner richtet. So werden dort spezielle Handytarife angeboten mit ganz interessanten Optionen.

weiterlesen »

Comments Off on Smartphones auf Reisen

Ohne Blinkerschuhe geht nichts mehr

BlinkerschuheMeine Tochter hat eine neue Leidenschaft: Blinkende Schuhe. Mit ihren fünf Jahren hat sie nun endlich eine Schuhgröße erreicht, bei der man nicht mehr in der Babyschuhabteilung schauen muss und auch mal auf Winnie Pooh und Cinderella verzichten kann. Nachteil: Mit 5 Jahren weiß ein Kind schon sehr genau, was es haben möchte und lässt sich nicht mehr so ohne weiteres von etwas anderem überzeugen.

Unser letzter Familienausflug führte uns in ein großes Einkaufszentrum in Dresden. Dort gibt es ungelogen mindestens fünf Schuhgeschäfte, die unpraktischerweise noch direkt nebeneinander angesiedelt sind. Ich kann mit Schuhe ja nicht sonderlich viel anfangen; allerdings brauchte mein Mann vorm Urlaub noch zwei Paar neue Schuhe für die Reise.

weiterlesen »

Steuern sparen mit dem Treppenlift

TreppeOK, die Überschrift passt jetzt nicht so ganz zu den vorangegangenen Beiträgen. Aber ich habe mir in den letzten Tagen mal wieder Gedanken über unser verwinkeltes und von Treppen durchzogenes Haus gemacht. Nicht ganz ohne Grund.

Wie ihr ja vielleicht mitbekommen habt, war ich die vergangenen zwei Wochen auf Fuerteventura in den Flitterwochen. Dort habe ich mir direkt am ersten Tag nach der Anreise meinen Fuß so stark stark verbrannt – in der Sonne – dass ich knapp eine Woche so gut wie nicht laufen konnte. Ich hatte schlicht vergessen, den Fuß mit Sonnenschutz einzucremen wie den Rest des Körpers. Die Folge war neben extremer Röte eine heftige Schwellung sowie unglaubliche Schmerzen.

weiterlesen »

Geld für die Pflege

Schon mehrmals habe ich auf meinem Blog über Pflegezusatzversicherungen geschrieben – wahrscheinlich war das ein Omen. Einige haben vielleicht mitbekommen, dass meine jetzige Schwiegermutter kurz vor Silvester 2013 einen Schlaganfall hatte und seither mit einer halbseitigen Lähmung im Rollstuhl sitzt und rund um die Uhr auf fremde Hilfe angewiesen ist..

So schnell kann es gehen und man ist auf die Gelder und Leistungen der Pflegeversicherung angewiesen. Dass diese vorn und hinten nicht ausreichen, spüren wir jetzt also alle mehr oder weniger am eigenen Leib. Und was vor wenigen Monaten in meinem Kopf nur in der Theorie herumschwirrte, ist jetzt (leider) Realität.

weiterlesen »

Comments Off on Geld für die Pflege

Nie wieder Blackberry?

Nach langer Zeit habe ich mich nun endlich schweren Herzens von meinem heiß geliebten Blackberry-Smartphone getrennt. Wurde ehrlich gesagt auch Zeit. Man muss Blackberry und alle damit verbundenen Nachteile schon sehr mögen (oder nicht kennen), um der Marke so lange treu zu bleiben, wie ich es war. Einschränkungen bei den Apps sind da nur das kleinste Übel. Schon allein das spezielle Betriebssystem ist eine Sache für sich.

Für mein neues Handy – ein Samsung Galaxy – habe ich mich nach intensiver Recherche entschieden, unter anderem durch die Übersicht auf www.handypreisvergleich.de bei der man nicht nur Verträge und deren Kosten vergleichen kann sondern gleich auch noch Preise für die dazu angebotenen Handys sehen kann.

weiterlesen »

Comments Off on Nie wieder Blackberry?

Von wegen Preisgarantie

Unsere letzte Stromabrechnung war eine kleine Enttäuschung. Zwar mussten wir wenigstens nichts nachzahlen, dennoch konnte man mit bloßem Auge und ohne Taschenrechner erkennen, dass die Kosten im Vergleich zum Vorjahr wieder angestiegen waren. Und dass, obwohl wir weniger Strom im gleichen Zeitraum verbraucht hatten. Ich gebe aber zu, dass ich damit gerechnet hatte, denn man hört in den Medien ja irgendwie permanent von Preiserhöhungen für Strom; Anfang nächsten Jahres ist wohl wieder eine geplante.

Ich habe mich über unsere Abrechnung geärgert, weil der Strompreis nicht dem entsprach, wie wir bei Vertragsabschluss vereinbart hatten. Ich hatte vor reichlich einem Jahr einen Strompreisvergleich im Internet gemacht und mir dabei den günstigsten regionalen Anbieter ausgesucht. Da ich von Tarifen mit Vorauskasse nach den Pleiten von TelDaFax und anderen Stromanbietern nicht wirklich viel halte, entschied ich mich für die einheimischen Stadtwerke. Die boten eine Preisgarantie für zwei Jahre.

weiterlesen »

Comments Off on Von wegen Preisgarantie

Schule und Umgang mit Geld

Ich bin ja bekennender untreuer Bankkunde. Sobald meine aktuelle Bank ihre Zinssätze senkt, packe ich mein Geld dort zusammen und ziehe damit um. Warum einer Bank mein Geld zu schlechten Zinsen leihen, wenn ich woanders mehr dafür bekomme? Ich habe schließlich nichts zu verschenken…

Und so mache ich Monat für Monat nach wie vor einen Tagesgeld Vergleich, um zu schauen, bei welcher Bank ich die höchsten Zinsen für mein Geld bekomme. Viele meinen zwar, das lohnt sich nicht wegen den paar Prozentpunkten, die man da vielleicht mehr bekommt, aber das sehe ich anders. Kleinvieh macht auch Mist und ich freue mich über jeden Euro mehr, den ich erhalten kann. Da kommt wohl der verkappte Betriebswirt in mir durch…

weiterlesen »

Comments Off on Schule und Umgang mit Geld