Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Posts tagged 'Geld sparen'

Kreditvergleich in wenigen Minuten

Die Zinsen für Guthaben bei den Banken sind nach wie vor im Keller. Es lohnt sich eigentlich überhaupt nicht, sein Erspartes zur Bank zu bringen. Denn entweder bekommt man dafür Zinsen im 0,0…%-Bereich oder zahlt sogar noch drauf. Stichwort: Kontoführungsgebühren. Kaum eine Bank bietet ihren Kunden derzeit noch ein kostenloses Girokonto, und wenn, dann nur unter Bedingungen wie Mindestgeldeingang, maximale Anzahl an Transaktionen oder ähnlichem.

Einen Vorteil hat das Ganze aber dennoch: Alle, die sich momentan Geld von der Bank borgen möchten, bekommen auch niedrige Zinsen. Egal ob Hausbau, Autokauf oder sonstige Investition – die Aufnahme eines Kredites ist nicht mehr so teuer wie noch vor wenigen Jahren, da die Sollzinsen recht niedrig sind.

weiterlesen »

Unser Pelletofen hat Geburtstag

March 27th, 2017 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , , , , ,

CIMG3461Vor ziemlich genau fünf Jahren haben wir unsere Heizungsanlage von Öl auf Pellets umrüsten lassen – und ich muss sagen, die Investition hat sich gelohnt. Ok, der Ölpreis ist in letzter Zeit wieder nach unten gegangen. Dafür haben wir im Keller aber eine hochmodernde Heizung stehen, die außer regelmäßiger Wartung und Reinigung noch keine MCZ Pelletofen Ersatzteile benötigt hat. Wir hatten damals aber auch das Glück, dass die Umrüstung von Heizungsanlagen nicht nur von das BAFA gefördert wurde, sondern diese Förderung durch die Sächsische Aufbaubank nochmals verdoppelt wurde. Es ist schon ein großer Unterschied, ob man 2500 Euro Zuschuss erhält oder eben das Doppelte.

Klar, Holzpellets machen ein wenig Arbeit. Ein  Tanklaster mit Öl fährt vor, verlegt einen Schlauch und pumpt hunderte oder tausende Liter Öl binnen weniger Minuten in den Tank. Bei Pellets ist das nicht so einfach, zumindest dann, wenn man keinen Pelletbunker hat. Dann kommt auch ein Laster, der lädt aber Paletten mit Pelletsäcken ab. Diese Säcke wiegen pro Stück 15 Kilo und wollen alle ins Haus bzw. den Keller getragen werden. Macht bei einer Bestellung von 3 Tonnen Pellets pro Jahr mal eben locker 200 Säcke, die jemand transportieren muss. Rechnet man diese Arbeitsleistung mit in den Gesamtpreis der Heizkosten, wird es sicherlich teurer Zwinkerndes Smiley

Comments Off on Unser Pelletofen hat Geburtstag

Überall bunte Schuhe

December 18th, 2016 veröffentlicht in Freizeit & Hobby Tags: , , , , ,

SchuheIch zähle mich zu den Frauen ohne Handtaschen- und Schuhtick. Na gut, in den letzten Jahren hat sich die ein oder andere Tasche angesammelt, mehr aber aus Abnutzungsgründen. Irgendwann sieht eine täglich genutzte Tasche eben nicht mehr gut aus. Und ähnlich ist es bei meinen Schuhen, die auch nur getauscht werden, wenn ein Paar auseinanderfällt. Große Vorräte zur Auswahl horte ich da nicht unbedingt…

Während ja viele Menschen Converse Schuhe für das Non-Plus-Ultra halten, habe ich die Marke Skechers für mich entdeckt. Angefangen hat diese Vorliebe eigentlich damit, dass meine Tochter unbedingt Blinkerschuhe haben wollte. Diese gibt es gelegentlich zwar auch beim Discounter – die Herkunft sieht man diesen Schuhen dann aber auch an und sie halten nicht besonders lange. Durch Zufall entdeckte ich dann die sogenannten Twinkle Toes mit ihren fantastischen Farben und ausgefallenen Mustern. Das waren genau die richtigen Schuhe für mein Kind. Okay, stolzer Preis für Stoffschuhe, dafür aber ein wenig einzigartig, denn nicht jeder trägt solche Schuhe (wenn es auch billige beim Discounter gibt) Zwinkerndes Smiley

weiterlesen »

Comments Off on Überall bunte Schuhe

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

B-974836_hugh-all112 (1)

Die (Vor-)Weihnachtszeit ist für viele auch die Zeit der kleinen Geschenke. Gerade jetzt bekommt man hier und da immer mal wieder ein kleines “Give-Away” – ich mag dieses Wort eigentlich gar nicht, aber mir fällt kein besseres ein. In der Buchhaltung nennt man die kleinen Mitgebsel ganz lapidar Streuartikel. Darunter fallen kleine Werbepräsente wie Kugelschreiber, Süßigkeiten oder sonstige Dinge, die man von Firmen im Zuge von Werbemaßnahmen geschenkt bekommt.

Und ehrlich gesagt: Einige davon sind als Werbeträger sogar richtig effektiv. Nein, ich meine damit jetzt nicht die Tüte Gummibärchen, auf der irgendwo ein Logo aufgedruckt ist. Ich befürchte, dieses winzige Tütchen findet so gut wie gar keine Beachtung, weil jeder nur scharf auf den Inhalt ist Zwinkerndes Smiley Naja, und die Zellstofftaschentücher, die man bei jedem Apothekeneinkauf geschenkt bekommt, dienen auch eher einem anderen Zweck. Oder habt ihr ernsthaft schon mal die Werbung auf deren Verpackung gelesen, wenn ihr euch eigentlich die Nase putzen wollt? Also ich nicht…

weiterlesen »

Comments Off on Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

Viel LEGO® für wenig Geld

July 4th, 2016 veröffentlicht in Familie & Erziehung Tags: , , , ,

IMG_1200Seit LEGO® vor einigen Jahren auch kleine und große Mädchen als Zielgruppe für sich entdeckt hat und mit so tollen Sets mit Prinzessinnen oder Pferden auf dem Markt ist, kommt man auch mit einer Tochter um diese Marke nicht mehr herum. Okay, ein Mädchen spielt auch gern mit Autos und konstruiert sicherlich genau so gern Fahrzeuge und Häuser aus Bausteinen wie ein Junge. Aber diese Neuerungen – die es zu meiner Kindheit noch nicht gab – scheinen eine magische Anziehungskraft auf kleine Mädchen zu haben. Da kann man im Spielwarengeschäft einen noch so großen Bogen um die Abteilung machen, ein Kind findet sie immer…

Nur kann man gar nicht so viel LEGO® kaufen, wie das Kind gern hätte, denn wirklich günstig sind diese Sets nicht. Und selbst die kleinen Packungen mit relativ wenig Teilen (für beispielsweise ein Fahrzeug oder einen Pferdestall) machen sich in der Geldbörse doch schon bemerkbar. Aber: Es gibt Abhilfe, denn es gibt eine LEGO Flatrate. Was das ist? Na ich versuche es mal zu erklären.

weiterlesen »

Comments Off on Viel LEGO® für wenig Geld

Replica Uhren (Gastartikel)

June 23rd, 2016 veröffentlicht in Lifestyle & Mode Tags: , , , , ,

Bereits seit langer Zeit war es mir wichtig, eine schöne Uhr zu besitzen. Hier ging es mir in erster Linie erst gar nicht darum, ein Statussymbol an der Hand zu tragen. Stattdessen war es mir von Anfang an viel wichtiger, einfach ein solch tolles Stück Technik zu besitzen, welches mich mit seiner Präzision immer und immer wieder überzeugen können würde. Von Anfang an war es mir aus dem Grund von Bedeutung, eben genau diese Punkte ins Auge zu fassen, wobei mein Fokus aber ganz klar auf die großen Marken gelenkt wurde. Da diese Uhren aber in der Tat nur unter einem sehr großen finanziellen Vorwand tatsächlich erworben werden können, ist es eben für mich nicht möglich gewesen, eines der Originale selbst zu besitzen. Aus diesem Grund schaute ich eben nach kurzer Zeit bereits im Internet nach, welche Möglichkeiten sich mir an der Stelle eben doch noch bieten würden.

weiterlesen »

Comments Off on Replica Uhren (Gastartikel)

Online Mahnverfahren

March 26th, 2016 veröffentlicht in Finanzen & Versicherungen Tags: , , , ,

B-878688_logoDass die Deutschen als ziemlich geizig gelten, ist bekannt, obwohl viele diese Eigenschaft gern auch unter “sparsam” abtun. Mag ja so gesehen etwas Positives sein. Aber dass sehr viele Deutsche ihre Rechnungen erst dann bezahlen, wenn die erste Mahnung eingeht, ist dann wohl doch schon nicht mehr so positiv hervorzuheben. Klar, man kann mal die ein oder andere Zahlung vergessen, weil die Rechnung in der falschen Ablage gelandet ist oder man beim Onlinebanking mal eben die Bestätigung der Überweisung vergisst – das ist wahrscheinlich jedem (einschließlich mir) schon mal passiert. Aber dass man pauschal auf die Mahnung wartet, bevor man zahlt, ist meiner Meinung nach nicht mehr normal und hat auch nichts mehr mit Sparsamkeit zu tun.

Betrachtet man nämlich mal die Seite desjenigen, der auf die Zahlung wartet, sieht die Sache überhaupt nicht mehr gut aus. Mitunter sind schon einige Firmen an eben dieser schlechten Zahlungsmoral ihrer Kunden gescheitert. Händler zum Beispiel gehen in Vorkasse: Sie müssen die Ware erst selbst kaufen, um sie dann an Kunden weiterverkaufen zu können. Und wenn diese “Kunden” dann nicht oder extrem verzögert bezahlen, kann der Händler gar keine neue Ware mehr kaufen und anbieten. Schon mal darüber nachgedacht?

weiterlesen »

Comments Off on Online Mahnverfahren

Änderung der Bedingungen für die Aufnahme von einem Kredit in der Schweiz

February 17th, 2016 veröffentlicht in Finanzen & Versicherungen Tags: , , , ,

Gastartikel: In diesem Artikel erfahren Sie, welche Änderungen für die Aufnahme eines Kredites im Jahr 2016 wirksam werden. Speziell betrifft das Reglement, Kunden aus der Schweiz.

Voraussetzungen bei Kreditprofis.ch

Um eine Bewilligung zu erhalten, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein. Ferner liegt die Grenze für die Vergabe von einem Kredit bei höchstens 64 Jahren. Grund dafür ist, dass alle Zahlungen bis zum 70 Lebensjahr getilgt sein sollen. Das Nettoeinkommen umfasst mindestens CHF 2’700.00. Es wird ein schweizer Pass gefordert, um die Zugehörigkeit zum Land zu bestätigen. Wer keinen dauerhaften Wohnsitz hat, benötigt die Aufenthaltsbewilligungen B, C oder L. Das Arbeitsverhältnis sollte temporär oder. unbefristet sein. Selbstverständlich sind offene Pfändungen ein Hindernis, um einen Kredit zu bekommen.

weiterlesen »

Comments Off on Änderung der Bedingungen für die Aufnahme von einem Kredit in der Schweiz

Es wird kühler

Der Winter kommt zurück und draußen wird es kühler. Woran mich das erinnert? Dass ich mal wieder den Kühlschrank reinigen könnte und den Tiefkühlschrank abtauen muss. Das passt natürlich am besten, wenn draußen Frost ist. Denn dann kann man die Lebensmittelvorräte aus beiden “Schränken” zumindest kurzzeitig im Freien bunkern, ohne dass sie gleich verderben. Und in der Zwischenzeit kann man sich dem unerwünschten Eis im Gefrierschrank widmen. Und nach getaner Arbeit wartet vielleicht ein Eis im Vorrat, dann braucht man zumindest das nicht wieder einfrieren.

weiterlesen »

Comments Off on Es wird kühler

Zahlungsunfähig und dann?

Glaubt man den Zahlen des Statistischen Bundesamtes, sind die Zahlen für Insolvenzen nach wie vor rückläufig. In den abgelaufenen drei Quartalen des Jahres 2015 meldeten die Amtsgerichte danach reichlich 17.000 Unternehmensinsolvenzen (4,4% weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres) und knapp 60.000 Verbraucherinsolvenzen (8,2% weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres). Unabhängig von den Vorjahreswerten betrachtet dennoch eine große Zahl, gerade an Privatinsolvenzen.

Für jeden einzelnen Betroffenen ist der Schritt in die Insolvenz nicht leicht und erfordert reichlich Bedenkzeit (sofern vorhanden). Meldet man in Deutschland nämlich Privatinsolvenz an, lebt man die folgenden mindestens sechs Jahre am Existenzminimum. Jeder Euro, den man mehr verdient – als eben dieses gesetzlich festgelegte Existenzminimum – geht an die Gläubiger, bei denen man noch Schulden hat. Es bleibt nicht viel zum Leben, schon gar nichts für unvorhergesehene Ausgaben.

weiterlesen »

Comments Off on Zahlungsunfähig und dann?