Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Posts tagged 'Geburtstag' (Page 2)

Der erste Kindergeburtstag

KindergeburtstagLetzte Woche war meine Tochter zum ersten Mal auf einem Kindergeburtstag. Ein mir bisher völlig unbekannter Junge aus ihrer Kindergartengruppe hatte sie dazu eingeladen. Da er seinen vierten Geburtstag feierte und damit bis auf wenige Tage genauso alt ist wie meine Tochter, stimmte ich dem Ganzen zu. Kann ja nicht schaden, frühzeitig Kontakte zu knüpfen, wenn sie mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit eines Tages mal zusammen Schulanfang haben werden und vielleicht sogar die selbe Klasse besuchen.

Ich erinnere mich sehr gern an meine eigenen Kindergeburtstagsfeiern, auch wenn die natürlich schon etliche Jahre zurückliegen. Aber wir hatten damals sehr viel Spaß und ich weiß noch, wie die Stunden beim Topfschlagen oder Eierlaufen immer extrem schnell vorbeigingen. Und die vielen “Preise” sind mir in Erinnerung geblieben, die man an solchen Nachmittagen “gewonnen” hat.

weiterlesen »

Comments Off on Der erste Kindergeburtstag

Party im Regen

May 12th, 2013 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , , , , ,

FaltzeltIn wenigen Monaten steht wieder unser alljährliches Sommerfest an. Ich habe ja schon mehrmals davon berichtet, dass wir unsere 3 Geburtstage immer zusammenwerfen und gemeinsam feiern. Meist im Juli oder August, wenn es draußen schön warm ist. Unser letztes Fest wäre beinahe ins Wasser gefallen. Der Juli 2012 war nicht nur kalt, sondern auch furchtbar verregnet. Und so fiel unsere Feier auf genau so einen für vergangenes Jahr typischen Sommertag:

  • morgens strahlender Sonnenschein,
  • mittags bewölkt, aber noch angenehm und
  • abends Gewitter mit heftigem Dauerregen und herbstlichen Temperaturen.

weiterlesen »

Comments Off on Party im Regen

Feste feiern

March 24th, 2013 veröffentlicht in Freizeit & Hobby Tags: , , , , , ,

Hochzeit

Ich setze einfach mal meinen Artikel von gestern fort und erzähle Euch noch ein wenig vom Polterabend und der Hochzeit aus der letzten Woche. Da sind einige Eindrücke hängengeblieben.

Polterabend

Der Polterabend fand interessanterweise schon am Mittwoch statt. Normalerweise macht man den ja donnerstags, wenn man einem Samstag heiratet – in diesem Fall war es eben ein Tag eher. Macht für die Gäste sicher keinen Unterschied. Und vorsorglich hatte ich mir den nächsten Tag gleich mal freigenommen, damit auch schön lang gefeiert werden kann.

weiterlesen »

Comments Off on Feste feiern

Happy Birthday

GeburtstagsgeschenkDiese Woche stand ich vor einer unglaublichen Herausforderung. Zwar war mir natürlich bekannt, dass meine Mutti am 27. Januar wie jedes Jahr ihren Geburtstag feiern wird, aber irgendwie hatte ich verdrängt, dass es ein runder wird. Kaum vorstellbar, aber sie wird schon 60. Da merkt man doch, wie die Zeit vergeht. Nicht dass man ihr das Alter ansieht, aber wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sie viel jünger schätzen.

Nun, da ich genau weiß, dass sie heute Abend meinen Blog nicht mehr lesen wird – heute ist Theaterball und da darf sie nicht fehlen – kann ich Euch ja mal schreiben, was ich mir habe einfallen lassen. Und keine Angst, sie wird das nicht entdecken, bevor sie es in Händen hält, denn morgen Vormittag muss sie schließlich ihre riesen Geburtstagsparty vorbereiten.

weiterlesen »

Comments Off on Happy Birthday

Urlaubsbericht – die Abreise

CIMG9605Ein Urlaub geht leider irgendwann zu Ende, so auch unserer. Heute ist also der Tag der Abreise. Schade, wie schnell die Zeit vergeht, ich könnte noch ewig hier bleiben. Kurz vor unserer Abreise kamen auch schon die nächsten Gäste im Hotel an: eine Familie mit drei kleinen Kindern und einer hochschwangeren Mutter.

Das kann doch nur die Testmama sein, von der ich auch den Tipp bekommen hatte, genau dieses Hotel einmal zu testen. Die Kinder stürmten gleich das Spielzimmer, das hatten wir noch gar nicht entdeckt. Ein Raum voller Spielzeug, darunter zum Beispiel auch eine sehr detailgetreu nachgebildete Arche Noah mit vielen Tieren.

weiterlesen »

Comments Off on Urlaubsbericht – die Abreise

So viele Fragen

October 30th, 2012 veröffentlicht in Familie & Erziehung Tags: , , , , , ,

MondbärMama, warum ist es nachts dunkel?

Mama, wohnt jemand auf dem Mond?

Mama, warum leuchten die Sterne?

Meine Tochter hat die Welt der vielen Fragezeichen für sich entdeckt und fragt mir nun Löcher in den Bauch. Während es am Anfang noch ganz einfache Fragen waren, werden sie mit der Zeit immer anspruchsvoller. Teilweise kann ich gar keine Antworten mehr geben und fange dann an, selbst nachzulesen – schließlich will ich einige Dinge ja auch wissen. Zum Beispiel, warum der Mond manchmal gar nicht da ist.

Ganz ehrlich, das ist mir noch nie aufgefallen. Wir kamen letztens recht spät von einer Feier und es war schon stockenduster. Meine Tochter saß im Auto, schaute immer wieder um sich, sagte aber keinen Ton. Das kenne ich von ihr nicht, denn normalerweise redet sie die ganze Zeit irgendwas und kann keine Minute schweigen. Ich ging davon aus, dass sie müde ist, bis sie urplötzlich anfing zu weinen. Was ist denn jetzt los? Erst wollte sie nicht mit der Sprache rausrücken und dann teilte sie mir völlig aufgelöst mit, dass der Mond weg wäre, sie könnte ihn einfach nicht sehen und hätte nun schon überall geschaut.

weiterlesen »

Comments Off on So viele Fragen

Mama, was ist denn das?

CIMG9647So begrüßte mich letztens meine Tochter als sie vom Opa nach Hause kam. Eigentlich hatte ich sie in die Ankleide geschickt, damit sie sich eine Jogginghose holt und diese anzieht. Auf dem Weg dorthin hat sie wohl schon wieder vergessen, was der eigentliche Plan war und verlief sich mal eben in ihr Zimmer. Und dort entdeckte sie eine Überraschung, die sie erst später bekommen sollte: den 2 in 1 Bären von Monsterzeug.

Das ist eine Kombination aus Kissen und Kuscheltier, die ich meiner Tochter für den Mittagsschlaf mit in den Kindergarten geben wollte. Aufgeklappt ist das Ganze ein recht kuscheliges und vor allem ganz samtiges Kissen. Faltet man es in der Mitte und fixiert es so mittels Klettverschluss, entsteht ein Kuscheltier, das man auch als Kissen verwenden könnte, sofern man gern etwas höher liegt.

weiterlesen »

Comments Off on Mama, was ist denn das?

Bald ist Weihnachten

Ja in reichlich zwei Monaten ist es schon wieder soweit: Weihnachten, das Fest der Familie. Wenn es bei uns hier im Erzgebirge jeden Tag kälter wird – aktuell Grad – und man jederzeit mit dem Wintereinbruch rechnen muss, wird es Zeit, mit den ersten Vorbereitungen aufs große Fest zu beginnen. Der Handel macht es uns leicht, da er ja schon seit Ende August erste Süßwaren anbietet und man sich jetzt schon mit Adventskalendern eindecken muss, damit man einen hat, wenn es dann mal soweit ist Trauriges Smiley – ich mag dieses Vorgehen nicht, kann aber den Leckereien auch nicht widerstehen.

Bei uns ist es nun an der Zeit, die Weihnachtskarten zu gestalten. Das fällt leicht, da man sich nach 18 Uhr aufgrund von Dunkelheit und vor allem Kälte ohnehin nicht mehr vor die Tür begeben möchte. Da ist es doch viel gemütlicher im warmen Haus mit einem warmen Tee oder Glühwein.

weiterlesen »

Comments Off on Bald ist Weihnachten

Wer winkt denn da?

Holzauto Jeden Morgen auf meinem Weg zur Arbeit winkt mir ein junger Mann freundlich zu. Er steht an der Straße und freut sich über jedes Auto, das vorbeifährt. Und er winkt nicht nur mir, sondern jedem. Allerdings bekommt er von den wenigsten einen Gruß zurück, die meisten fahren einfach vorbei und tun so, als hätten sie ihn nicht gesehen.

Anfangs habe ich mich gefragt, warum er jeden Tag um diese Zeit an genau dieser Stelle steht. Inzwischen habe ich das aber herausgefunden: er wird gegen 7 Uhr von einem Fahrdienst abgeholt und in eine Behindertenwerkstatt gebracht. Ja, der nette junge Mann ist Autist. Seine Welt sind Autos und denen winkt er gern. Die Fahrer darin interessieren ihn überhaupt nicht, obwohl sie ihm eine kurze Freude bereiten können, wenn sie einfach mal zurückwinken.

weiterlesen »

Comments Off on Wer winkt denn da?

Ein Herbstspaziergang (und seine Folgen)

Anfang Oktober – richtiger Herbst. Zu dieser Zeit kann es bei uns im Erzgebirge auch schon mal vorkommen, dass bereits Schnee liegt. Davon blieben wir dieses Jahr bis jetzt zum Glück verschont. Man erkennt recht gut an den Bäumen, wann es soweit sein wird. Bisher haben die aber ihr Laub noch nicht abgeworfen, sodass noch nicht sobald mit einem Wintereinbruch zu rechnen ist.

Wir sind auch noch eifrig am Sammeln von Eicheln und Kastanien. Da wir bekanntermaßen in der Pampa wohnen, können wir die mit Besen und Schaufel auflesen, weil es ja sonst kein anderer macht. Im Stadtpark kloppen sich die Kinder darum, bei uns liegen sie in solchen Mengen, dass Mitnehmen schon gar keinen richtigen Spaß mehr macht. Aber so kann ich meine Tochter sehr gut überreden, auch bei Regen und Sturm vor die Tür zu gehen. Denn die Tiere im Wald brauchen schließlich im Winter was zu Essen – noch zieht dieses Argument sehr gut.

weiterlesen »

Comments Off on Ein Herbstspaziergang (und seine Folgen)