Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Posts tagged 'Einrichtung'

Absolute Hanglage

July 15th, 2015 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , , , , , ,

RasenNachdem wir bereits im letzten Jahr unsere Terrasse haben neu machen lassen und sie dabei gleichzeitig auch noch um einige Quadratmeter erweitert haben, standen auch in diesem Jahr wieder Bauprojekte am und im Haus an. Bereits abschließen konnten wir die Erneuerung der Stellplätze für unsere Autos. Die Parkflächen bestanden bisher nur aus Rasengittersteinen und sahen nicht sonderlich attraktiv aus. Und dass solche Gittersteine nicht besonders widerstandsfähig gegen Unkraut wie Löwenzahn und Co. sind, brauche ich bestimmt nicht zu erwähnen.

Unsere Autos stehen nun also auf hübschen (befahrbaren) Terrassenplatten, die echt was hermachen. Gar kein Vergleich zu den vorherigen Stellplätzen. Doch kaum ist ein Bauprojekt abgeschlossen, sucht man schon wieder nach einem neuen. Komisch oder? Man wird nie fertig. Oder anders ausgedrückt: Man findet immer wieder etwas, dass man noch besser machen, verschönern oder umgestalten kann.

weiterlesen »

Schön, schöner, am schönsten

July 15th, 2014 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , , , , ,

Wer kennt das nicht: Kaum ist eine Baumaßnahme am Haus abgeschlossen, ist schon die nächste in Planung. Als Mieter hat man wohl nicht so viel Stress, da man sich nur um die Inneneinrichtung kümmern muss, nicht aber um die Gebäudesubstanz an sich. Als Hausbesitzer muss man beides immer im Blick haben.

Kaum ist also unsere Terrasse fertig und seit gerade mal einem Vierteljahr in nutzbarem Zustand, schaut mein Mann schon wieder nach den nächsten Projekten. Aha, ein Gartenhaus soll es werden. Oder ein kleines Häuschen in Kombination mit einem Carport. Wer rastet, der rostet.

weiterlesen »

Comments Off on Schön, schöner, am schönsten

Wirbel für Wirbel

BettDen gestrigen Tag verbrachte ich – wie eigentlich jeden Tag – nahezu ausnahmslos im Sitzen. Nur im Gegensatz zur Büroarbeit unter der Woche konnte ich gestern nicht einfach mal aufstehen und mir die Beine vertreten, das ging nicht. Ich saß von nachts 3 Uhr bis nachmittags 15 Uhr im Auto und wurde damit von meinem Mann einmal nach Stuttgart und zurück chauffiert. Er nennt das “neues Auto abholen”, für mich  bzw. meinen Rücken war das purer Stress.

Und definitiv zu viel. Schon nach der Rückkehr wollte ich nur noch eins: Hinlegen und Ausruhen. Und noch heute schmerzt mir jeder einzelne Wirbel und ich kann kaum aufrecht gehen. Ja – lange Autofahrten sind wirklich anstrengend, sogar dann, wenn man noch nicht mal selbst fahren muss.

weiterlesen »

Comments Off on Wirbel für Wirbel

Schrank nach Maß

December 8th, 2013 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , , ,

CIMG1610Die Neugestaltung des Kinderzimmers stellte uns vor ein ganz neues Problem, das wir vorher gar nicht bedacht hatten: Es fehlt mindestens ein Kleiderschrank. Zwar hat meine Tochter nicht solche Unmengen an Kleidungsstücken, dass diese einen Schrank füllen. Allerdings kauft Mama Kleidung immer auf Vorrat – und diese Sachen benötigen inzwischen schon mehr als einen Schrank. Ich kann einfach nicht Nein sagen, wenn jemand schicke Klamotten abzugeben hat, die meiner Tochter in ein oder zwei Jahren mal passen. Ursprünglich war ein maßangefertigter Kleiderschrank für eine Nische des Kinderzimmers geplant, nur hat dieser jedes Möbelhaus vor eine schier unlösbare Aufgabe gestellt.

Wir haben verwinkelte Räume mit vielen Nischen, in die leider kein Schrank von der Stange passt. Entweder sind diese zu tief, zu breit oder einfach nur viel zu teuer. Das größte Problem war aber die schräge Decke, unter der der Schrank stehen sollte. Nein, einen so hohen und noch dazu schrägen Schrank kann oder will keiner anfertigen. Die beste Lösung habe ich für mein Büro gefunden, mit wunderbaren Schränken aus einer bekannten Möbelserie von IKEA. Die passen wie angegossen und bieten unglaublich viel Platz. Allerdings habe ich keine Dachschrägen im Büro.

weiterlesen »

Comments Off on Schrank nach Maß

Wie ich zu meiner Küche kam

September 22nd, 2013 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , , , , ,

KücheBei uns im Ort schließt gerade ein Küchenfachgeschäft (angeblich aus Altersgründen des Inhabers) und gleichzeitig eröffnet nahezu zeitgleich ein anderer Stelle ein neues. Ich frage mich immer wieder, wie sich solche Geschäfte halten können. Ich habe mir ein einziges Mal eine Küche planen lassen und bin beim Endpreis bald umgefallen. Zum Glück saß ich auf einem Stuhl.

Mein zweiter – und damit auch vorläufig letzter – Besuch in einem Küchenfachgeschäft sollte mir zu einem zusätzlichen Schrank in meiner bereits vorhandenen Küche verhelfen. Auch dieses Vorhaben verlief im Sande, dieser Schrank hätte mehrere tausend Euro gekostet. Jaja, schlechte Idee nach einigen Jahren die Küche erweitern zu wollen…

weiterlesen »

Comments Off on Wie ich zu meiner Küche kam

Ein gelungenes Sommerfest

August 28th, 2013 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , , , , , , ,

Sommerfest

Ich bin Euch ja seit einigen Tagen noch ein paar Bilder bzw. wenigstens eine Berichterstattung über unser Sommerfest schuldig. Das Beste zuerst: Dieses Jahr hatten wir mächtig Glück mit dem Wetter, es blieb bis zuletzt trocken und wir konnten bis tief in die Nacht draußen sitzen.

Einen Haken hatte das allerdings. Wir haben nämlich “nur” Biertischgarnituren, also Holztische und Holzbänke. Darauf sitzt es sich nicht sonderlich bequem, schon gar nicht mehrere Stunden lang.

weiterlesen »

Comments Off on Ein gelungenes Sommerfest

Das Schwein wird zu klein

SchweinchenhockerIch möchte nicht schon wieder erwähnen, dass wir seit einiger Zeit dabei sind, das Kinderzimmer umzugestalten. In den letzten Wochen hat sich da witterungsbedingt nicht sonderlich viel getan. Wer will im Sommer schon großartig Fußbodenbelag verlegen und Wände tapezieren oder streichen, während draußen Sonnenschein und 30 Grad sind und nahezu jeder andere im Freibad liegt?!!?

Die Baustelle ruht allerdings nicht gänzlich – meine Tochter sortiert aus. Das dauert etwas länger, als man das von Erwachsenen gewohnt ist, aber es tut sich wenigstens etwas. So nach und nach trennt sie sich von dem ein oder anderen Stück, was in ihren Augen nicht mehr zu ihrem Alter passt. So nach dem Motto: Das ist ja was für Babies.

weiterlesen »

Comments Off on Das Schwein wird zu klein

Tapete und Teppich

August 9th, 2013 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , , , , ,

CIMG1094Es ist vollbracht, wir haben uns endlich für den passenden Fußboden für das Kinderzimmer entschieden. Na gut, wir kennen bisher nur das Material, welches wir haben wollen – leider konnten wir uns noch nicht auf die Farbe einigen. Aber von vorn.

Ursprünglich wollten wir Linoleum nehmen, da es das in schönen Farben und auch kunterbunt gibt. Nur leider ist das ein chemischer Stoff, der in letzter Zeit recht viele negative Schlagzeilen macht. Als Alternative kamen nun Teppichboden und Laminat in Frage, also schauten wir uns letzte Woche mal das Angebot an diesen Dingen an.

weiterlesen »

Comments Off on Tapete und Teppich

Kleine ganz groß

July 31st, 2013 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , , , , , , , ,

Küchenhilfe

Mit ihren vier Jahren mag unsere Tochter beim Essen nicht mehr in ihrem Hochstuhl sitzen, sondern “ganz normal” wie die Großen. Deshalb wurde der ungeliebte (Baby-)Sitz ausrangiert und die Kleine sitzt nun zwischen uns am Esstisch. Dass sie dadurch kaum über den Tisch schauen, geschweige denn anständig essen kann, interessiert sie nicht: Hauptsache sie kann alles so machen wie wir.

Doch wie gestaltet man ein Esszimmer, wenn man Kinder hat? Wir haben unsere Sitzbank samt Tisch schon vor einigen Jahren gekauft und dabei gar keine Rücksicht auf die Bedürfnisse eines Kindes genommen. Darum ist der Tisch jetzt zu hoch und steht zu weit entfernt von der Sitzbank. Noch dazu ist er gewölbt. Tja, und die Lederbank selbst ist auch nicht gerade kindgerecht. Mama und Papa können darauf gut sitzen, ein kleines Kind rutscht schnell mal vom glatten Bezug.

weiterlesen »

Comments Off on Kleine ganz groß

Der vielseitige Sitzsack

SitzsackKinder sind kreativ und wenn ihnen langweilig ist, kennt diese Kreativität offenbar keine Grenzen mehr. Aber von Anfang an. Ich besuchte letzte Woche meine Schwägerin. Deren Sohn ist ebenfalls vier Jahre alt, also ein hervorragender Spielkamerad für meine Tochter. Kaum waren wir dort eintroffen, verschwanden auch beide direkt im Kinderzimmer in der oberen Etage des Hauses. Dann war Ruhe. Bei einem kurzen Kontrollgang nach einiger Zeit konnte ich mich davon überzeugen, dass sie völlig zufrieden zusammen spielten. Zwar sah das Kinderzimmer aus wie nach einem Bombenangriff, aber das ist man als Mutter gewöhnt und es war ja nicht unseres.

Zu fortgeschrittener Stunde vernahm man aus dem Kinderzimmer eine Art Trampelgeräusch. Immer nur zwei dumpfe Schläge, kurze Zeit nichts und danach ging alles wieder von vorn los. Was um alles in der Welt machen die beiden da oben? Da auch meine Schwägerin keine Erklärung dazu hatte, schauten wir nach: Die beiden hatten einen großen Sitzsack vor das Bett gezerrt, nahmen vom Bett aus Anlauf und sprangen direkt in den Sitzsack. Dabei quietschten sie regelrecht vor Vergnügen und bemerkten gar nicht, dass wir sie beobachteten.

weiterlesen »

Comments Off on Der vielseitige Sitzsack