Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Posts tagged 'Diät'

Wenn das Kleid nicht passt

SmoothieKaum schreibt man mal mehrere Tage keinen Artikel auf dem Blog, kommen Nachfragen. Ich bin allerdings dankbar darüber, dass sich einige um mich Gedanken machen, aber: Mir geht es bestens. Ich stecke nur mitten in den Hochzeitsvorbereitungen, denn schon in etwas mehr als drei Wochen geht es bereits in die Flitterwochen.

In der letzten Woche hatte mein Brautkleid seine General(an)probe. Die Schneiderin war ein wenig entsetzt, dass es doch so groß geraten ist. Ich musste ihr dann gestehen, dass ich einige Kilo zwischen dem Abstecktermin und der jetzigen Anprobe verloren habe, ohne wirklich viel dafür getan zu haben.

weiterlesen »

Abnehmen–jetzt aber schnell

Noch wenige Wochen, dann sollte ich in mein Wunschkleid passen. Eigentlich. Bisher gelingt das noch nicht so ganz, aber ich habe ja noch Zeit. Nur mit Sport werde ich mein selbst gestecktes Ziel wohl aber nicht mehr erreichen, deswegen muss ich auch bei der Ernährung kurzfristig noch etwas ändern.

Dass ich mich kohlenhydratarm ernähre, habe ich ja bereits mehrfach geschrieben. Nur erreicht man auch da einen Punkt, an dem das Gewicht stagniert und sich am Körperfett nicht mehr viel tut. Zumindest nicht in kurzer Zeit.

weiterlesen »

Gemüsestrudel mit Avocadocreme

GemüsestrudelLetzte Woche habe ich Euch doch darüber berichtet, dass ich mal wieder auf unbestimmte Zeit kohlenhydratarmes Essen einlege, also lowcarb. Ich muss sagen, so gut wie die letzten Tage habe ich lang nicht gegessen. Schuld daran ist aber auch ein unglaublich gutes Buch mit Rezepte für acht Wochen. Und nein, es gibt nicht nur Fleisch und Gemüse.

Unser heutiges Mittagessen war beispielsweise ein Gemüsestrudel mit Avocadocreme. Beides kannte ich in dieser Form bisher gar nicht, schon die Avocado selbst war mir fremd. Der Strudel an sich war schon ein Highlight – Blätterteig (ja, der hat ein paar Kohlenhydrate) gefüllt mit Karotten-, Zucchini- und Kohlrabiwürfeln in Quark-Ei-Masse. Klingt nicht sonderlich interessant, schmeckt aber hervorragend und ist sehr schnell zubereitet.

weiterlesen »

Große Pläne

January 27th, 2014 veröffentlicht in Gesundheit & Ernährung Tags: , , , , , ,

Na, was machen Eure guten Vorsätze fürs neue Jahr? Könnt Ihr Euch so knapp einen Monat nach dem Jahreswechsel überhaupt noch daran erinnern? Ich nicht – denn ich hatte gleich mal gar keine. Aber: Jetzt habe ich einen: Ich möchte in den nächsten drei Monaten mindestens 5 Kilo verlieren. Das ist sicher nicht die Masse, aber ich beginne auch bei nur 52 Kilo.

Bitte haltet mir keine Predigten, dass ich bereits Normalgewicht habe und das sogar im unteren Bereich liegt. Das weiß ich ehrlich gesagt selbst. Nur habe ich momentan nicht mein Wohlfühlgewicht, welches ich gern hätte. Um Euch noch ein wenig zu schockieren: Vor etwas mehr als 5 Jahren, also vor der Schwangerschaft, hatte ich ein Gewicht von etwas mehr als 40 Kilo und nein (!) ich hatte weder Essstörungen noch andere Probleme.

weiterlesen »

Ich bin dann mal schlank

Almased

Kennt Ihr die tolle Fernsehwerbung, wo eine attraktive Dame in gelbem Bikini einen Strand entlangläuft und gleichzeitig eine derartige Traumfigur versprochen wird, wenn man nur das beworbene Pülverchen einnimmt? Den Namen davon mag ich nicht nennen, man bekommt es in der Apotheke (und sieht es auf meinem Foto).

Nun, ich wollte für meinen bevorstehenden Urlaub eben diese Figur, damit ich auch in knappem Bikini am Strand entlanglaufen kann und habe auf dieses geheime Mittelchen zurückgegriffen. Ich nehme das Fazit gleich mal vorweg: das einzige, was nachweisbar abgenommen hat, ist mein Geldbeutel…

weiterlesen »

Erfolgreich Abnehmen ganz einfach

CIMG9315Ich habe hier ja nun hin und wieder schon geschrieben, dass wir uns nach der Low-Carb-Methode ernähren. Für uns heißt dies, dass wir uns über die Speisen zu Frühstück und Mittag keine Gedanken machen, erst über alles, was wir nachmittags und abends verzehren. So gibt es bei uns also zum Kaffee am Nachmittag keinen Kuchen oder Kekse sondern eher Obst und zum Abendessen lassen wir kohlenhydratreiche Beilagen wie Kartoffeln, Nudeln, Reis und Co. eben weg. Tja und damit entfallen auch die bei vielen heiß geliebten Abendstullen, denn auch Brot enthält viele Kohlenhydrate. Inzwischen bieten einige Bäcker deshalb schon sogenannte Low-Carb-Brote an, die offensichtlich stark im Trend liegen. Nur sind die zum Einen recht teuer, zum Anderen schmecken sie nicht unbedingt wie frisches Brot und zu guter Letzt mag meine kleine Tochter diese überhaupt nicht. Sie bestehen nämlich überwiegend aus Körnern, die irgendwie zusammengeklebt werden – Hauptsache kein Mehl…

So kommt bei uns abends eben meist Fleisch oder Fisch und vor allem viel Gemüse auf den Tisch. Mag ein wenig öde klingen und viele werden jetzt meckern, dass die sättigenden Beilagen fehlen. Erstaunlicherweise gewöhnt man sich aber recht schnell an diese Form der Ernährung und findet unendlich viele und vor allem leckere Gerichte (ohne Kohlenhydrate). Gerade Aufläufe oder Gemüsepfannen kann man nahezu unbegrenzt kombinieren, mal mit frischen Zutaten der Saison oder alternativ auch mit Tiefkühlprodukten. So lernt man noch dazu auch etliche bisher unbekannte Gemüsesorten kennen, die man sonst vielleicht nie probiert hätte. Wusstet Ihr zum Beispiel, dass es einen Sauerkrautauflauf mit Kassler gibt, der mit Mozzarella überbacken einfach fantastisch schmeckt?

weiterlesen »