Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Posts tagged 'Buch'

Ich mach mir mein Geld…

September 20th, 2015 veröffentlicht in Freizeit & Hobby Tags: , , ,

IMG_0337 …  wie es mir gefällt. Dass Geld die Welt regiert, ist nichts neues. Und dass Deutschland offenbar derzeit viel Geld hat, sieht man jeden Tag aufs Neue in den Nachrichten. Nur kommt davon bei mir und allen anderen Otto-Normalbürgern nicht wirklich viel an, um nicht zu sagen: gar nichts. Woher also nehmen, wenn nicht stehlen?

Im atemwort verlag ist ein Buch erschienen, dass sich genau diesem Thema widmet: Wie macht man clevere Ideen zu Geld? Allerdings warne ich vorab: Es handelt sich dabei eher um frag- und denkwürdige Geschäftsideen, die mehr oder weniger ironisch zu verstehen sind.

weiterlesen »

Hochzeits-Checklisten und Gewinnspiel

s&j (59)

Unsere Hochzeit ist nun schon wieder fast ein halbes Jahr her, wie schnell doch die Zeit vergeht. Letzt ist alles ruhig Zwinkerndes Smiley Wenn ich da an den letzten Dezember denke, oh je. Da waren wir richtig im Stress, schließlich sollten die Einladungskarten noch kurz vor Weihnachten raus.

Davor stand aber jede Menge Planung an, schließlich heiratet man nicht alle Tage, wenn nicht gar nur einmal im Leben (hoffe ich). Ich kann mich an Pläne und Listen erinnern, die wir in langen Nächten erstellten, um so zu einer gescheiten Gästeliste zu kommen. Dazu Recherchen nach Location, Catering, DJ und und und…

weiterlesen »

Gut so, Hexe Pollonia

May 29th, 2013 veröffentlicht in Freizeit & Hobby Tags: , , , , ,

Gut so, Hexe PolloniaIch liebe ja bekanntlich Kinderbücher und gute Geschichten. Gerade jetzt, wo meine Tochter sich mit Vorliebe etwas vorlesen lässt, kann man nicht genug davon haben. Und wenn dann noch eine Autorin höchstpersönlich anfragt, ob sie mir ein Probeexemplar zukommen lassen darf, kann ich kaum nein sagen.

Und so hielt ich vor einigen Tagen mein erstes Bilderbuch von Angelika Diem mit farbenfrohen Bildern von Susanne Szesny in den Händen (an dieser Stelle nochmals vielen Dank dafür). Dazu gab es einen kleinen Affen aus Plüsch, der mir später in der Geschichte des Buches nochmals begegnen sollte. Aber als erstes machte ich Bekanntschaft mit der Hexe Pollonia, die mir bis dahin völlig unbekannt war. Ein kurzer Blick auf die Rückseite des Buches verriet mir auch gleich, was mich erwartet:

weiterlesen »

Comments Off on Gut so, Hexe Pollonia

Mit Kindern auf Entdeckerreise

March 21st, 2013 veröffentlicht in Familie & Erziehung Tags: , , , , , ,

EntdeckerreiseDie Testmama hat mal wieder zu einer Bloggeraktion aufgerufen und ich bin gern dabei. Als ich das Thema – mit Kindern auf Entdeckerreise- gelesen habe, fiel mir direkt folgende Episode ein:

An einem Nachmittag holte ich meine Tochter aus dem Kindergarten ab. Ich wollte eigentlich zielstrebig nach Hause. Dieser Plan wurde aber durch einen Regenwurm völlig verworfen. Meine Tochter entdeckte diesen erwähnten Wurm auf dem Fußweg. Ich wollte ihn gerade für tot erklären, da geriet sie total in Ekstase: er bewegte sich! Dies änderte alles und damit auch das komplette Nachmittagsprogramm.

weiterlesen »

Das Auge isst mit

Ich stelle meiner Tochter gern mal die Frage, was sie abends essen möchte und bekomme darauf auch meist eine Antwort. Allerdings zu 95 Prozent diese: “Nudeln”. Alternativen dazu gibt es kaum, wenn dann Griesbrei, Milchreis oder Erdbeeren. Oder gern auch mal ein bloßes “Nix”. Gut, unter Umständen erfülle ich ihr dann den Wunsch nach Nudeln, wenn mir selbst auch danach ist. Ansonsten überrede ich sie zu was anderem bzw. serviere ihr das einfach.

Wenn Blicke töten könnten: zuerst lehnt sie dann einfach ab, was auf dem Tisch steht “das esse ich nicht” und schmollt ein wenig vor sich hin. Damit kann sie weder mich noch Papa beeindrucken. Und sobald wir dann essen und sie gekonnt ignorieren, greift sie zu ihrem Besteck und isst meist ihren ganzen Teller leer.

weiterlesen »

Kunst für die Ewigkeit

August 30th, 2012 veröffentlicht in Freizeit & Hobby Tags: , , ,

CIMG9414 Meine Tochter geht ja nun schon seit reichlich drei Monaten nicht mehr in die Krippe sondern in den Kindergarten. Da sich beide Einrichtungen in einem Gebäude befinden und auch die Erzieherinnen die gleichen sind, da sie immer mal tauschen, fiel ihr die Eingewöhnung bei den "Großen" recht leicht. Und ich bin ehrlich gesagt froh, dass sie sich jetzt nicht mehr den halben Tag mit Klein- und Kleinstkindern beschäftigen und in Babysprache unterhalten muss. Das geistige Niveau ist stark angestiegen und damit auch die Anforderungen, denn im Kindergarten wird einfach mehr Selbständigkeit vorausgesetzt.

Gestern brachte Jasmin eine riesige Mappe mit nach Hause, mit der ich erstmal nichts anfangen konnte. Gleichzeitig musste ich ihr diese aber abknöpfen, bevor der Inhalt im ganzen Haus verteilt wird oder gar unter Verschleppung leidet. Später habe ich mir in einer ruhigen Minute mal angeschaut, was das eigentlich war: ihre gesammelten Kunstwerke aus der Krippe. Dort wurde regelmäßig gemalt und die Ergebnisse dann an einer großen Wand im Eingangsbereich ausgestellt.

weiterlesen »

Comments Off on Kunst für die Ewigkeit

Lotta, wo bist du?

Leon & LottaIch zeige Euch heute mal die beiden liebsten Freunde meiner Tochter: Leon & Lotta. Diese sind zwar nicht echt, dafür aber sehr unterhaltsam. Leon ist ein kleiner Junge und Lotta seine Spielzeugpuppe. Und beide erleben in ihren Geschichten wundervolle Abenteuer, wie sie jedem kleinen Kind in diesem Alter passieren können. Entweder sie machen einen Ausflug in den Zoo, besuchen eine Verwandte, feiern einen Geburtstag oder entdecken ein Tier – nichts außergewöhnliches also, nur Dinge des Alltags.

Angefangen hat die Vorliebe meiner Tochter für die beiden mit einer CD. Diese bekam sie irgendwann mal geschenkt und seit diesem Tag läuft sie bei uns rauf und runter. Die Erzählerin spricht sehr angenehm und vor allem verständlich und langsam. Die einzelnen Sätze dabei sind kurz, ohne Komma, Aufzählungen und dergleichen.

weiterlesen »

Comments Off on Lotta, wo bist du?