Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Posts tagged 'Behinderung'

Mit dem Rollstuhl auf Reisen

December 20th, 2016 veröffentlicht in Gesundheit & Ernährung Tags: , , , , , , ,

Download

Bis vor wenigen Jahren sind wir im Sommer immer mit den Schwiegereltern verreist. Das war einerseits zwar anstrengend, weil man sich von früh bis spät nicht aus dem Weg gehen konnte. Andererseits hatte es aber auch Vorteile, weil so das kleine Kindlein manchmal auch mit Oma und Opa vertan war und man sich so in Ruhe mal die Umgebung anschauen konnte, ohne gleich sämtliche Souvenirshops leerkaufen zu müssen. Seit einigen Jahren funktioniert dieses Vorgehen aber nicht mehr, denn die Schwiegermutter ist nach einem Schlaganfall auf den Rollstuhl angewiesen und seither eigentlich gar nicht mehr verreist.

Eine Reise käme für sie nicht in Frage, weil man ja mit Rollstuhl nirgends hinkäme – das ist immer das Hauptargument, wenn man mit Reisevorschlägen kommt. Bus – geht nicht, da muss man Treppen rauf und runter. Flugzeug – geht nicht, da hat man nicht genug Platz. Schiff – geht nicht (Begründung ist mir gerade entfallen). Tja und Auto? Damit kommt man nicht weit genug, als dass man von Urlaub sprechen könnte…

weiterlesen »

Comments Off on Mit dem Rollstuhl auf Reisen

Das Leben im Treppenhaus

IMG_0544Ich bin ja immer wieder erstaunt, wie fit und mobil Rentner heutzutage sind. Obwohl, Rentner darf man gar nicht mehr sagen, besser ist wohl der Begriff Senioren. Bezeichnung hin oder her, die “alten Leute” nehmen am Leben teil und lassen sich ihre Freue daran nicht nehmen.

Beispiele gefällig? Gern. Ein Verwandter von mir hat sich mit mehr als 70 Jahren entschlossen, einen Doktortitel zu machen und dieses Vorhaben erfolgreich in die Tat umgesetzt. Ein anderer Bekannter absolviert gerade ein Studium der Elektrotechnik, wohlgemerkt mit 60 Jahren. Ob er damit der älteste im ganzen Studiengang ist, weiß ich nicht, aber sicherlich einer der aufmerksamsten (Gast-)Hörer bei den Vorlesungen.

weiterlesen »

Comments Off on Das Leben im Treppenhaus

Pflege kostet Geld und Zeit

Der Staat beschäftigt derzeit scheinbar intensiv mit der sogenannten Pflege, also dem Bedarf überwiegend älterer oder kranker Menschen nach Unterstützung bei der Alltagsbewältigung. Oder es kommt nur mir so vor, aber man hört in den Nachrichten zur Zeit immer wieder verschiedenste Debatten zu diesem Thema.

Dass das Geld aus der Pflegeversicherung nicht mehr ausreicht, um alle Pflegebedürftigen bedarfsgerecht zu versorgen, ist schließlich nichts neues – das hatte ich hier auch schon mehrmals auf meinem Blog erwähnt. Man merkt das spätestens dann, wenn man selbst betroffen ist oder einen pflegebedürftigen Angehörigen in der Familie hat, der auf Beihilfen verschiedener Art angewiesen ist.

weiterlesen »

Comments Off on Pflege kostet Geld und Zeit

Mobilität für jeden

June 10th, 2014 veröffentlicht in Gesundheit & Ernährung Tags: , , , ,

RollstuhlUm noch mal auf das Thema von gestern zurückzukommen: Ein Rollstuhl verursacht im Alltag jede Menge Schwierigkeiten, die man bewerkstelligen muss. Man muss sich im Voraus überlegen, welche Wege man einschlägt, wie man von A nach B kommt und ob man überhaupt dorthin kommt, wo man eigentlich hin möchte. Ganz einfaches Beispiel:

Unsere Hochzeitsfeier am Samstag fand in einem Bürgerhaus statt. Dieses haben wir gebucht, als alle geladenen Gäste noch ausreichend mobil waren. Eine Rollstuhlfahrerin war nicht vorgesehen und hätte die Wahl dieser Location wohl sicherlich auch stark beeinflusst. Der Festsaal befindet sich nämlich in der zweiten Etage, nur zu erreichen über eine recht steile Treppe.

weiterlesen »

Comments Off on Mobilität für jeden

Und plötzlich ist alles anders

RollstuhlManche Dinge kommen aus heiterem Himmel, ohne jegliche Ankündigung oder Vorwarnung. Bestes schlechtestes Beispiel: Ein Schlaganfall. Das sauge ich mir leider nicht gerade aus den Nägeln, sondern erlebe es gerade in der eigenen (nahen) Verwandtschaft. Für mich ist es nach wie vor noch ein wenig unfassbar, wie ein reichlich 50jähriger Mensch von einem auf den anderen Tag dadurch nahezu vollkommen aus seinem normalen Alltag gerissen werden kann.

Es geschah einen Tag vor Silvester, deshalb war es auf meinem Blog auch die letzten Wochen ein wenig ruhiger als sonst – man hat eben andere Sorgen. Seither ist die betroffene Person im örtlichen Krankenhaus und wartet dort sehnsüchtig auf einen Reha-Platz in einer Kureinrichtung.

weiterlesen »

Comments Off on Und plötzlich ist alles anders