Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Page 2

Mehr Leistung für das gleiche Geld

Ich hadere derzeit ein wenig mit meinem Mobilfunkvertrag bei einem großen deutschen Mobilfunkanbieter mit 2 Zahlen und einem &-Zeichen dazwischen Zwinkerndes Smiley

Irgendwie habe ich den Eindruck, dass an meinem Datenvolumen geschraubt wurde, denn dieses reicht neuerdings nur so zwei bis drei Wochen. In der Vergangenheit kam ich mit dem Inklusiv-Volumen immer den ganzen Monat hin. In den letzten Monaten ist das anders und ich stoße regelmäßig an die Grenze. Ich kann aber nicht wirklich behaupten, dass ich mein Nutzungsverhalten gravierend geändert hätte…

Jedenfalls ärgere ich mich immer ziemlich, wenn die SMS kommt, dass mein Datenvolumen zu Ende geht und ich demnächst nur noch mit gedrosselter Geschwindigkeit mobil unterwegs bin. Eigentlich kann man den Hahn da gleich komplett zudrehen, denn mit dieser Schnecken-Geschwindigkeit macht man im Netz nicht wirklich Meter. Da ist eher der Akku vom Smartphone leer, als dass sich die gewünschte Internetseite öffnet.

weiterlesen »

Einmal Blogger, immer Blogger

March 11th, 2018 veröffentlicht in Freizeit & Hobby Tags: , , ,

Wenn man mich fragt, wie lange ich mich nun eigentlich schon zu den Bloggern zähle, kann ich diese Frage auf Anhieb gar nicht beantworten. Der erste Artikel auf diesem Blog stammt aus dem Mai  2010 – danach würde ich also schon seit knapp 8 Jahren bloggen. Allerdings kann ich mich auch erinnern, dass es zuvor schon einen anderen Blog gab und ich von dort meine Artikel nicht hierher mitgenommen habe. Ich nehme mal an, dass ich tatsächlich im Sommer 2009 mit dem Bloggen angefangen habe. Und warum das alles?

Ganz zu Beginn stand “nur” die Veröffentlichung von Testberichten aus Produkttests aller Art. Damals war das gerade ein richtiger Trend und man wurde von den Herstellern und Test-Anbietern regelrecht zugeschüttet mit Testprodukten. Bedingung hierfür war, dass man natürlich über die Produkte berichtet – und zwar so viel wie möglich. Eine Weile hat das sogar Spaß gemacht, aber irgendwann artete das Ganze in “Arbeit” aus. Was soll man denn über das zehnte getestete Waschmittel noch schreiben? Man kann doch nicht jedes Mal einen Artikel aufsetzen und das Waschmittel mehr loben als das vorherige (abgesehen davon, dass es bei Waschmitteln nicht wirklich Unterschiede gibt).

weiterlesen »

Zeit fuer Urlaub(splanung)

March 9th, 2018 veröffentlicht in Reisen & Touristik Tags: , , , , ,

CIMG2478Kaum sind die Winterferien beendet (und hoffentlich auch der Winter), stehen schon die nächsten Urlaubsplanungen an. Ist das bei euch auch so: Man ist gerade erst ein paar Tage aus dem Urlaub zurück, schon beginnt man damit, den nächsten zu planen? Also falls nicht, bei uns jedenfalls ist das so Smiley

Und deshalb stecken wir nun in den Planungen für den Sommerurlaub, der bei uns meistens in die Sonne bzw. in den Süden geht. Langsam wird es in Europa etwas knapp mit Gegenden, in denen wir noch nicht waren. Okay, Ziele gibt es wahrscheinlich noch genug, aber die von uns favorisierten Urlaubsinseln werden mit der Zeit langweilig. Man merkt inzwischen schon gar nicht mehr so recht, auf welcher Insel man sich gerade befindet (mal abgesehen von den sprachlichen Unterschieden). Also mal fix ins Reisebüro und nach Alternativen gefragt. Nur ist das keine gute Idee, völlig planlos in einem Reisebüro vorzusprechen. Hinterher hat man so viele Vorschläge, da kann man sich erst recht nicht entscheiden.

weiterlesen »

Zuhause auf Zeit

March 1st, 2018 veröffentlicht in Reisen & Touristik Tags: , , , , ,

Wenn man lange nichts von mir hört, bin ich entweder krank oder im Urlaub. Nun also nach etwas Pause mal wieder ein Artikel von mir: Bei uns waren Winterferien und wir waren im Urlaub Zwinkerndes Smiley

Eigentlich wollten wir die Winterferien im Schnee verbringen, in einem Hotel im Erzgebirge. Doch die Lage dieses Hotels macht es möglich, die Preise gerade in der Ferienzeit so enorm nach oben zu schrauben, dass einem jegliche Lust darauf vergeht. Okay, die Region ist schneesicher… Aber wir wollten nicht unbedingt Skifahren und teure Skipässe im Übernachtungspreis inklusive haben. Ein bisschen Rodeln und Spazierengehen hätte uns vollkommen genügt. Aber wenn man selbst dafür für wenige Tage knapp 2000 Euro hinblättern soll, findet man etliche gute Alternativen.

weiterlesen »

Zeit statt Zeug

February 5th, 2018 veröffentlicht in Freizeit & Hobby Tags: , , , ,

IMG_2859Auf der Suche nach einer Geschenkidee für eine Person, die eigentlich schon alles hat, bin ich kürzlich im Internet über eine tolle Seite gestolpert. Dort findet man Ideen um Zeit zu schenken – also keine materiellen Geschenkideen sondern eher Zeitgeschenke. Die Idee dahinter ist ganz einfach und wahrscheinlich hat jeder schon diese Situation erlebt: Man ist zu einem Geburtstag eingeladen und hat so überhaupt keine Fantasie,  mit welchem Geschenk man dem Jubilar eine Freude bereiten kann. Häufig tritt dieses Phänomen in der Familie auf:

Was schenkt man der eigenen Oma zum 79. Geburtstag?

In den Augen eines Kindes ist die Frage schnell beantwortet: Ich male ihr ein schönes Bild oder ich bastele ihr etwas. Wenn man selbst aber nicht mehr unbedingt mit eigener Kunst punkten kann oder (als Altersgründen) möchte, was schenkt man dann? Freut sich die Oma vielleicht sogar über ein selbstgemaltes Bild ihrer 40 Jahre alten Enkeltochter? Nun, ich habe das noch gar nicht ausprobiert und habe gar keine Antwort darauf Trauriges Smiley Vielleicht würde dieser Plan sogar funktionieren. Wahrscheinlicher ist es aber, dass die Oma ihre Freude über das Bild sicherlich zum Ausdruck bringen wird, innerlich aber wohl an ihrem (erwachsenen) Enkel zweifeln wird. Ausnahmen bestätigen sicher die Regel; es soll ja auch Erwachsene geben, die gut malen oder zeichnen können…

weiterlesen »

Eltern werden ist nicht schwer…

January 31st, 2018 veröffentlicht in Familie & Erziehung Tags: , , , , ,

…Eltern sein dagegen sehr. Mit einer 8,5 Jahre alten Tochter kann ich sagen: Dieser Spruch trifft genau ins Schwarze. Da sind die neun Monate Schwangerschaft ja eher noch Erholung im Vergleich zu dem, was folgt, sobald das Kind auf der Welt ist und heranwächst. Womit man da teilweise konfrontiert wird – wenn man das mal vorher gewusst hätte… Smiley

Wie so oft im Leben muss man dazu aber auch sagen: Es gibt gute und schlechte Seiten/Zeiten. Rückwirkend betrachtet war auch alles gar nicht so schlimm und man kann über einige Dinge im Nachhinein auch schmunzeln. Aber als man direkt in der jeweiligen Situation stand, war man teilweise überfordert, planlos und kurz vor der Verzweiflung. Was macht man, wenn das Kind mitten in der Nacht auf einmal einen Pseudokrupp-Anfall bekommt? Muss man wegen jedem Schnupfen und Husten wirklich zum Arzt? Wann sind Bauchschmerzen “gefährlich” (oder gar Blinddarmentzündung) und wann harmlos”? Warum liegt das Kind so furchtbar gern auf dem harten Fußboden und starrt die Decke an? Und was um alles in der Welt bedeutet das Wort BUDDA aus dem Mund einer Einjährigen?

weiterlesen »

Bescheid(wissen) über Grunderwerbsteuer

January 24th, 2018 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , , ,

IMG_2758[1]Vor einer Woche habe ich in einem Artikel schon über den Boom von Fertighäusern berichtet, siehe hier. Tatsächlich ist es ja so, dass diese in den Katalogen der Anbieter immer nicht nur recht gut aussehen, sondern auch mit Preisen beworben werden, zu denen man nicht Nein sagen kann. Ein schlüsselfertiges Haus für 180.000 Euro – klingt für sich gesehen doch nicht schlecht oder? Schön wärs, denn vor dem Hausbau kommt in den meisten Fällen erst der Grundstückskauf. Denn ohne eigenes Grundstück kann der Traum vom Haus nicht wahr werden…

Besonders aufpassen – bzw. gut kalkulieren – muss man übrigens, wenn man das Grundstück direkt zusammen mit dem Fertighaus erwirbt. Häufig bieten Bauträger bzw. Vermittler von Fertighäusern ein “Komplettpaket” an und vermitteln neben dem Haus auch gleich noch das passende Grundstück. Das ist natürlich praktisch, hat allerdings einen (steuerlichen) Nachteil: Die Grunderwerbsteuer. Diese zahlt man bei jedem Grundstückskauf. Je nach Bundesland beträgt diese Steuer zwischen 3,5% und 6% und wird auf den Kaufpreis des Grundstücks berechnet. Einfaches Beispiel: Das Grundstück kosten 50.000 Euro, in Sachsen zahlt man darauf (nur) 3,5% Grunderwerbsteuer. Macht also 1.750 Euro, die das Finanzamt haben möchte.

weiterlesen »

Vorsorge beginnt immer früher

Bei der Suche nach der steuerlichen Absetzbarkeit von Kosten für die künstliche Befruchtung bin ich durch Zufall auf ein (zumindest mir) ganz neues Thema gestoßen: Die genetische Präimplantationsdiagnostik (kurz: PID). Diese Untersuchung ermöglicht die Feststellung von Krankheiten, die ein Kind von den Eltern erben kann. Insbesondere bietet sie sich bei bestimmten Risikogruppen an, zum Beispiel

  • Paaren mit wiederkehrenden Fehlgeburten wegen genetischer Krankheiten in der Vorgeschichte,
  • Paaren mit wiederkehrenden Misserfolgen nach In-Vitro- Fertilisation,
  • Paaren, die bereits ein Kind mit einer genetischen Krankheit haben,
  • Paaren, bei denen in der Familienanamnese genetische Störungen aufgetreten sind oder
  • Patienten, die Überträger solcher Krankheiten sind, wie: Mukoviszidose, Sichelzellenanämie, Tay-Sachs- Syndrom, Kleinwuchs und Huntington- Krankheit usw.

Das Besondere daran – und das war mir völlig neu: Die sogenannte pdg– oder pgs-Untersuchung wird auf Embryonen während des In-Vitro-Fertilisierungszyklus durchgeführt. Also nicht an Embryonen im Mutterleib, sondern noch im “Reagenzglas”.

weiterlesen »

Geschenke zum Valentinstag

Valentinstag GeschenkeIn vier Wochen ist es schon wieder soweit, der Valentinstag steht bevor. Wie jedes Jahr am 14. Februar feiern wir … ja was eigentlich? Für die meisten ist es der “Tag für Verliebte”. Für mich ist es ein ganz normaler Mittwoch, ein Tag mitten in einer Woche wie jeder andere. Warum genau muss man das Verliebtsein feiern? Und warum nur einmal im Jahr? Natürlich ist es eine tolle “Erfindung” einen Tag im Jahr zum Feiertag für Verliebte zu erklären, aber dann müsste man an diesem Tag auch frei haben Zwinkerndes Smiley, damit man ausgiebig feiern kann.

Viele sehen das wahrscheinlich ganz anders wie ich. Es gibt ja auch jede Menge Tipps, welche Valentinstag Geschenke gerade besonders angesagt sind und wie man diesen Tag zu etwas ganz besonderem werden lassen kann. Okay ich gebe zu, ein Teil dieser Geschenkideen ist recht süß – besonders die unglaublich vielen Varianten von Artikeln zum Thema Einhorn (dieser Trend ist sogar an mir nicht ganz spurlos vorbeigezogen) – aber passen diese jetzt unbedingt zum Valentinstag?

weiterlesen »

Wenn Häuser wie Pilze aus dem Boden sprießen

January 17th, 2018 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , , , ,

Bei uns in der Umgebung ist in den letzten Jahren ein regelrechter Bauboom zu verzeichnen. Man kann fast sagen, dass wöchentlich irgendwo plötzlich ein neues Haus dasteht. Interessant daran ist, dass man vorher manchmal gar nicht mitbekommt, dass an eben dieser Stelle demnächst ein Haus entstehen soll. Klar, es fällt auf, wenn ein Altbau oder eine Ruine abgerissen wird. Da freut man sich, dass dieser Schandfleck aus dem Stadtbild verschwindet. Aber wenn wenige Tage später auf einmal zwei Schwerlasttransporter mit Hausbauteilen dort morgens die Straße blockieren und nachmittags auf einmal ein Neubau dasteht, ist das schon erstaunlich. Wann haben die denn da die Bodenplatte gegossen? Wahrscheinlich heimlich, dass man es gar nicht mitbekommt Zwinkerndes Smiley

So ein Fertighaus ist schon was tolles. Man sucht es sich im Katalog aus und lässt es dann auf dem eigenen Grundstück aufstellen. Das geht fix und die Kosten sind mehr oder weniger gut kalkulierbar. Wer baut da noch selbst? Die Bauunternehmen sind ohnehin gut ausgelastet, sodass man derzeit ewig auf einen Termin warten muss. So bestellt man sich einfach sein Haus und wartet darauf, dass es geliefert wird. Es gibt übrigens drei verschiedene Arten von Fertighäusern:

Schlüsselfertiges Fertighaus

Für besonders Faule (oder Menschen mit wenig Zeit). Das Haus wird vom Bauträger komplett fertiggestellt, eigene Wünsche können dabei sicherlich eingebracht werden. Wenn alles fertig ist, bekommt man – wie der Name schon sagt – den Hausschlüssel ausgehändigt und kann direkt einziehen. Das Haus wird also bezugsfertig übergeben.

Ausbaufertiges Fertighaus

Ich glaube, diese Art von Fertighaus entsteht bei uns am häufigsten. Die Teile werden zu einem bestimmten Termin angeliefert und aufgebaut. Das dauert meist nur ein bis zwei Tage. Anschließend beginnen diverse Handwerker (Elektriker, Haustechnik, Maler, Bodenleger, etc.) mit dem Innenausbau, der sich noch über einige Monate hinziehen kann.

Bausatz

In diesem Fall wird das Haus in vorgefertigten Einzelteilen geliefert und muss dann selbst oder durch Fachleute aufgebaut und ausgebaut werden.

Welche Variante auch immer – man muss sich vorher darüber klar sein, was man selbst leisten kann bzw. möchte. Mit zwei linken Händen sollte man als Bauherr vielleicht nicht unbedingt den Bausatz kaufen und den Innenausbau beim Ausbauhaus eher Fachleuten überlassen. Naja, und diese Fertighäuser sind auch nicht für die Ewigkeit bestimmt, mit einem von Grunde auf gemauerten Haus können sie nicht mithalten…