Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Page 12

Junggesellinnenabschied ganz nach meinem Geschmack

February 4th, 2016 veröffentlicht in Familie & Erziehung Tags: , , , ,

20140606_175552

Ich muss gestehen, dass ich kein großer Fan von Junggesellen- und Junggesellinnenabschieden bin. Mein eigener ist nun schon fast zwei Jahre her und ich habe allerdings – trotz eben gemachter Aussage – nur positive Erinnerungen daran. Meine Mädels haben aber auch wirklich sehr große Rücksicht auf meine Vorlieben genommen und mir eigentlich gar nichts “angetan”. Angefangen hat mein Junggesellinnenabschied am frühen Nachmittag, da wurde ich daheim abgeholt. Ich hatte trotz aller Aushorchmaßnahmen keine Ahnung, was für den Tag geplant war.

Es ging dann auf eine Anhöhe der Stadt, von wo aus man einen tollen Ausblick hat. Meine Befürchtung, dass wir in das dort gelegene Bergwerk einfahren würden, bestätigte sich nicht (obwohl das als Ausflugstipp uneingeschränkt zu empfehlen ist, wenn ihr mal in der Gegend seid). Mir hingegen wurde eine unglaublich liebevolle Kaffeetafel bereitet, mit jeder Menge frisch gebackenem Kuchen, Muffins und natürlich Kaffee. Es war traumhaft, aber ich wartete irgendwie auf den großen Schnitt von Friede-Freude-Eierkuchen zu peinlichen Aktionen.

weiterlesen »

Die verstaubte Heizung

January 25th, 2016 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , , ,

IMG_0752Heute habe ich mal ein Suchbild für euch – siehe rechts. Was ihr suchen sollt? Ein technisches Meisterstück. Na, schon eine Idee? Nein ich meine nicht die “winzige” 16 Meter lange Autorennbahn, die steht da nur rein zufällig Zwinkerndes Smiley Keine Idee? Dann schaut doch noch mal genau hin: Fällt euch nichts auf?

Eigentlich spreche ich von der Heizung, die fällt aber sicherlich nicht direkt auf. Das besondere an der ist, dass sie vollkommen wartungsfrei ist, zumindest was die putzende Hausfrau  – also mich – betrifft. Da nimmt man auch gern in Kauf, dass die Heizung zusätzlich zu heißem Wasser auch noch Strom benötigt, um die Wärme schön im Zimmer verbreiten zu können. Sie hat nämlich einen eingebauten Lüfter, der die heiße ausströmende Luft in den Raum bläst. Soviel zu den technischen Details, deren exakte Funktionsweise ich auch nicht weiter auseinandernehmen kann und möchte.

weiterlesen »

Calimero 3 und 4 jetzt auf DVD

January 22nd, 2016 veröffentlicht in Familie & Erziehung Tags: , , , , , , ,

Seit wenigen Tagen läuft im Vormittagsprogramm wieder Calimero. Warum wieder? Nun ja, das kleine schwarze Küken mit der Eierschale auf dem Kopf begeistert seine kleinen und großen Zuschauer schon seit über 40 Jahren mit seinen Kurzfilmen. Und obwohl ich auch fast so alt bin, ist mir dieses niedliche Küken bisher nie über den Weg gelaufen. Aber wozu hat man Kinder? Die saugen jede Werbung auf und wissen ganz genau, wann was im Fernsehen läuft. Nur schlecht, wenn diese Serie dann 8:30 Uhr gesendet wird, wo ein Kind in der Schule ist. Als Ersatz mussten DVDs her, die eben diese Geschichten von Calimero und seinen Freunden Priscilla, Alexander und Peter enthalten.

weiterlesen »

Der Valentinstag naht

LiebesSchloss-Germany_Liebesschloss-mit-Gravur-Messing_branded_1000x1200

In fünf Wochen naht ein wichtiger “Feiertag” für alle Verliebten: Der Valentinstag. Und wie jedes Jahr stellt sich die Frage, was man seinem Liebsten schenken soll bzw. womit man ihn überraschen kann. Eine besonders ausgefallene Idee habe ich in einem Onlineshop gefunden, wo man nämlich ein individuelles Liebesschloss bestellen kann. Was das ist? Nun, nun ihr kennt diese Schlösser sicherlich, die häufig die Geländer von Brücken zieren. Verliebte kennzeichnen ein  Schloss mit ihrem Namen und bringen es an einem Geländer an, sozusagen als Zeichen ihrer Liebe.

Früher hat man seine Namen in Bäume geritzt und ein Herzchen drum herum; heute graviert man lieber kleine Vorhängeschlösser. Natürlich kann man die auch bei jedem Schlüsseldienst oder im Baumarkt kaufen und dann individuell verzieren. Das kostet nicht wirklich, ist aber auch nicht sonderlich kreativ. Und letztendlich hat man noch das Problem, die Gravur einigermaßen ordentlich auf das Schloss bringen zu müssen, was nicht in jedem Fall gelingt

weiterlesen »

Urlaub am Balaton

BadacsonyWer meinen Blog schon einige Zeit liest, weiß sicherlich, dass wir gern mal einen Kurzurlaub in Ungarn verbringen. Nun, das liegt natürlich zu allererst an der Verwandtschaft, die dort wohnt. Zweites wichtiges Argument ist aber, dass man auch im Oktober – unserer bisherigen Reisezeit – in Ungarn häufig noch sehr schönes Wetter hat. Während es daheim so langsam der Wintereinbruch bevorsteht, kann man in Ungarn noch den goldenen Herbst erleben. Und so fuhren wir im letzten Oktober bereits zum dritten Mal in unser liebgewonnenes Ramada-Hotel Aquaworld am Stadtrand von Budapest.

Von dort aus starteten – wie jedes Jahr – einen Ausflug an den Balaton, verbunden mit einer kompletten Umrundung desselben. Da ist man einige Stunden unterwegs, aber man will ja auch sehen, was sich die letzten Monate getan hat. Und der Wandel ist erstaunlich: Meinen allerersten Urlaub in Ungarn verbrachte ich im Jahr 1990 in einem Ferienhaus am Balaton. Damals ein wunderschönes Ferienhaus, heute leider verlassen. Wie viele Häuser ringsherum.

weiterlesen »

Zeit für Entspannung

January 4th, 2016 veröffentlicht in Heim & Garten Tags: , , , , , , , ,

IMG_0725Es ist an der Zeit zu schreiben: ENDLICH SCHNEE. Wir schreiben den 4. Januar 2016 und heute fällt zum ersten Mal Schnee in diesem Winter. Ein seltenes Bild im Erzgebirge, denn eigentlich hätte schon die letzten zwei drei Monate wenigstens mal ein bisschen Schnee liegen können. Aber Pustekuchen, stattdessen Temperaturen über 10 Grad und die Natur kurz vor dem Frühlingsausbruch. Ich mag Schnee, er hat etwas Erholsames. Zeit zum Kuscheln, für gemütliche Spieleabende und entspannende Erholungspausen in der warmen Badewanne – also nicht alles auf einmal, sondern alles zu seiner Zeit Zwinkerndes Smiley

Und im Winter ist bei uns immer die Zeit, in der wir uns Gedanken über unseren nächsten Sommerurlaub machen. Da bisher der “Winter” fehlte, mussten wir diese Planungen ausnahmsweise vorziehen, um im Reisebüro nicht zu spät aufzulaufen und kein Frühbucher-Schnäppchen mehr abstauben zu können. Auf gut deutsch: Unser Urlaub ist längst gebucht und wir träumen schon von Sonne, Strand und Meer.

weiterlesen »

Der Geschenke-Service von Spezialitaeten Haus

IMG_0653Heute gibt es einen verspäteten Artikel von mir. Eigentlich gehört er in die Vorweihnachtszeit, konnte aber aus verschiedenen Gründen nicht vorher online gehen. Bereits Mitte Oktober erhielt ich von Hallimash die Mitteilung, dass ich den Geschenke-Service vom Spezialitäten Haus (kurz: Spezi-Haus) testen darf. Dahinter steckt eine wunderschöne Idee: Man schickt einer Person seiner Wahl – dem Beschenkten – ein Überraschungspäckchen und hofft, dass sich dieser darüber freut.

So weit, so gut. In der Theorie jedenfalls eine tolle Sache, nur ist bei meiner Beschenkten eben dieses Paket bis heute nicht angekommen und die Überraschung damit ausgefallen. Ausgewählt hatte ich als Geschenk die Geschenktruhe mit jeder Menge Naschereien für Weihnachten. Da ich diese Truhe nach etlichem Hin und Her exakt am 23. Dezember 2015 kurz vor Mittag erhalten habe, kann ich euch auf dem Bild oben wenigstens den Inhalt zeigen:

weiterlesen »

Ohne Salz geht nichts

IMG_0642Ich oute mich jetzt mal eben als großen Salz-Liebhaber. Mir ist zwar bekannt, dass es derzeit mal wieder heiße Diskussionen um die Verwendung von Salz in Lebensmitteln gibt, aber ich kann auch nicht ohne. Gut, warum jetzt ausgerechnet im Fertig-Milchreis (den ich ohnehin nicht zu mir nehme) oder in Cornflakes so viel Salz sein muss, wissen wahrscheinlich nur die Hersteller dieser Produkte. Es wird da sicher um Punkte wie Kostendruck und Haltbarkeit gehen.

Salz ist ja auch wirklich ein preiswertes Produkt. Im Einzelhandel findet man herkömmliches Speisesalz schon für wenige Euro, das ein Preisvergleich gar nicht erst lohnt. Ich kaufe mein Salz allerdings nicht gern in diesen billigen Pappkartons, sondern direkt in einem Streuer oder noch lieber als Mischung zum Beispiel mit Kräutern.

weiterlesen »

Geschenke fuer Maenner zu Weihnachten

IMG_0608Weihnachten naht mit großen Schritten und der Weihnachtsmann hat längst keine freien Termin in seinem Kalender. Wie gut, wenn man sich rechtzeitig gekümmert hat. Doch selbst der beste Weihnachtsmann kann nicht viel Freude ins Haus bringen, wenn er keine Geschenke dabei hat. Und genau das macht mir die letzten verbleibenden Tage bis Heiligabend noch ein wenig Sorgen.

Das Kind macht es einem immer sehr einfach. Da bekommt man spätestens Anfang Dezember einen liebevoll gebastelten Wunschzettel, den man unter strenger Überwachung in einen Briefumschlag stecken und zeitnah verschicken muss. Wehe, man hat keine Briefmarke daheim. Und dieser Wunschzettel dient uns Eltern ja hervorragend als Spickzettel, mit welchen Dingen man dem Kind eine Freude bereiten kann…

weiterlesen »

Zahlungsunfähig und dann?

Glaubt man den Zahlen des Statistischen Bundesamtes, sind die Zahlen für Insolvenzen nach wie vor rückläufig. In den abgelaufenen drei Quartalen des Jahres 2015 meldeten die Amtsgerichte danach reichlich 17.000 Unternehmensinsolvenzen (4,4% weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres) und knapp 60.000 Verbraucherinsolvenzen (8,2% weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres). Unabhängig von den Vorjahreswerten betrachtet dennoch eine große Zahl, gerade an Privatinsolvenzen.

Für jeden einzelnen Betroffenen ist der Schritt in die Insolvenz nicht leicht und erfordert reichlich Bedenkzeit (sofern vorhanden). Meldet man in Deutschland nämlich Privatinsolvenz an, lebt man die folgenden mindestens sechs Jahre am Existenzminimum. Jeder Euro, den man mehr verdient – als eben dieses gesetzlich festgelegte Existenzminimum – geht an die Gläubiger, bei denen man noch Schulden hat. Es bleibt nicht viel zum Leben, schon gar nichts für unvorhergesehene Ausgaben.

weiterlesen »