Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Page 108

Staubsaugerroboter Roomba sagt Wollmäusen den Kampf an

November 13th, 2010 veröffentlicht in Elektronik & Computer

[Trigami-Review]

Vielleicht kennt ihr ja das Problem auch: mit Kleinkind im Haus ist es schwer, einfach mal schnell zum Staubsauger zu greifen und die Böden zu reinigen. Bei uns stellt sich dieses Problem so dar, dass Jasmin sofort losbrüllt, sobald sie den Staubsauger auch schon sieht. imageZum Anschalten komme ich da gar nicht erst. OK, wenn ich das tun würde, wäre ihr Schreien nicht mehr zu hören, aber als Mutter könnte ich das nicht ertragen. Andererseits muss natürlich irgendwann auch mal der Hausputz erledigt werden, was also machen?

Ich habe schon einiges über robosauger gehört. Das sind Staubsauger, die durch die Wohnung fahren, während man nicht zu Hause ist und in dieser Zeit die Böden vom Staub und Schmutz befreien. Nun habe ich mich mal ein wenig näher damit beschäftigt und möchte euch die Internetpräsenz roboSauger.com ein wenig näher vorstellen. Diese bietet nämlich Saug- und Wischroboter an, die mein zu Beginn erwähntes Problem lösen können. All diese Geräte wurden selbstverständlich intensiv getestet und haben auch schon bei unabhängigen Tests Prüfsiegel erhalten.

Für meine Zwecke eignet sich am besten der Roomba 581. Dieser kann vorprogrammiert werden und saugt dann zu der von mir gewählten Zeit meine Wohnung, also optimalerweise wenn Jasmin nicht zu Hause ist und somit keinen Aufstand macht. Dieser Sauger hat gegenläufig rotierende Bürsten, das bedeutet, dass er nicht einfach nur saugt, sondern gleichzeitig auch noch bürstet. Außerdem überwindet er problemlos Hindernisse, wie beispielweise Übergänge von Teppich zu Laminat oder andersrum.

Da er nur 8 cm hoch ist, gelangt er unter fast jede Couch und jedes Bett, wo sich oft die meisten Wollmäuse sammeln – oder räumt ihr bei jeder Reinigung sämtliche Sitz- und Liegemöbel zur Seite? Ein Schmutzsensor erkennt dabei besonders verschmutzte Bereiche und schickt den Sauger dort mehrmals drüber. Und meine Aufgabe besteht dann nur noch darin, ab und zu den beutellosen Kehrbehälter zu entleeren.

Ach für die Männer unter euch: JA, der Roomba 581 wird mit Fernbedienung ausgeliefert! Alle Funktionen können bedient werden, eurem Spieltrieb sind damit keine Grenzen gesetzt.

Besonders gut finde ich, dass roboSauger.com eine kostenlose Rufnummer zur Beratung (24 Stunden täglich!) anbietet und auch gern zurückruft. Entscheidet man sich für einen Sauger erhält man eine telefonische Einschulung in das Gerät und muss nicht stundenlang die Bedienungsanleitung wälzen.

Das solche Technik natürlich auch seinen Preis hat, versteht sich von selbst. Aus diesem Grund bietet roboSauger.com neben schnellen Bezahlmöglichkeiten wie Rechnungskauf mit 30 Tagen Zahlungsziel auch Teilzahlungsmöglichkeiten an. imageDer Kunde hat ein 30 tägiges Rückgaberecht und kann somit seinen Sauger erst testen und sich dann für – bzw. auch gegen – den Kauf entscheiden. Und sollte der Sauger doch mal kaputt gehen: nahezu alle Ersatzteile sind bei roboSauger.com sofort vorrätig, Garantiefälle innerhalb der 2-Jahres-Frist werden kulant und schnell bearbeitet. Vielleicht entscheidet ihr euch ja auch für eines der vielen verfügbaren Vorführmodelle, welche natürlich besonders günstig sind?

Weitere Informationen zum Produkt

Fructis – Das Startpaket ist da

November 9th, 2010 veröffentlicht in Gesundheit & Ernährung

Für trnd darf ich in den nächsten Wochen drei verschiedene Shampoos von Garnier Fructis testen. In der letzten Woche erhielt ich dazu CIMG7348mein Startpaket mit jeweils einmal  Fructis Oil Repair, Fructis Color Schutz und Fructis Glättung & Seidenglanz. Dazu noch 20 Pröbchen zum Weitergeben und Marktforschungs-Unterlagen. Nun bin ich gespannt, ob das Shampoo hält, was es verspricht und werde über den Test berichten.

Foto-Grußkarten von extrafilm.de

November 4th, 2010 veröffentlicht in Freizeit & Hobby

[Trigami-Review]

Nachdem ich euch letztens gezeigt habe, wie man schnell und einfach verschiedene Foto-Produkte ausdrucken kann, möchte ich euch heute einen Online-Dienst vorstellen, der diesen Dienst auch anbietet – ExtraFilm.de. imageAuf dieser Seite kann man mit seinen eigenen Fotos neben Foto-Büchern und Foto-Abzügen auch Foto-Grußkarten, Foto-Geschenke oder Foto-Kalender erstellen und sich zusenden lassen.

Da die Seite sehr übersichtlich gestaltet ist, findet man sich dort schnell und leicht zurecht. Von der Startseite aus erhält man direkt den Einstieg ins gewünschte Produkt. Ich habe kürzlich Foto-Grußkarten für Weihnachten bzw. Tischkarten für Jasmins nächsten Geburtstag erstellt und möchte euch einfach mal zeigen, wie leicht das war.

  1. Auswahl des Layouts

    Als erstes muss man sich entscheiden, für welchen Zweck man die Grußkarte benötigt und ein entsprechendes Layout entscheiden. Ich habe an dieser Stelle wie gesagt die Tischkarten gewählt bzw. eine mehrfach faltbare Grußkarte – ExtraFilm nennt diese 4YOU. startseiteBei einigen Layouts hat man noch die Auswahl aus verschiedenen Größen (standard oder groß) bzw. Formaten (hoch oder quer).
  2. Auswahl des Designs

    Als nächstes steht man wohl vor der größten Entscheidung: das Design. Glücklicherweise gibt es hier einige Filter, um die Auswahl etwas einzugrenzen. So kann die unzähligen vorhandenen Designvorschläge nach Anlass (z.B. Einladung, Geburtstag, Hochzeit, etc.) oder auch nach Farbe filtern oder mehrere Filter miteinander kombinieren, bis man was Passendes gefunden hat. Ich habe mich an dieser Stelle wie schon gesagt für Geburtstag/Kind (Tischkarten) bzw. Weihnachten (Gruß-Karten) entschieden.
  3. Auswahl der Fotos

    Nun müssen die eigenen Fotos von der Festplatte oder CD natürlich auf die Homepage von ExtraFilm, damit man sie in die Grußkarte einbinden kann. Das klingt kompliziert, ist aber recht einfach, aber seht selbst:
  4. Bearbeiten des Fotos und des Textes

    Falls nötig, habt ihr an dieser Stelle die Möglichkeit euer Foto zu bearbeiten. So könnte ihr die Größe ändern, das Bild drehen oder rote Augen korrigieren. Dann wird es an die gewünschte Stelle auf der Grußkarte eingefügt und auf Wunsch noch mit einem Text ergänzt. Wie das Ganze dann aussehen würde, könnt ihr in der Vorschau betrachten.

Tja, und das war auch schon alles. Wenn ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid, legt ihr das Produkt in den Warenkorb. Der Rest entspricht dann dem Ablauf jeder anderen Internet-Bestellung: Adresse erfassen, Zahlungsmethode auswählen und Bestellung bestätigen. Und da ihr nun sicher auch sehen wollt, wie meine Tischkarten bzw. Grußkarten aussehen, hier sind sie:

Die Tischkarten haben in der Mitte gefaltet, damit sie stehen können 😉 und haben in etwa die Größe einer Visitenkarte. CIMG7379Die Grußkarten können dreimal gefaltet werden und enthalten zwei Fotos (jaja, das bin ich bzw. der Papa mit Jasmin) sowie einen weihnachtlichen Grußtext, den ich bei der Erstellung erfasst habe. Dazu gab es pro Karte logischerweise auch noch einen Umschlag, schließlich sollen sie ja auch verschickt werden. Das Fotopapier ist sehr stabil und glitzert sogar – war eine Zusatzoption, die ich mir gegönnt habe. CIMG7378Zwischen Bestellung und Lieferung ist übrigens eine reichliche Woche vergangen, das ist für derartige Produkte allerdings üblich und meiner Meinung nach auch vertretbar.

Kleine Anmerkung am Rande: Auf Facebook veranstaltet ExtraFilm gerade den großen Weihnachtsfoto-Wettbewerb, bei dem man mit einem Bild vom langweiligsten Weihnachtsgeschenk ein iPad gewinnen kann.

Wenn ihr nun auch Lust bekommen habt, eigene Grußkarten mit euren Fotos zu erstellen, nutzt doch die Weihnachtsaktion von ExtraFilm: schon ab 2 bestellten Artikeln erhaltet ihr 25% Rabatt und ab einem Bestellwert von 30 Euro entfallen die Versandkosten.

Jetzt zum Angebot

Pampers Active Fit

November 3rd, 2010 veröffentlicht in Familie & Erziehung

Von edelight erhielt ich kürzlich überraschend eine Sendung mit einer Packung Pampers Active Fit. Ich hatte mich bzw. Jasmin dort zum Testen angemeldet und ehrlich gesagt nicht mit einer Projektteilnahme gerechnet. CIMG7341 - KopieAber so kann man sich irren. Pampers hat die Windeln überarbeitet und sie noch dünner hinbekommen als sie vorher schon waren. Aber nun von Anfang an.

Wir benutzen momentan Größe 4 (7-18 Kilo). Eine Packung Active Fit in dieser Größe enthält 34 einzelne Windeln und kostet im Handel um die 8-9 Euro. Am besten kauft man sie allerdings im Angebot im Jumbo- oder Mega-Pack und löst gleichzeitig noch einen Gutschein ein. Davon bekommt man eigentlich reichlich, wenn man in einigen Babyclubs wie den von Pampers, dm-Markt, Rossmann oder ähnlichem angemeldet ist.

Die Verpackung besteht aus Folie, hat einen Tragegriff und lässt sich dank Perforierung recht einfach und ohne Hilfsmittel öffnen. Wir packen die Windeln meist gar nicht erst aus sondern stellen sie direkt in der aufgerissenen Packung in die Schublade vom Wickeltisch. Habe ich in der Krippe so gesehen und fand die Idee ganz gut.

Auf den Windeln selbst befinden sich süße Motive aus der Sesamstraße, das hat meine Tochter allerdings nur kurz interessiert, als sie sich eine Windel mal genauer angesehen hat und unbedingt ihren Geschmack (im unbenutzten Zustand) probieren musste. CIMG7369Ich glaube die Windeln könnten auch weiß sein, wäre sowohl mir als auch dem Kind egal. Sieht in bunt natürlich schöner aus, ist mir auch klar.

Die Windeln verfügen über dehnbare Seitenbündchen, mit denen sie der Größe bzw. dem Bauchumfang des Babys sehr gut angepasst werden können. Die Klebeverschlüsse können mehrfach geöffnet und geschlossen werden, ohne Beeinträchtigung der Klebekraft. Das Neue an der Windel: sie ist noch 20% dünner als das Vorgängermodell und das ohne Saugkraftverlust 😉 – hoffe dieser Spruch ist nicht urheberrechtlich geschützt…

Wir haben die Pampers Active Fit (altes Modell) bereits sehr gern genutzt und hatten damit nie Sorgen. Die überarbeitete Variante gefällt mir persönlich natürlich noch besser, aus dem einfachen Grund, dass man einfach weniger Müll produziert und sie schon vor der Verwendung weniger Platz wegnimmt. Zum Vergleich habe ich euch mal ein Foto gemacht: CIMG7367

  • links eine günstige (aber dennoch auch gute) Windel aus dem Drogeriemarkt,
  • in der Mitte die bisherige Pampers (hier als Baby-dry) und
  • rechts die neue Pampers Active Fit.

Schon ein Unterschied oder? Dazu noch der Hinweis: Müll wird nach Anzahl der abgeholten Mülltonnen sowie nach Gewicht des zu entsorgenden Mülls abgerechnet. Also, die Pampers ist dünner – es passen somit mehr gebrauchte Windeln in die Mülltonne, spart evtl. die eine oder andere Entsorgungsfahrt. Außerdem ist sie natürlich auch leichter, somit weniger Gewicht in der Mülltonne. Und unter dem weiteren Gesichtspunkt, dass man auch Waschmaschinenläufe und die damit verbundenen Kosten für Strom, (Ab-)Wasser, Waschmittel, Weichspüler und ggf. noch Trocknerkosten spart, weil einfach so gut wie nie Kleidung durch aus- oder übergelaufene Windeln verschmutzt werden, denke ich schon, dass die höheren Einkaufskosten rechtfertigt sind…

Kneipp Handcreme und Bio-Öl

November 3rd, 2010 veröffentlicht in Gesundheit & Ernährung

Für die Testladies durfte ich in den letzten Wochen zwei Produkte von Kneipp testen, nämlich Handcreme sowie Bio-Öl. Beide Produkte erhielt ich dazu direkt von Kneipp. CIMG7321Bevor ich zu den getesteten Produkten komme, möchte ich noch erwähnen, dass ich bereits vorher begeisterte Kneipp-Anwenderin war. Durch Zufall bin ich im Drogeriemarkt mal auf die Sensitive Derm Gesichtscreme gestoßen und verwende sie seitdem regelmäßig. Diese Sensitive Derm Produktreihe ist direkt für allergiegeplagte, empfindliche Haut – also genau für meine. Und, das Gute: die Creme wirkt sogar gegen leichte Neurodermitis-Schübe. So, aber nun zu den Produkten der Testladies.

Kneipp Handcreme Mandelblüten Hautzart

Ich schreibe hier erstmal, was Kneipp selbst auf seinem Produkt dazu schreibt, bevor ich zu meinem Urteil komme:

“Während bei trockener Haut ein ausgeglichener Fett- und Feuchtigkeitshaushalt unverzichtbar ist, benötigt die sensible Haut milde, hautberuhigende Substanzen, die die Haut nicht reizen. CIMG7373Die in Zusammenarbeit mit Dermatologen entwickelte Kneipp Spezialpflege für trockene und sensible Haut erfüllt beide Ansprüche: Spannungsgefühle werden gemindert, Hautirritationen wird vorgebeugt und das natürliche Gleichgewicht der Haut wieder hergestellt. Reines Mandelöl, das auch für empfindliche Haut sehr gut verträglich ist, verfügt über einen besonders hohen Gehalt an essenziellen Fettsäuren und dem wichtigen Hautvitamin E.” Zitat Ende

Die Creme befindet sich in einer kleinen Tube (50 ml). Sie hat eine sehr angenehme Konsistenz und lässt sich einfach auftragen. Sie zieht sofort ein und hinterlässt nur einen leichten Fettfilm. CIMG7372Der Duft ist einfach unschlagbar und himmlisch, die Sache hat aber leider einen Haken. Die Aussage von Kneipp, dass Mandelöl auch für die Pflege empfindlicher Haut geeignet ist, kann ich bestätigen. Ich habe damit bei verschiedenen Produkten schon sehr gute Erfahrungen gemacht und greife daher gern auf diesen Wirkstoff zurück. ABER: großes Manko bei der Handcreme von Kneipp – es ist Parfum (Fragrance) enthalten. Und eben dieser Inhaltsstoff ist großer Allergieträger, so auch bei mir 🙁 Als Neurodermitiker und Allergiker meide ich weitestgehend Produkte, die Duftstoffe enthalten. Und der Test der Handcreme hat mich in dieser Einstellung leider auch bestätigt: einen Tag nach der ersten Anwendung hatte ich Ausschlag an den Händen und Armgelenken. Dass dieser auch tatsächlich von der Creme kam, habe ich eine Woche später nochmals ausgetestet. Nachdem der Ausschlag wieder abgeklungen war, habe ich die Handcreme erneut benutzt. Einen Tag später das gleiche Ergebnis, wieder Ausschlag.

Schade. Kneipp wirbt mit Naturkompetenz und Natürlichkeit. Führt auf der Verpackung alle möglichen Zusatzstoffe an, auf die verzichtet wurde. Und greift dann letztendlich zu Duftstoffen, die eigentlich in einer Handcreme nichts zu suchen haben. Schließlich soll diese pflegen, nicht unbedingt umwerfend duften…

Kneipp Bio-Öl

Da man sich hierunter auch sicher schlecht etwas vorstellen kann, ein paar einführende Worte von Kneipp:

“Der Kneipp Bio-Öl ist ein bewährtes Hausmittel für die nachhaltige Pflege und Regeneration von Narbengewebe und Dehnungsstreifen. Durch die wertvollen Öle wird das Hautbild verbessert und reife, bereits erschlaffende sowie trockene Haut reichhaltig versorgt. CIMG7370Wertvolles Grapefruitöl regt den Hautstoffwechsel an und unterstützt damit die natürliche Regeneration und Erneuerung der Haut. Safloröl und Olivenöl aus biologischem Anbau sind reich an ungesättigten Fettsäuren. Sie schützen die Haut vor Feuchtigkeitsverlust und versorgen sie mit essenziellen Nährstoffen, die der Haut eine seidige Glätte verleihen.” Zitat Ende

Von der Handcreme etwas enttäuscht, habe ich vor der ersten Anwendung erstmal die Inhaltsstoffe mehrmals durchgelesen. Aber, tatsächlich nur natürliche Inhaltsstoffe und diesmal auch keine Duftstoffe. So stand der Anwendung nichts im Wege. Da ich Schwangerschaftsstreifen habe, wählte ich meinen Bauch als Versuchsterrain aus. CIMG7371Dieser wurde fortan jeden Abend eifrig eingeölt. Das Öl ist gelblich und riecht toll nach Grapefruit. Wie von Öl zu erwarten, lässt es sich gut auftragen und schön einmassieren. Dass es einen Fettfilm auf der Haut hinterlässt, dürfte logisch sein oder?

Während des Testzeitraums sind meine Schwangerschaftsstreifen natürlich nicht verschwunden. Aber die tägliche Pflege tut meinem Bauch auf jeden Fall gut und ich werde das fortführen. Schon allein die leichte Massage beim Einreiben des Öles dürfte sich auf Dauer positiv auswirken. Für das Bio-Öl also volle Punktzahl von mir.

“Meine LandKüche”

November 3rd, 2010 veröffentlicht in Freizeit & Hobby

Für die Genussexperten durfte ich die Zeitschrift “Meine LandKüche” testen. Ich erhielt 3 Ausgaben der aktuellen Ausgabe, eine für mich und zwei zum Weitergeben. CIMG7298Die Zeitschrift unterscheidet sich stark von den herkömmlichen Kochzeitschriften und Rezepteheften. Diese enthalten oft exotische Gerichte mit Zutaten, die man im Supermarkt nicht bekommt oder manchmal gar nicht erst kennt. In “Meine LandKüche” sind bodenständige Rezepte enthalten, teilweise regionale Spezialitäten. Ich würde diese Zeitschrift vorsichtig als bäuerlich bezeichnen wollen, vielleicht soll das mit dem gewählten Titel auch ausgesagt werden.

CIMG7299Besonders interessant finde ich das Thema Warenkunde. In der von mir getesteten Ausgabe wurden zum Beispiel Bohnen und Erbsen vorgestellt. Wusstet ihr, dass es jeweils über 100 verschiedenen Erbsen- und Bohnensorten gibt? Also Erbsen waren für mich bisher Erbsen. Gut, dass es verschiedene Bohnen gibt, war mir bekannt, aber so viele? Passend zum Thema gibt es gleich Rezepte wie Erbsensuppe und Bohnensalat.

CIMG7300Die regionalen Themen zeigen, was in anderen (Bundes-)Ländern aufgetischt wird und erlauben einen Blick über den Tellerrand. In der Ausgabe 4/2010 wurde gezeigt, was die verschiedenen Bundesbürger so alles aus Sommerfrüchten zaubern – da läuft einem schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen. Alle Rezepte sind ausführlich beschrieben und sehr leicht nachzukochen. Das Besondere: alle Rezepte kann man auch im Internet kostenlos downloaden. Schaut mal hier. Guten Appetit.

Comments Off on “Meine LandKüche”

Und die Gewinnerin ist…

October 31st, 2010 veröffentlicht in Freizeit & Hobby

Schon Ende Oktober. Ja ja, ich weiß, die Verlosung sollte am ersten Oktober-Wochenende stattfinden nicht am letzten. Aber was lange währt… Meine Tochter hatte aufgrund von Zahnungsbeschwerden 😉 keinen Bock, die Lottofee zu spielen. Aus diesem Grund habe ich mich entschieden, einfach diejenige gewinnen zu lassen, die am meisten Kommentare auf meinem Blog hinterlassen hat. Somit gibt es gleich zwei Gewinnerinnen, nämlich: connychaos und Silvia. Ihr bekommt wie versprochen die Parfums von Escada (connychaos wie gewünscht absolutely me, Silvia müsste sich dann bitte für eines der anderen beiden entscheiden). Bitte lasst mir die Adressen zukommen, damit ich die Gewinne verschicken kann.

Reise nach Las Vegas gewinnen

October 28th, 2010 veröffentlicht in Reisen & Touristik

[Trigami-Review]

Wer träumt nicht davon, einmal ins Spielerparadies nach Las Vegas zu reisen? Hier Eure Chance: das Facebook-Gewinnspiel von holiday autos – dem größten Vermittler von Ferienmietwagen.

Der Gewinn besteht aus:

  • Hin- und Rückflug nach Las Vegas mit Condor ab Frankfurt,
  • Cabrio von holiday autos für 5 Tage, damit Ihr auch mobil seid,
  • 4 Übernachtungen im Planet Hollywood Hotel & Casino sowie
  • zwei Tickets für Shows Eurer Wahl (entweder “Donny und Marie”, “Human Nature” oder “Jubilee”).

Zur Teilnahme müsst Ihr in Eurem Facebook-Profil Euren Wohnort vorübergehend in “Las Vegas” ändern. Im Anschluss sind zwei kleine Rätsel zu lösen, schon nehmt Ihr an der Verlosung teil. Ihr solltet übrigens mindestens 21 Jahre alt sein. Die vollständigen Teilnahmebedingungen findet Ihr bei Facebook.

Teilnahmeschluss ist der 30. November 2010. Anschließend wird der Gewinner per Losverfahren ermittelt und benachrichtigt. Die Reise muss bis spätestens 2. August 2011 angetreten werden.

Hier gehts zum Gewinnspiel auf facebook.

Comments Off on Reise nach Las Vegas gewinnen

Stapelstühle und Klapptische kauft man bei Stuhlgrosshandel.de

October 27th, 2010 veröffentlicht in Heim & Garten

[Trigami-Anzeige]

Kennt ihr auch das Problem, dass die Stühle nie ausreichen, wenn mal ein paar Leute mehr zu Besuch kommen? Dass man alle Stühle zusammensammelt, die man im Haushalt finden kann oder sogar bei den Nachbarn um Hilfe (durch Stuhlverleih) bittet? Und zum Schluss hat man eine eigene kleine Stuhlausstellung für die Gäste und jeder kann sich sein bevorzugtes Modell aussuchen. Das muss nicht so sein, denn es gibt den Stuhlgrosshandel.de.

Neben Stühlen – viele davon stapel- oder klappbar – gibt es dort auch Tische aller Art, darunter auch Klapp- und Besprechungstische sowie Zubehör. Fast alle angebotenen Artikel sind ständig vorrätig (mindestens 10.000 Stühle und 2.500 Klapptische). Die Lieferung der bestellten Ware kann somit auch kurzfristig erfolgen und man muss nicht wochenlang auf seine neuen Möbel warten, wie das in dieser Branche leider sehr oft der Fall ist.

Auf der Webseite kann man die einzelnen Artikel von allen Seiten betrachten. Außerdem findet man zu jedem Produkt ein Datenblatt mit allen wichtigen Angaben, die man zur Kaufentscheidung benötigt. Regelmäßige Sonderangebote, Restposten und 2.Wahl-Möbel runden das Angebot ab.

Es stehen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung; Firmen haben zudem die Möglichkeit, die neuen Möbel zu leasen oder per Mietkauf zu erwerben.

Inzwischen gibt es auch schon Ausstellungen von Stuhlgrosshandel.de in mehreren deutschen Großstädten, zum Beispiel in Hamburg, Stuttgart und Dresden.

Mein Favorit ist der Holz-Klappstuhl Club. Ideal für das Gartenhäuschen: Leicht zu verstauen, da er als Klappstuhl nicht viel Platz benötigt. Dennoch ein “kompletter” Stuhl mit Rückenlehne, der sich auch zum längeren Sitzen eignet.

Comments Off on Stapelstühle und Klapptische kauft man bei Stuhlgrosshandel.de

Wild Fire

October 26th, 2010 veröffentlicht in Gesundheit & Ernährung

Bisher nur Szenegetränk im Münchner Großstadtdschungel starten die Wild Fire-Erfinder Sarah Voigtländer und Ronny Somieski jetzt deutschlandweit durch. WILD FIRE PosterWild Fire ist ein alkoholfreies Kaltgetränk und besteht aus 25% Apfelsaft (Vitamin C!) und einem Schuss Koffein.

Es soll “frisch, fruchtig und nicht so süß” schmecken und auch zum Herstellen von Mixgetränken geeignet sein. Bis jetzt ist es leider nur in EDEKA Märkten in Südbayern erhältlich.

Ich hoffe, irgendwie eine oder mehrere Flaschen ergattern zu können, um es für euch zu testen – ich wohne nicht in Bayern 🙁 Aber ich halte euch auf dem Laufenden.

Weitere Infos und Bezugsquellen findet ihr auf der Wild Fire Seite.

Comments Off on Wild Fire