Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Archive by category 'Freizeit & Hobby' (Page 2)

Vatertag naht

Der Vatertag naht. Oder sollte ich besser schreiben: Der Männertag naht? Denn wenn man sich so umschaut, was zu Himmelfahrt gröhlend und komplett durch Artikel von http://diebierbong.de/ ausgestattet durch die Gegend zieht, wage ich mal zu bezweifeln, dass es sich dabei ausschließlich um Väter handelt. Ehrlich? Das sind noch nicht mal Männer – also zumindest bei uns in der Gegend ist an diesem Tag nur die männliche Jugend sich selbst “feiernd” unterwegs und die richtigen Männer bzw. Väter – für die dieser Feiertag eigentlich angedacht ist – verbringt die freie Zeit lieber in Familie bei einer Radtour, einem Ausflug oder einfach nur so.

Aber ganz ehrlich? Einige dieser Gimmicks, die man zu solchen Jugend-Wanderausflügen entdeckt, sind gar nicht mal so übel (und glücklicherweise auf oben genannter Internetseite käuflich zu erwerben). Gerade der Bierhelm, mit dessen Hilfe man die Hände frei hat und sich trotzdem unterwegs an frischem Bier laben kann, ist gar nicht mal so übel und sicherlich auch eine sehr gute Geschenkidee für den ein oder anderen Bierfreund. Könnt ihr euch auf der Seite ja mal ansehen, vielleicht entdeckt ihr dabei auch noch die ein oder andere gute Idee für die nächste Party oder den Junggesellenabschied.

Und wie verbringt der Herr des Hauses den Vatertag? Nun, der Handwagen zum Biertransport hat inzwischen ausgedient und steht bunt bepflanzt vor der Haustür. Und da auch die anderen Männer seines Alters seit einiger Zeit eher Kinderwagen durch die Gegend schieben anstatt mit Bollerwagen durch die Gegend zu ziehen, wird unser Himmelfahrt eher ruhig. Je nach Wetter vielleicht eine Radtour oder nur ein kleiner Spaziergang. Ganz gemütlich eben…

Comments Off on Vatertag naht

Eine Beule kommt selten allein

CIMG3002

Die Fahrzeuge unseres Haushaltes sind eigentlich recht genügsam und verursachen nicht wirklich großen (Reparatur-)Kosten. Wahrscheinlich gut gewählte Modelle, die nicht sooo viel Zuwendung brauchen wie andere… Ich bin richtig froh, dass ich kein “Sonntagsauto” habe, dass mehr Zeit in der Werkstatt verbringt als auf der Straße. Und ganz ehrlich, mein Auto ist nur alle zwei Jahre zur Durchsicht, ansonsten benötigt es eigentlich keinerlei Aufmerksamkeit – die es von mir ohnehin nicht bekommen würde – außer vielleicht hin und wieder mal eine gründliche Reinigung.

Das Praktische an solchen pflegeleichten Fahrzeugen ist, dass man unabhängig ist und sich an keine Werkstatt binden muss. Wir haben in der Verwandtschaft einen netten Kerl, der glücklicherweise Kfz-Mechaniker ist und kleinere Reparaturen oder Wartungsarbeiten zu familienfreundlichen Preisen ausführt. Und durch die Hauptuntersuchung sind dank seiner Hilfe unsere Fahrzeuge bisher immer gekommen Zwinkerndes Smiley

weiterlesen »

Comments Off on Eine Beule kommt selten allein

Mehr Platz für mein Hobby

Wie ihr ja sicherlich schon mitbekommen habt, nehme ich mir hin und wieder ein wenig Zeit für mein Hobby. Gut, es ist wahrscheinlich eines von vielen Hobby – aber ich nähe nunmal unglaublich gern, wenn ich die Zeit dazu finde. Und wenn mir wieder ein neues Schnittmuster in die Hände fällt, das ich unbedingt zu einem Kleidungsstück verarbeiten muss. Meine ganzen Nähutensilien lagern bisher (recht unordentlich) in einem unscheinbaren und viel zu kleinen Regal in meinem Büro.

Eigentlich ist dieses Regal von oben bis unten voll mit Stoffen aller Art und Stoffresten, die noch auf ihre Verwendung warten. Für andere Dinge wie Nähmaschinenzubehör, Garn, Nadeln, Knöpfe usw. ist da gar kein Platz mehr. Zwar besitze ich für eben diesen Krimskrams ein kleines Nähkästchen; aber mal ehrlich: da passt ja so gut wie gar nichts hinein. Mit ein paar Stecknadeln und Garnrollen ist das Nähkästchen schon am Rande seiner Kapazitäten.

weiterlesen »

Comments Off on Mehr Platz für mein Hobby

Deine, meine, unsere

EtikettMit dem Schulanfang unserer Tochter begann eine ganz neue Ära: Seit das Kind lesen und schreiben kann, muss alles beschriftet werden, was irgendwie zu Beschriften geht. Kurz vorm Schulanfang war es noch meine Aufgabe, jedes Schulbuch, jedes Schreibheft, jeden Stift und jedes Kleidungsstück mit dem Namen des Kindes zu versehen – könnte ja sein, jemand anderes in der Klasse hat genau das gleiche oder in der Schule bleibt mal etwas liegen. Könnte nicht nur sein, passiert andauernd. Zum Glück hält unsere Tochter ihr Hab und Gut recht gut zusammen und hat bisher alles wiederfinden können, was zeitweise abhanden gekommen war.

Diese kurzfristige negative Erfahrung führte wohl bei ihr dazu, dass nun wirklich jeder Gegenstand, der mehr oder weniger ihr gehört, auch ihren Namen tragen muss. Bei Dingen, die man Beschreiben kann, funktioniert das noch recht gut und sie kritzelt ratzfatz ihren kompletten Vornamen drauf. Egal ob Malbuch, Spielkarten oder selbstgemaltes Bild – inzwischen wird alles ordnungsgemäß beschriftet.

weiterlesen »

Comments Off on Deine, meine, unsere

Ich mach mir mein Geld…

September 20th, 2015 veröffentlicht in Freizeit & Hobby Tags: , , ,

IMG_0337 …  wie es mir gefällt. Dass Geld die Welt regiert, ist nichts neues. Und dass Deutschland offenbar derzeit viel Geld hat, sieht man jeden Tag aufs Neue in den Nachrichten. Nur kommt davon bei mir und allen anderen Otto-Normalbürgern nicht wirklich viel an, um nicht zu sagen: gar nichts. Woher also nehmen, wenn nicht stehlen?

Im atemwort verlag ist ein Buch erschienen, dass sich genau diesem Thema widmet: Wie macht man clevere Ideen zu Geld? Allerdings warne ich vorab: Es handelt sich dabei eher um frag- und denkwürdige Geschäftsideen, die mehr oder weniger ironisch zu verstehen sind.

weiterlesen »

Deine Spuren im Sand–Kinetic Sand

CIMG2886Wer spielt nicht gern mit Sand? Sind wir doch mal ehrlich: Die tollen Sandburgen an den Urlaubsstränden sind doch ganz oft die Werke übereifriger Väter, die sich gegenseitig übertrumpfen möchten oder? Mit einer Kleckerburg kommt man doch heute nicht mehr weit. Da entstehen riesige Festungen, in denen letztendlich die ganze Familie Platz findet und die man als Standläufer weite Bogen machen muss, um sie ja nicht zu zerstören…

Ach ja, unser Familienoberhaupt ist auch so ein Papa und ich freue mich jetzt schon auf den Sommerurlaub. Hoffentlich bleibt da noch ein wenig Sand für mich übrig, auf dem ich mein Standlaken zum Sonnenbaden ausbreiten kann…

weiterlesen »

Comments Off on Deine Spuren im Sand–Kinetic Sand

Ich will da nicht hin

April 13th, 2015 veröffentlicht in Freizeit & Hobby Tags: , , , , ,

CIMG1579

Ich habe mich bisher immer sehr erfolgreich um so interessante Dinge wie Camping und ähnlich Outdooraufenthalte herumgedrückt – im Gegensatz zu meinem Mann. Der scheint solche Ausflüge zu lieben und auf “gehobenen” Standard auf einem Zeltplatz nicht sonderlich viel Wert zu legen. Wie sonst könnte man ansonsten ein mehrtägiges Tuningtreffen auf einem ansonsten freien Feld überstehen.

Und nein, ich war da noch nie mit und werde mich weiterhin (hoffentlich erfolgreich) dagegen sträuben. Aber ich glaube auch, dass ich schon gar nicht mehr gefragt werde; sollen die Männer doch da lieber unter sich bleiben. Was sollen da die eigenen Frauen mit dabei, wenn es doch viel attraktivere Motorbienen direkt vor Ort gibt?

weiterlesen »

Genug für die Puppen

Mich fragte neulich jemand, warum ich denn das Nähen so schnell wieder aufgegeben hätte. Achso, habe ich das? Nur, weil ich mal einige Wochen keine neuen Puppenkleider gepostet habe, heißt das doch lange noch nicht, dass ich nicht mehr nähe oder? Allerdings haben sämtliche Puppen meiner Tochter inzwischen so viele Kleidungsstücke, dass man dafür wahrscheinlich einen eigenen Schrank anfertigen müsste. Und die kleinen Puppen verbrauchen auch nicht wirklich viel davon, dass man die Sachen jeden Tag wechseln müsste. Tatsache ist, dass ich von Puppengröße 43 cm auf Kindergröße 116 umgestiegen bin und das anhand einige Bilder belegen kann:

031029030033032

weiterlesen »

Nein, das ist meine

GarderobeIch höre in den letzten Tagen vermehrt den Satz “Das ist aber meine”. Häufig ausgesprochen durch Kinder in Bezug auf Sachen, die sich im Kindergarten befinden. Wir sind ja derzeit zur Kur an der Ostsee, und sie besucht den klinikeigenen Kindergarten. Dort läuft alles ein wenig anders ab als daheim, wo man schon an alle Abläufe gewöhnt ist. Größtes Problem hier: Die Kinder haben zwar einen eigenen Haken an der Garderobe. Nur ist der Platz da so enorm winzig, dass man kaum eine Matschhose dort unterbringen kann. Geschweige denn noch eine Winterjacke, Schal, Mütze oder gar Sportsachen.

Das Problem lässt sich nicht lösen und wir müssen gezwungenermaßen damit leben und jeden Morgen sämtliche Sachen an diesem einen winzigen Haken bzw. dem schmalen Brettchen darüber unterbringen. Immer in der Hoffnung, dass die ganzen morgens mitgebrachten Dinge am Nachmittag noch an eben dieser Stelle zu finden sind.

weiterlesen »

Comments Off on Nein, das ist meine

Des Rätsels Lösung

February 7th, 2015 veröffentlicht in Freizeit & Hobby Tags: , , ,

006

Wisst ihr, wie ich wunderbar entspannen kann (abgesehen vom Blogschreiben)? Beim Lösen von Denkaufgaben und Rätseln. Zwar bringt auch mein Beruf jede Menge Knobelaufgaben mit sich, aber die meine ich jetzt ausnahmsweise mal nicht. Ich spreche gerade von Rätseln, die man in Zeitungen und Zeitschriften findet oder inzwischen auch im Internet – wobei mir die auf Papier immer noch am liebsten sind.

Ich gehöre zu den Menschen, die jedes Kreuzworträtsel lösen müssen, das sie in einer Zeitung entdecken. Und wie man sieht, habe ich für ganz besonders schwere Fragen sogar den passenden Duden zur Hand. Das Buch ist zwar schon hornalt, hilft mir aber immer wieder, wenn ich eine Frage nicht beantworten kann.

weiterlesen »

Comments Off on Des Rätsels Lösung