Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Archive by category 'Finanzen & Versicherungen' (Page 6)

Berechnungen ohne Ende

Ihr wolltest schon immer mal wissen, was ich den ganzen Tag auf Arbeit mache oder? Sicher denkt Ihr, ich erstelle eine Steuererklärung nach der anderen und freue mich mit den Leuten über die Erstattungen, die sie erhalten (und ärgere mich, wenn sie nachzahlen müssen). Falsch gedacht, ich mache auch ganz viele andere Dinge wie Buchhaltung, Aufstellen von Bilanzen und  Einnahmeüberschussrechnungen oder betriebswirtschaftliche Dinge.

Letzteres entwickelt sich gerade zu meiner Lieblingsbeschäftigung. Dabei erstelle ich häufig Pläne und zugehörige Grafiken, bei denen es häufig um Finanzierungen geht. Zum Beispiel wenn ein Unternehmen in neue Maschinen investieren möchte und dafür Darlehen aufnehmen muss. Wie wirkt sich das in den nächsten Jahren auf die Liquidität (Zahlungskraft) und auf den Gewinn aus.

weiterlesen »

Comments Off on Berechnungen ohne Ende

Telefonieren und Surfen im Ausland

RoamingWir Ihr vielleicht mitbekommen habt, war ich die letzten Wochen im Sommerurlaub. OK, vielleicht ein wenig früh. Aber wir sind auf die Ferien nicht angewiesen und konnten so die günstige Reisezeit nutzen. Und ich kann sagen: es war einfach nur toll – aber mehr dazu später.

Die größten Sorgen habe ich mir vor der Abreise um mein Smartphone gemacht, auf das ich während der 14 Tage nicht verzichten wollte. Dank www.allnetflat-tarifvergleich.de hatte ich ja vor einigen Monaten einen neuen Vertrag abgeschlossen, mit dem ich zumindest innerhalb von Deutschland sehr günstig telefonieren, SMS senden und auch im Internet surfen kann.

weiterlesen »

Comments Off on Telefonieren und Surfen im Ausland

Zusaetzliches Kindergeld

Zu ihrem Geburtstag bekam meine Tochter wie erwartet jede Menge Geschenke. Einige Dinge davon, wie zum Beispiel das Rennauto mit Fernbedienung, hatte sie sich gewünscht. Andere Geschenke waren eher spontan oder bestanden einfach aus einer kleinen Geldspende. Nur was macht man damit? Schließlich muss man dieses Geld bis zur Volljährigkeit des Kindes verwahren – und das sind noch einige Jahre.

Ich selbst renne mit meinem Geld ja immer den besten Zinsen hinterher und führe regelmäßig einen Tagesgeld Zinsen-Vergleich der besten Anbieter durch. So sehe ich gleich, wo es die höchsten Zinsen für Guthaben gibt und wechsle bei Bedarf, wenn diese höher sind als bei meinem aktuellen Tagesgeldkonto. Ihr seht, ich mag Tagesgeld. Abgesehen von den ständig wechselnden Zinssätzen habe ich auch noch nichts schlechtes daran entdeckt. Das Geld ist täglich verfügbar, ich könnte es also jederzeit ausgeben oder vom Konto abheben, wenn mir danach ist.

weiterlesen »

Comments Off on Zusaetzliches Kindergeld

Kontokorrent und Dispo

DispoSicher habt Ihr die beiden Begriffe schon einmal gehört. Dispo steht dabei umgangssprachlich für Dispositionskredit. Die meisten Privatpersonen haben einen; dieser genehmigt kurzfristige Kontoüberziehungen. Stellt Euch mal vor, Ihr wartet am Monatsende auf Euer Gehalt und der Arbeitgeber lässt sich mit der Überweisung ein wenig mehr Zeit. Nun müsst Ihr aber trotzdem Euren Verpflichtungen nachkommen und zum Beispiel Miete oder Hausdarlehen trotzdem bezahlen. weiterlesen »

Comments Off on Kontokorrent und Dispo

Blitz und Donner

UnwetterJedes Gewitter verursacht bei mir eine gewisse Unruhe und sobald eins aufzieht, laufe ich durchs Haus und ziehe die Stecker aller elektrischen Geräte aus der Steckdose. Schon mehrmals wurden durch Blitze bzw. Überspannungsschäden, die in deren Folge entstehen, bei uns Geräte zerstört. Dabei am häufigsten betroffen der Router bzw. früher immer das Modem.

Das ist schon ärgerlich, wenn man dann den PC anschaltet und nicht ins Internet kommt. Zwar ist ein neues Gerät nicht wirklich teuer, aber man muss sich erst einmal darum kümmern. Etwas Positives gibt es dennoch, denn es gibt eine Versicherung, die für solche Schäden aufkommt:

Die Hausratversicherung

weiterlesen »

Comments Off on Blitz und Donner

Den Zinsen hinterher

Ich gehöre zu den Menschen, die Zahlungsziele bis zum Stichtag ausreizen. Ich zahle meine Rechnungen also nicht sofort, wenn ich sie erhalte, sondern erst bis zum darauf vermerkten Termin. Meist hat man ja 14 Tage Zeit, den Rechnungsbetrag auszugleichen – und die nehme ich mir dann auch.

Das mag komisch klingen, aber warum soll ich eine Forderung vor ihrer Fälligkeit begleichen, wenn mir dadurch keine Vorteile entstehen? Ich würde sicher anders handeln, wenn ich zum Beispiel bei einer zeitigen Bezahlung einige Prozent an Skonto einbehalten dürfte, so wie das zwischen Unternehmern häufig der Fall ist. Aber so?

weiterlesen »

Comments Off on Den Zinsen hinterher

Umzugskosten in der Steuererklärung

Manchmal muss man im Leben umziehen, sei es aus privaten oder aus beruflichen Gründen. Geschieht der Umzug anlässlich einer beruflichen Veränderung, sollte man sich evtl. mal über steuerliche Auswirkungen Gedanken machen. Denn wenn man aus beruflichen Gründen umzieht, kann man die Kosten dafür in der Einkommensteuererklärung geltend machen. Voraussetzung ist entweder, dass man eine neue Tätigkeit in einem anderen Ort beginnt und deswegen umzieht oder aber, dass man näher an seine Arbeitsstätte heranzieht und dadurch seinen täglichen Arbeitsweg erheblich verkürzt.

Umzugskosten

Die Umzugskosten werden dabei steuerlich unterschieden in:

  • Beförderungsauslagen
  • Reisekosten
  • doppelte Mehraufwendungen
  • andere Auslagen und
  • sonstige Umzugsauslagen

weiterlesen »

Comments Off on Umzugskosten in der Steuererklärung

Keine Rendite zu erwarten

Der Abschluss einer Lebensversicherung lohnt sich derzeit so gut wie gar nicht mehr. Noch vor wenigen Jahren wurde mit hervorragenden Zinsen geworben, von 3 Prozent und mehr war damals die Rede. Und jeder glaubte dieses Versprechen und schloss eine Versicherung ab – natürlich mit großer Vorfreude auf die versprochene Rendite.

Doch schon bald kam die Ernüchterung und die Versicherungsgesellschaften mussten ihre Gewinnprognosen korrigieren. Aus der vermeintlich guten Geldanlage wurde somit eher ein Geldgrab mit einer Verzinsung unterhalb der Inflationsrate. Ein lohnendes Geschäft für die Versicherung; eine Nullnummer mit Verlustgarantie für jeden Versicherungsnehmer

weiterlesen »

Comments Off on Keine Rendite zu erwarten

Wetten dass?

Geldanlage

Ich habe Euch in den vergangenen Wochen immer mal wieder was über Forex-Trading bzw. den Handel mit binären Optionen geschrieben. Nun hat mich jemand gefragt, worin denn eigentlich der Unterschiede zum Wertpapierhandel liegt. Das lässt sich schnell beantworten: beim Forex-Trading kauft man keine Wertpapiere an sich, sondern setzt nur auf deren Entwicklung. Um es einfach auszudrücken: man wettet darauf, dass der Kurs steigt (oder sinkt).

Am besten lässt sich das an einem Beispiel erklären. Bevor ich mir ein eigenes ausdenke, greife ich kurzerhand direkt auf eins von anyoption zurück:

weiterlesen »

Comments Off on Wetten dass?

Immobilien als Steuersparmodell

Noch vor wenigen Jahren wurde die Anschaffung eines Eigenheims staatlich gefördert. Mit dem Wegfall der Eigenheimzulage erhält man zumindest für selbst genutzte Immobilien keine staatlichen Gelder mehr und auch wir selbst kamen leider nicht mehr in den Genuss dieser Unterstützung. Dennoch ist natürlich eine eigene Immobilie eine hervorragende Geldanlage, zumindest wenn sie an der richtigen Stelle steht (und derzeit nicht gerade in Zypern).

Ist die Hypothek dafür einmal abgezahlt, kann man relativ unbeschwert leben und hat den ein oder anderen Euro mehr in der Tasche. Und wenn das Haus eines Tages doch mal zu groß oder teuer wird, verkauft man es an einen Interessenten und sucht sich etwas passenderes. Und selbst wenn man bei diesem Verkauf einen Gewinn macht (also mehr Geld erhält, als man selbst dafür bezahlt hat), ist das zumindest steuerlich irrelevant – der Gewinn ist steuerfrei 🙂

weiterlesen »

Comments Off on Immobilien als Steuersparmodell