Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Archive by category 'Business & Wirtschaft' (Page 6)

Zunehmender Leistungsdruck hat seine Folgen

August 9th, 2012 veröffentlicht in Business & Wirtschaft Tags: , ,

Marvin Siefke  / pixelio.de Auf Grund der Einführung des Bologna-Systems, Bachelor und Masterstudiengängen, haben europäische Studenten immer weniger Zeit, das von ihnen verlangte Arbeitspensum zu schaffen. In kürzester Zeit sollen sie ebenso hochwertige wie wissenschaftliche Artikel und Hausarbeiten verfassen. Doch oft fehlt nicht nur das tiefgründige Wissen, sondern auch Kenntnis über die formale Gestaltung dieser Arbeiten. Auch im Allgemeinen fehlt oft die Zeit, wissenschaftliche Arbeiten Korrektur zu lesen und gegebenenfalls nachzubessern.

Ghostwriter

Dafür gibt es die heimlichen Schreiber, diejenigen Universitätsabsolventen, die als Ghostwriter im Dienste anderer Studenten stehen. Die Auswahlverfahren sind hart, ein Bewerber für diese Tätigkeit muss verschiedene Fertigkeiten mitbringen. Er sollte diskret und gebildet sein und noch dazu einen guten Schreibstil in sprachlicher Perfektion vorweisen können. Was tun die sogenannten Ghostwriter? Die Korrektur, Formatierung, Plagiatsprüfung und auch Übersetzung gehören zum vielfältigen Arbeitsgebiet eines Ghostwriters. Es ist also zu bemerken, dass Ghostwriting nicht zwingend illegal sein muss. Das ist es nur, wenn der offizielle Autor eines Artikels eine eidesstattliche Erklärung abgibt, die Arbeit selbst erstellt zu haben. Die Strafen hierfür sind hoch, in Nordrhein-Westphalen beträgt das Bußgeld für die falsche Erklärung an Eides statt stolze 50000 €. Wenn der beauftragte, anonyme Schreiber davon weiß, macht er selbst sich auch strafbar.

weiterlesen »

Comments Off on Zunehmender Leistungsdruck hat seine Folgen

Keine Lagerhaltung mit Dropshipping

August 8th, 2012 veröffentlicht in Business & Wirtschaft Tags: , , , ,

LagerhaltungHabt Ihr schon mal über einen eigenen Internetshop nachgedacht? Ja ich weiß, viele von Euch haben tatsächlich einen und verkaufen dort die verschiedensten Dinge. Aber ich meine gar nicht Eure selbst hergestellten oder ausrangierten Sachen (abgesehen davon, dass ich die natürlich weiterhin gern kaufe). Als Buchhalterin kann ich Euch sagen, dass man mit einem Onlineshop sehr viel Geld machen kann, vorausgesetzt, man vertreibt die richtigen Produkte.

Ihr stellt Euch das jetzt sicher so vor: da sitzt jemand, der kauft einen riesigen Posten Ware, lagert alles irgendwo ein und beginnt nun, die Artikel einzeln zu verkaufen. Das war zumindest meine bisherige Vorstellung eines Internetshops. Diese Variante mag vielleicht auch funktionieren, kann aber auch nach hinten losgehen. Wenn man nämlich Pech hat, liegen im Lager nur Ladenhüter, die man nicht loswird. In diesem (ungünstigsten) Fall hat man Geld für die Waren investiert und erzielt dem gegenüber nur geringe oder gar keine Einnahmen, was letztendlich zwangsläufig zum Verlust führt.

weiterlesen »

Comments Off on Keine Lagerhaltung mit Dropshipping

Firmenseminare der macromedia-Akademie

August 4th, 2012 veröffentlicht in Business & Wirtschaft Tags: , , , , ,

Bloggen macht Spaß, sonst würde ich es nicht machen. Für mich ist es eine Art online Tagebuch, in welches ich regelmäßig etwas schreibe. Klingt einfach, ist es aber nicht. In ein herkömmliches Tagebuch in Papierform kann man direkt schreiben, man kann also sofort loslegen. Einen Blog muss man erstmal anlegen und sich für ein Design entscheiden. Ich gestehe, ich nutze ein fertiges, da ich mich mit derartiger Programmierung nahezu überhaupt nicht auskenne. Nicht dass es mir an Kreativität fehlen würde, vielmehr scheitert es an der technischen Umsetzung.

Ist der Blog erst einmal angelegt und für Jedermann sichtbar, kann man mit dem Schreiben beginnen. Nun möchte man wahrscheinlich, dass die Texte auch gelesen werden, sonst würde man sie sicherlich nicht online stellen. Also sollte man über Dinge berichten, die andere Leute interessieren und die sie auch verstehen können. Der schönste Artikel in Fachchinesisch bringt leider niemanden etwas, wenn man den Inhalt nicht versteht. Umso mehr man es liebt zu schreiben, umso besser das Ergebnis. Wer ohnehin schreibfaul ist, sollte mit dem Bloggen gar nicht erst beginnen.

weiterlesen »

Comments Off on Firmenseminare der macromedia-Akademie

Preisermittlung mittels Kalkulationsschema

Kalkulationsschema Gestern kam es in den Nachrichten: die chinesische Solarindustrie treibt mit ihren Dumpingpreisen die deutsche in den Ruin. Kein einheimisches Unternehmen kann langfristig diesen Preiskampf mithalten, noch dazu, wo die Chinesen bewusst sogar Verluste in Kauf nehmen. Wie lange das noch gut geht, kann keiner vorhersagen. Da ich in der sächsischen Solar-City wohne, erlebe ich allerdings inzwischen regelmäßig Insolvenzen von Firmen der Solarbranche.

Aber wie kalkuliert ein Unternehmen eigentlich seine Preise, um am Markt mithalten zu können? Tja, wenn es nicht wie die Chinesen einen Schleuderpreis festsetzen will, der noch nicht mal die Kosten deckt und wahrscheinlich frei erfunden ist, nutzt es sicher ein Kalkulationsschema. Mit dessen Hilfe kann man einen Preis entweder vorwärts oder auch rückwärts kalkulieren. Wie das funktioniert, erkläre ich am besten mal an einem kleinen Beispiel.

weiterlesen »

Comments Off on Preisermittlung mittels Kalkulationsschema

Werbung per E-Mail

Windows Mail Bekommt Ihr auch jeden Tag so viele Newsletter? Was früher als Flyer im Briefkasten lag, landet im Zeitalter der elektronischen Kommunikation im E-Mail-Postfach. Selbst der einheimische Pizzadienst bringt seine aktuellen Angebote schon längst nicht mehr in ausgedruckter Form als Speisekarte, sondern sendet sie einmal wöchentlich als Mail. Eine recht clevere Idee, denn so spart man Druck- und Vertriebskosten. Es müssen keine Prospekte mehr gedruckt werden und keiner muss losfahren, um diese zu verteilen. Und die Umwelt wird gleichzeitig auch noch geschont, weniger Papiermüll, weniger CO2-Ausstoß…

Zuviel Werbung kann natürlich auch nerven und als störend empfunden werden. Ebenso auch Angebote, die persönlich nicht relevant sind. So erreichen mich immer wieder Newsletter, für die ich mich nie angemeldet habe. Ein Versender für Damenmode in "großen Größen" ist regelmäßig der Meinung, mich über seine aktuellen Angebote informieren zu müssen. Es tut mir leid, aber selbst wenn mir diese teilweise gefallen, kann ich leider damit nichts anfangen; ich trage Größe 34 😉

weiterlesen »

Comments Off on Werbung per E-Mail

Wofür Haftnotizen so gut sein können

June 7th, 2012 veröffentlicht in Business & Wirtschaft Tags: , , , ,

Postit Kennt Ihr die Bilder aus Post-Its, die sich an immer mehr Bürofenstern breit machen? Ganze Figuren und inzwischen auch Geschichten werden mit den kleinen Klebezettelchen gestaltet. Jeder will den anderen übertrumpfen, es ist ein richtiger Konkurrenzkampf ausgebrochen. Auch mein Büro bzw. einige ausgewählte Kolleginnen würden dabei ja gern mitmachen, aber wir dürfen leider die Arbeitsmaterialien – in diesem Fall die Post-Its – nicht so verschwenderisch missbrauchen. Also wird es an unserem Fenster wohl nie auch nur das kleinste Figürchen geben. Obwohl, ein kleines Männlein sitzt zumindest auf meinem Schreibtisch, dafür wurden nur zwei Zettelchen benötigt 🙂

weiterlesen »

Comments Off on Wofür Haftnotizen so gut sein können

Auf der Suche nach einem neuen Job

Auf der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz kommt man heutzutage kaum noch um das Internet herum. Als ich vor einigen Jahren meine Ausbildung abgeschlossen hatte, war die Technik noch nicht so weit. Also habe ich mir regionale und teilweise auch überregionale Tageszeitungen gekauft und die Inserate nach einer passenden Stelle durchsucht. Außerdem gab es gelegentlich noch Vorschläge vom Arbeitsamt (ja ich weiß, heute nennt man das Agentur für Arbeit).

Die effektivste Methode damals war allerdings die Initiativbewerbung, die für mich auch mit Erfolg gekrönt war. Einfach mögliche zukünftige Arbeitgeber anschreiben, sich kurz vorstellen und die Zusendung von Bewerbungsunterlagen anbieten. Ich hätte nie gedacht, dass die Resonanz auf einen so kurzen Brief doch so groß sein kann. Nahezu alle angeschriebenen Firmen haben sich bei mir gemeldet. Allerdings nur um mir mitzuteilen, dass sie momentan leider keine freie Stelle haben. Bis auf eine einzige Ausnahme – meinem jetzigen Arbeitgeber 😉

weiterlesen »

Comments Off on Auf der Suche nach einem neuen Job

Welcher Beruf passt zu mir?

image Vor der Frage der Berufswahl stand ich bisher schon mindestens zweimal im Leben. Zum ersten Mal in etwa in der 9. Klasse der Mittelschule, also ein reichliches Jahr vor dem Realschulabschluss. Damals hatte ich noch keinerlei Vorstellung vom Arbeitsleben und war nicht sonderlich motiviert. Das Arbeitsamt war jedoch recht mobil und hat sich um uns unschlüssige Schulabgänger gekümmert. Dazu reiste es mit einem mobilen Einsatzzentrum namens BIZ (Berufsinformationszentrum) direkt in unsere Schule. Wie praktisch, da musste ich ja eh hin 😉

Das Ganze war ehrlich gesagt sogar recht spannend und eine schöne Abwechslung zum Unterricht. Man konnte sich über alle Ausbildungsberufe informieren, kurze Videos anschauen, in denen der Alltag dieser Berufe vorgestellt wurde und man konnte an einem Berufswahltest teilnehmen. Dieser bestand aus zahlreichen Fragen zu Lebenseinstellung, Vorstellungen, Interessen usw.. Am Ende bekam man dann angezeigt, welcher Beruf zu einem passt und welcher eher nicht.

weiterlesen »

Comments Off on Welcher Beruf passt zu mir?

Geld verdienen durch bezahlte Artikel

bezahlteartikel.deHeute möchte ich mal wieder ein wenig Werbung für einen Anbieter aus dem Bereich Pay per Post machen. Dabei handelt es sich um BezahlteArtikel.de. Wie der Name schon sagt, bekommt man dort Geld, wenn man über ein bestimmtes Thema bloggt. Dass sich diese Sache lohnt, dürfte vielen von Euch bereits bekannt sein. Man muss nur eben gern schreiben und sich mit den vorgegebenen Themen etwas intensiver auseinandersetzen, um glaubwürdige Texte verfassen zu können.

BezahlteArtikel.de ist zwar als deutscher Anbieter noch relativ frisch, hat aber im Ausland schon einen enormen Bekanntheitsgrad erworben. Begonnen hat das Unternehmen in Tschechien, wo es auch seinen Sitz hat. Das sollte jedoch kein Problem sein, da die komplette Homepage in deutscher Sprache verfasst ist. Und wenn man weiß, wo andere Anbieter dieser Art so alle ihren Sitz haben, dürfte das kein Hindernis sein.

weiterlesen »

Comments Off on Geld verdienen durch bezahlte Artikel

Erfolgreiche adwords-Kampagne

Ist Euch schon mal aufgefallen, dass Ihr bei jeder Suche über Google neben den eigentlichen (nicht kommerziellen) Suchergebnissen rechts auch eine Spalte mit “Anzeigen” findet? Dabei handelt es sich um adwords, eine Form der Internetwerbung, die Google im Jahr 2000 eingeführt hat. Die angezeigten Werbebeiträge passen grundsätzlich zur eingegebenen Suche, dafür sorgen die vom Advertiser hinterlegten Keywords. Im Jahr 2011 brachte diese Art der Werbung Google fast 29 Milliarden ein – also ein lukratives Geschäft. Aber wie funktioniert das Ganze?

weiterlesen »

Comments Off on Erfolgreiche adwords-Kampagne