Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Archive by category 'Business & Wirtschaft' (Page 5)

Wo ist das nur…

January 23rd, 2013 veröffentlicht in Business & Wirtschaft Tags: , , ,

Das Phänomen kennt Ihr bestimmt alle: wenn man etwas ganz bestimmtes sucht, dann findet man das nicht. Mir geht das inzwischen nicht nur mit Gegenständen so, die ich irgendwo verlegt habe und mich nicht mehr daran erinnern kann, wo ich sie zuletzt gesehen habe. Neu dazugekommen sind Namen, Adressen und Telefonnummern. Das Gedächtnis lässt langsam nach und man kann sich wohl einiges nicht mehr merken. Aber wo ist denn dieser Zettel mit der Nummer?

Zum Glück gibt es Telefonbücher, in denen man mit ein wenig Glück die richtige Telefonnummer wiederfindet – wenn man den Namen noch weiß Trauriges Smiley Ich war neulich so “clever” und habe mal eben den kompletten Firmennamen vergessen. In diesem Fall findet man im Telefonbuch leider gar nichts, außer man liest es von vorn bis hinten durch in der Hoffnung, dass die Firma nicht ein Z als Anfangsbuchstaben hat.

weiterlesen »

Comments Off on Wo ist das nur…

Einfach mal abhängen

December 20th, 2012 veröffentlicht in Business & Wirtschaft Tags: , , , , ,

FroschHabe ich schon mal erwähnt, dass der Beruf eines Buchhalters keinesfalls langweilig ist und man mitunter einen riesen Spaß bei der Arbeit haben kann? Nein? Dann hole ich das jetzt nach. Stellt Euch vor, Ihr bekommt von einem Mandanten die Buchhaltungsbelege des letzten Monats zum Erfassen. Also all seine Einnahmen und Ausgaben, aus denen Ihr sein Betriebsergebnis bildet.

Zwischen diesen Rechnungen findet Ihr eine, mit ganz lustigen Bezeichnungen:

  • aus Karton in chamois
  • mit Klarsichtreitern und
  • mit seitlichen Leinenfröschen.

 

weiterlesen »

Comments Off on Einfach mal abhängen

Büromaterial vom Postoffice Shop

October 26th, 2012 veröffentlicht in Business & Wirtschaft Tags: , , ,

Benötigtes Büromaterial für das Alltagsgeschäft kann man ganz bequem im Postoffice Shop bestellen. Mit nur wenigen Mausklicks oder über die Suchfunktion sind alle gewünschten Artikel sofort aufrufbar. Man kennt das: Man braucht im Bereich Bürobedarf möglichst schnell gewisse Artikel und hat aber nicht viel Zeit, deswegen extra in ein Geschäft zu fahren. Wie gut ist es dann, dass es rund um die Uhr den Postoffice Shop gibt, wo man jederzeit die benötigten Büroartikel bestellen kann. Die Artikelvielfalt ist sehr breit gefächert.

Büromaterial wird in regelmäßigen Abständen in Büros benötigt. Der Postoffice Shop bietet Batterien, Label Writer, Plastikbänder, Plastiketiketten, Druckerpatronen, Drucker, Kopierpapier und noch vieles mehr. Aus einem reichhaltigen Angebot kann man die benötigten Büromaterialien mit nur wenigen Mausklicks zuverlässig bestellen. Schon nach kurzer Zeit erhält man die Lieferung je nach Verfügbarkeit direkt an die Wunschadresse geliefert.

weiterlesen »

Comments Off on Büromaterial vom Postoffice Shop

Nichts geht über Studieren

October 20th, 2012 veröffentlicht in Business & Wirtschaft Tags: , , , , , ,

Ich kann mich noch sehr gut an meine Studienzeit erinnern. Diese dauerte zwar nur drei Jahre (wegen Abbruch), war dafür aber sehr angenehm und vor allem förderlich für mein weiteres berufliches Fortkommen. Wichtigster Punkt allerdings: dank Vordiplom könnte ich das Studium sogar jederzeit fortsetzen. Momentan ist daran aber nicht zu denken.

Ein Abschluss des BWL-Studiums hätte mir zur damaligen Zeit den Titel Diplomkauffrau beschert, klingt gut oder? Spezialisieren wollte ich mich eigentlich auf Marketing und Steuern, aber soweit kam es ja nicht. In letztgenannter Sparte bin ich durch einen großen Zufall gelandet und konnte eine Ausbildung beginnen. Ein wahrer Glückstreffer.

weiterlesen »

Comments Off on Nichts geht über Studieren

Beratung auf ganzer Linie

October 19th, 2012 veröffentlicht in Business & Wirtschaft Tags: , , ,

CIMG9589

Über meine Arbeit schreibe ich ja immer wieder gern, weil sie so herrlich vielseitig ist. Von wegen Buchhaltung und Steuern sind langweilig. Und teilweise kommen noch ganz andere Aufgaben hinzu, die noch viel interessanter sind. Zum Beispiel das Controlling. Ich habe extra an einem Lehrgang zu diesem Thema teilgenommen und dafür etliche tausend Euro gelassen. Allerdings sind die sehr gut investiert. Gleichzeitig habe ich dabei noch Köln und den Dom kennengelernt und das Queen-Musical besucht – was will man mehr?

Vielleicht wisst Ihr nicht, was Controlling ist. Lasst es mich nur kurz erklären: es ist eine stark zahlenlastige Auswertung von Buchführungen oder Jahresabschlüssen meist großer Unternehmen. Sicher kann man es auch bei kleinen Firmen einsetzen, dafür ist es aber oft zu kostenintensiv und für die Unternehmer nicht bezahlbar.

weiterlesen »

Comments Off on Beratung auf ganzer Linie

Wohin damit?

September 30th, 2012 veröffentlicht in Business & Wirtschaft Tags: , , , , , ,

Sammelmappen Meine Tochter betätigt sich nicht nur daheim vorzugsweise künstlerisch, sondern inzwischen auch im Kindergarten. Und so bringt sie mir nahezu täglich mindestens ein neues Kunstwerk mit nach Hause. Am Anfang landeten diese immer im Papierkorb, da es sich oft nur um ein Blatt Papier mit einem einzelnen Strich oder Kreis handelte. Das Ganze war dann noch dazu so gefaltet, dass man es vom Aussehen her auch schon für Müll halten musste konnte.

Unseren Papierkorb entleert mein Mann regelmäßig und er fragte mich jetzt mal, warum ich das Papier neuerdings so komisch falte. Ich solle das gefälligst weiterhin glatt hinlegen, dass er an der Tonne beim Wegwerfen nicht so viel Arbeit hat. Ja, da habe ich ihm erklärt, wo die Faltarbeiten herkommen und fing mir im Anschluss direkt den nächsten Anschiss ein.

weiterlesen »

Comments Off on Wohin damit?

Weiterbildung für Betriebsräte

Viele Unternehmen haben einen Betriebsrat, der sich für die Rechte des Arbeitnehmer einsetzt. Möglich macht dies das Betriebsverfassungsgesetz, welches besagt, dass in Unternehmen mit mindestens 5 fest angestellten Arbeitnehmern ein Betriebsrat gewählt werden kann, der dann wiederum aus mindestens 3 Mitgliedern bestehen muss. Von diesen wird neben Einfühlungsvermögen enormes rechtliches Wissen gefordert. Aus diesem Grund ist eine permanente Weiterbildung unabdingbar. Das Fortis Institut bietet deshalb in mehreren Großstädten Deutschlands Seminare für Betriebsräte. Drei davon können sogar mit einem IHK-Zertifikat abgeschlossen werden:

  • Personalführung und Arbeitsrecht
  • Grundlagen der Betriebswirtschaft
  • Grundlagen der Kommunikation

Unter obigen Link könnt Ihr den gesamten Seminarkatalog abrufen.

Comments Off on Weiterbildung für Betriebsräte

Es klingelt in der Kasse

552032_web_R_K_B_by_Carsten Jünger_pixelio.de Mein Mann ist berufsbedingt Mitglied in der Gewerkschaft, genau gesagt in der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie. Diese setzt sich für die Interessen der Arbeitnehmer ein und kassiert im Gegenzug Beiträge in nicht unbeachtlicher Höhe. Dafür erhält man unter anderem monatlich eine Zeitschrift mit allen möglichen Artikeln zu oben angegebenen Branchen. Mich interessieren ja solche Berichte und vor allem Zahlen, sodass ich jede Ausgabe des Magazins verschlinge.

Im letzten befand sich dabei ein Artikel zu den Tariferhöhungen in der chemischen Industrie. Die Löhne in dieser Branche sind in den letzten 12 Jahren um sagenhafte 37,2 Prozent gestiegen. Stellt man dieser Zahl die Preissteigerungsrate von 19,4 Prozent gegenüber, haben die Entgelte real also 17,8 Prozent zugelegt. Im Vergleich dazu: laut einer Berechnung des Wirtschaftsinstituts DIW sind die realen Bruttoverdienste seit 2002 um 7 Prozent gesunken. Die chemische Industrie steht demzufolge weit besser da als andere Wirtschaftszweige.

weiterlesen »

Comments Off on Es klingelt in der Kasse

Immer auf dem neusten Stand

Fernlehrgang Controlling Es gibt Berufe, in denen muss man sich permanent weiterbilden, um mithalten zu können. Meiner zählt ganz offensichtlich dazu – wer es noch nicht weiß, ich bin Steuerfachangestellte. Ständig gibt es neue Gesetze, werden bestehende geändert oder einfach durch die Rechtsprechung anders ausgelegt. Konnte man bisher zum Beispiel ein Arbeitszimmer steuermindernd gelten machen, durfte man das zwischenzeitlich einige Jahre lang nicht und nun dank einiger Klagen rückwirkend doch wieder. Wer soll da noch durchsehen?

Aber auch die Technik entwickelt sich immer weiter. Mussten wir früher jeden Buchungssatz manuell (per Tastatureingabe) erfassen, kann man sich heute schon die Kontenbewegungen von der Bank übertragen lassen und braucht sie nur noch ins System einzuspielen. Oder die Rechnungsausgangslisten der Mandanten, die liebevoll Zeile für Zeile abgetippt wurden – eine Exceldatei ins passende Format umgewandelt, ins Buchhaltungsprogramm eingespielt – fertig. Was also vorher schon mal etliche Stunden dauern konnte, ist jetzt eine Arbeit von wenigen Minuten.

weiterlesen »

Comments Off on Immer auf dem neusten Stand

Digitale Datenarchivierung

Das digitale Zeitalter erfordert tagtäglich Neuerungen in allen Lebensbereichen. Auch im Büro verändern sich viele Prozesse, werden effektiver, ökonomischer und ökologischer gestaltet. Ein Beispiel dafür ist die digitale Archivierung sämtlicher Akten und Papiere. Scannen gehört inzwischen zu einer Grundkompetenz und ist fast an die Stelle des Kopierens von Dokumenten getreten. Nahezu jedes Büro verfügt über wenigstens einen Scanner, der heutzutage auch unerlässlich ist. Da müssen noch nicht digitalisierte Papiere in unserer globalisierten Welt auf die andere Seite des Ozeans geschickt werden, man muss Personalakten scannen und zur optimierten Archivierung werden generell nicht mehr verstaubte Dachböden als Lagerfläche verwendet, sondern lieber die Bytes und Bits einer Festplatte beansprucht.

weiterlesen »

Comments Off on Digitale Datenarchivierung