Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Archive by category 'Business & Wirtschaft'

Die Vorteile von CRM-Software

March 15th, 2019 veröffentlicht in Business & Wirtschaft Tags: , ,

Viele erfolgreiche Unternehmen haben schon vor langer Zeit erkannt, dass das Sammeln und ordnungsgemäße Nutzen von Kundendaten der Schlüssel zu langfristigem Erfolg sind. Längst ist das Kapital eines Unternehmens nicht mehr nur in Geldwerten zu messen. Wer in der heutigen Zeit auf eine richtig strukturierte Kundendatenbank zugreifen kann, hat aus Marketingsicht einen deutlichen Vorteil gegenüber schlechter aufgestellten Unternehmen.

Jedoch war das Sammeln und Verwerten von diesen kundenbezogen Daten lange Zeit eine Beschäftigung, die eine Vollzeitstelle in Anspruch nahm. Heutzutage werden diese Arbeiten durch eine sogenannte CRM-Software verrichtet (CRM = Customer Relationship Management). Im folgenden Text werden die Hauptvorteile einer solchen Software dargestellt.

weiterlesen »

Comments Off on Die Vorteile von CRM-Software

Die Vorteile einer Videoproduktion zu Werbezwecken

March 15th, 2019 veröffentlicht in Business & Wirtschaft Tags: , , ,

Ganz einfach gesagt lässt sich feststellen, dass eine Videoproduktion zu Werbezwecken immer eine lohnenswerte Investition ist. Dies hat verschiedene Gründe, die alle auf ein Fazit hindeuten: Wer auf Werbevideos verzichtet, wird der Konkurrenz im Wettbewerb beim Gewinnen zuschauen müssen. Gründe, die für eine Werbefilmproduktion sprechen:

Zielgruppenanpassung

Die meisten potenziellen Kunden – egal in welcher Branche – werden auf Unternehmen, Produkte und Aktionen durch Werbefilme aufmerksam. Dies wird bestätigt von Umfrage- und Studienergebnissen, die aufgezeigt haben, dass etwa ein Drittel aller Käufer Produkte nach dem Anschauen eines Werbefilms akquiriert. Daraus ergibt sich auch, dass der Umsatz von filmisch beworbenen Unternehmen auch schon nach kurzer Zeit signifikant ansteigt.

weiterlesen »

Comments Off on Die Vorteile einer Videoproduktion zu Werbezwecken

Wie eine Influencer Marketing Agentur den Erfolg bringt

March 3rd, 2019 veröffentlicht in Business & Wirtschaft Tags: , , ,

Wer in der heutigen Zeit seine Produkte möglichst erfolgreich und flächendeckend bewerben möchte, sollte die Möglichkeit in Betracht ziehen, eine Influencer Marketing Agentur zu konsultieren. Der aktuelle Stand des Absatzmarktes führt weg von Print-, Internet- und TV-Werbung hin zur Bekanntheitssteigerung durch Influencer. Doch was sind Gründe für diesen Sachverhalt?

Die wichtigste Plattform für Werbung heute und wohl auch in Zukunft ist das Internet. Die größte Schwierigkeit ist immer die Frage, wie ich die Leute, die sich wirklich für mein Angebot interessieren oder interessieren könnten gezielt erreiche. Hierbei ist die Qualität wichtiger als die Quantität. Denn mit einer Werbeschaltung auf einer Homepage erreiche ich zwar viele Menschen, jedoch oftmals nicht die Personen, welche wirklich Interesse haben. Der Schlüssel zum Erfolg ist also das sogenannte gezielte Marketing, um den eigenen Gewinn zu steigern.

weiterlesen »

Comments Off on Wie eine Influencer Marketing Agentur den Erfolg bringt

Fahrtenbuch online

August 3rd, 2017 veröffentlicht in Business & Wirtschaft Tags: , , , ,

CIMG3990

Der Begriff “Fahrtenbuch” löst bei den meisten Menschen eine Art Unbehagen aus oder nennen wir es: Eine Art Unlust. Von Aussagen wie:

  • “Oh nein, ein Fahrtenbuch führen, das ist doch viel zu viel Aufwand.”
  • “Das lohnt sich doch eh nicht.”
  • “Was soll das bringen?” bis hin zu
  • “Dazu habe ich keine Lust”.”

hat wahrscheinlich jeder eine eigene Ausrede, eben gerade KEIN Fahrtenbuch zu führen. Schade eigentlich, denn als Steuerfachangestellte kann ich dazu nur sagen: Es lohnt sich meistens doch…

weiterlesen »

Wo kann man alte Klausuren für Bildungswissenschaft der Fernuni Hagen beziehen

Vor ziemlich genau 10 Jahren schloss ich meinen Fernlehrgang zum Controller ab. Nun ist es mal an der Zeit, ein Resümee zu ziehen. Hat sich der Lehrgang für mich gelohnt? Jein, denn ich arbeite nicht wirklich im Controlling. Abgesehen davon, habe ich die finale Prüfung niemals abgelegt, da mir davon abgeraten wurde. Wie soll man vor einer Prüfungskommission bestehen, wenn man keine praktischen Erfahrungen im Controlling hat, sondern nur ein wenig Einblick in die Thematik gewinnen kann? Nur mit einigen Auswertungen der Finanzbuchhaltung, die sich vielleicht Controllingreport nennen, kann man den hohen Anforderungen der IHK-Prüfung definitiv nicht standhalten und würde kläglich scheitern. Schade um das Geld…

Andererseits hat mir an dieser Stelle aber auch der Mut gefehlt, diesen Schritt zu wagen. Als Absolvent einer Fernuni hat man nicht wirklich viel (persönlichen) Kontakt zu anderen Studenten. In meinem Fall schon gar nicht, denn ich sitze mitten im Erzgebirge – meine Fernuni befand sich in Köln. Das war schon jedes Mal eine größere Reise für mich, um dort vor Ort an den Präsenzseminaren und Zwischenprüfungen teilzunehmen. Und das allergrößte Manko: Es fehlte eben der Austausch mit anderen “Betroffenen”. Man konnte nicht einfach mal jemanden fragen, wenn man etwas nicht verstanden hatte. Von Lehrgruppen ganz zu schweigen.

weiterlesen »

Werbung zum Mitnehmen

February 28th, 2017 veröffentlicht in Business & Wirtschaft Tags: , , , , ,

Ich besuche ja beruflich bedingt hin und wieder mal ein Seminar zur Weiterbildung. Ich möchte gerade nicht erwähnen, dass neben den eigentlichen Fachthemen häufig die Pausen am interessantesten sind. Einerseits kommt man da mit anderen anwesenden Personen ins Gespräch, andererseits wird man zu dieser Zeit  immer sehr gut beköstigt Zwinkerndes Smiley

Beim letzten Seminar war eben diese Pausenversorgung eine ordentliche Herausforderung für die Veranstalter. Es gab drei Mahlzeiten, die allesamt an verschiedenen Orten angeboten wurden. Und als hungriger Seminarteilnehmer hat man nicht wirklich viel Lust, lange nach etwas Essbarem zu suchen. Aber das wissen auch Veranstalter wie Steuerberaterkammer und Co. und bereiten sich gut darauf vor.

weiterlesen »

Wo liegt eigentlich Dubai?

Wer Samstag Abends nichts besseres zu tun hat, als sich mit dem TV-Programm zu begnügen, wird dabei in letzter Zeit wahrscheinlich bei DSDS gelandet sein. Naja, ich gestehe, von der aktuellen Staffel habe sogar ich etliche Sendungen mitbekommen. Derzeit finden da der sogenannte Recall statt, also die Auslese der besten Kandidaten aus einer begrenzten Vorauswahl. Am interessantesten finde ich allerdings gerade weniger die Menschen und ihre Stimmen, sondern vielmehr die Location, an denen dieser Recall stattfindet: Dubai.

Ich gebe zu, ich musste erst mal per Google eine Weltkarte suchen, um zu schauen, wo sich Dubai befindet. Zwar sieht man es immer mal wieder in Reisekatalogen; ich gehöre aber zu denen, die diese Seiten ganz schnell überblättern und gar nicht erst auf die Preise schauen. Einen Urlaub da könnte ich mir wahrscheinlich ohnehin nicht leisten. Auch wenn man diese Bilder nicht betrachtet, haben sie sich doch tief hinten im Gehirn eingeprägt und sobald das Wort “Dubai” fällt, kommen sie schnell wieder hervor und veranlassen mich, von diesen beeindruckenden Hotelkomplexen zu träumen…

weiterlesen »

Andere Länder, andere Sitten

Was gibt es Schöneres, als fremde Länder zu bereisen und dabei neue Bräuche und Sitten kennenzulernen. Dass man dabei aber auch in das ein oder andere Fettnäpfchen treten kann, dürfte sicherlich vielen bekannt sein. Hier mal zwei der geläufigsten:

Vermeiden Sie es, in Spanien eine “Cola” zu bestellen:
“Cola” bedeutet im Spanischen “Schwanz” und so kann diese Bestellung leicht zu einem peinlichen Missverständnis führen. Besser immer nach “Coca (Cola)” verlangen – oder eben gleich “Pepsi”

Vermeiden Sie in der Türkei die Geste “Daumen hoch“:
Hier drückt man mit dieser Geste – anders als in Deutschland – keine begeisterte Zustimmung aus, sondern die Einladung zu sexuellen Praktiken.
Quelle: http://www.linguasolutions.de/fettnaepfchen/

weiterlesen »

Alles SEO oder was?

Als Blogger beschäftigt mich ja schon seit mehreren Jahren die Frage, wie meine Artikel eigentlich gefunden werden. Mir ist bekannt, dass keine tausenden Menschen einfach mal so über meine Seite stolpern. Mir ist auch bekannt, dass ich aufgrund meiner Themenvielfalt – so ist das nun mal, wenn man über seinen Alltag schreibt – in Suchmaschinen wie google und Co. wahrscheinlich auf Seite sonstwieviel angezeigt werde und mein. Allerdings mache ich mir über SEO derzeit nicht wirklich viele Gedanken und kann mit meinen “Zahlen” leben, denn ich verdiene kein Geld mit meinem Blog und bin weder auf großartige Besucherzahlen noch auf Topplatzierungen in der Google-Rangliste angewiesen. Aber ja, ich weiß auch, dass es einen Suchbegriff gibt, der immer wieder Leute auf meinen Blog lockt. Hätte ich bloß mal nie über Head & Shoulders bzw. das darin enthaltene Methylchloroisothiazolinone geschrieben Smiley.

weiterlesen »

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

B-974836_hugh-all112 (1)

Die (Vor-)Weihnachtszeit ist für viele auch die Zeit der kleinen Geschenke. Gerade jetzt bekommt man hier und da immer mal wieder ein kleines “Give-Away” – ich mag dieses Wort eigentlich gar nicht, aber mir fällt kein besseres ein. In der Buchhaltung nennt man die kleinen Mitgebsel ganz lapidar Streuartikel. Darunter fallen kleine Werbepräsente wie Kugelschreiber, Süßigkeiten oder sonstige Dinge, die man von Firmen im Zuge von Werbemaßnahmen geschenkt bekommt.

Und ehrlich gesagt: Einige davon sind als Werbeträger sogar richtig effektiv. Nein, ich meine damit jetzt nicht die Tüte Gummibärchen, auf der irgendwo ein Logo aufgedruckt ist. Ich befürchte, dieses winzige Tütchen findet so gut wie gar keine Beachtung, weil jeder nur scharf auf den Inhalt ist Zwinkerndes Smiley Naja, und die Zellstofftaschentücher, die man bei jedem Apothekeneinkauf geschenkt bekommt, dienen auch eher einem anderen Zweck. Oder habt ihr ernsthaft schon mal die Werbung auf deren Verpackung gelesen, wenn ihr euch eigentlich die Nase putzen wollt? Also ich nicht…

weiterlesen »