Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Familie & Erziehung » Eltern werden ist nicht schwer…

Eltern werden ist nicht schwer…

January 31st, 2018 Posted in Familie & Erziehung Tags: , , , , ,

…Eltern sein dagegen sehr. Mit einer 8,5 Jahre alten Tochter kann ich sagen: Dieser Spruch trifft genau ins Schwarze. Da sind die neun Monate Schwangerschaft ja eher noch Erholung im Vergleich zu dem, was folgt, sobald das Kind auf der Welt ist und heranwächst. Womit man da teilweise konfrontiert wird – wenn man das mal vorher gewusst hätte… Smiley

Wie so oft im Leben muss man dazu aber auch sagen: Es gibt gute und schlechte Seiten/Zeiten. Rückwirkend betrachtet war auch alles gar nicht so schlimm und man kann über einige Dinge im Nachhinein auch schmunzeln. Aber als man direkt in der jeweiligen Situation stand, war man teilweise überfordert, planlos und kurz vor der Verzweiflung. Was macht man, wenn das Kind mitten in der Nacht auf einmal einen Pseudokrupp-Anfall bekommt? Muss man wegen jedem Schnupfen und Husten wirklich zum Arzt? Wann sind Bauchschmerzen “gefährlich” (oder gar Blinddarmentzündung) und wann harmlos”? Warum liegt das Kind so furchtbar gern auf dem harten Fußboden und starrt die Decke an? Und was um alles in der Welt bedeutet das Wort BUDDA aus dem Mund einer Einjährigen?

Auf viele diese Fragen findet man gute Antworten im Internet auf Seiten wie Eltern-Box und dergleichen. Dort gibt es Tipps und Hinweise zu

  • Schwangerschaft
  • Gesundheit
  • Erziehung
  • Kinderärzten
  • Hebammen und
  • Babyprodukten

die unglaublich hilfreich sind, gerade beim ersten Kind. Ich habe gerade in der Schwangerschaft und in den ersten Babymonaten unglaublich viel Zeit mit dem Lesen solcher Ratgeber verbracht und dabei wirklich viel gelernt. Und der Rest kommt einfach mit der Zeit, man wächst schließlich an seiner Aufgabe. So versteht man mit der Zeit auch die Sprache des eigenen Kindes (BUDDA = Blume), man muss nur lange genug zuhören und beobachten. Unsere weiße Decke im Wohnzimmer habe ich inzwischen auch etliche Male vom Fußboden aus betrachtet, kann ihr aber nicht viel abgewinnen (abgesehen davon habe ich danach jedes Mal Rückenschmerzen). Aber vielleicht muss man auch nicht alles verstehen, lassen wir doch auch jedem Kind seine Eigenarten…

One Response to “Eltern werden ist nicht schwer…”

  1. Danke für deine Worte, meine Kinder sind 11, 8 und 2 und somit waren die letzten Jahre sehr aufregend. Allerdings wurde ich bei jedem Kind entspannter und mein Muttergefühl half mir (hoffentlich) immer die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Auch wenn es nicht immer leicht ist, so muss ich sagen, dass ich die Entscheidung für Kinder nie bereut habe und mich wieder für 3 Kinder entscheiden würde.
    Somit ist das Behüten und Erziehen zwar manchmal echt stressig und nervig aber meistens wunderschön.

Leave a Reply