Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Gesundheit & Ernährung » Pizza vom Grill

Pizza vom Grill

September 7th, 2017 Posted in Gesundheit & Ernährung Tags: , , , , ,

Zu Feiern oder Partys stellt sich bei uns oft die Frage: Grillen oder Pizza? In diesem Jahr hat sehr oft die Pizza gesiegt, weil unsere Planungen nie auf gutes Wetter trafen. Eigentlich hat es zu jeder Feier geregnet und der Versuch, etwas zu grillen wäre schon im Keim erstickt wurden. So gesehen alles richtig gemacht…

Schon ein wenig schade, denn Grillen ist meiner Meinung nach geselliger als einfach nur Pizza bestellen. Man muss das Grill erst – gefühlte Stunden – vorheizen, bevor man überhaupt zur Essenszubereitung übergehen kann. Anschließend dreht und wendet man das Grillgut nahezu nochmal so lange, um es anschließend in recht kurzer Zeit zu verspeisen. Aufwand und Nutzen stehen da so gesehen in keinem guten Verhältnis, wenn man bedenkt, dass man nach der Mahlzeit auch noch das Grill reinigen muss.

Da ist (bestellte) Pizza schon ein wenig bequemer: Einfach aussuchen, beim Pizzadienst anrufen und ein wenig warten. Das Essen kommt ohne eigenen Aufwand auf den Tisch und die Verpackung ist hinterher recht schnell entsorgt. Man hat eigentlich gar keinen Aufwand bei dieser Variante. Eben was für Faule bzw. in unserm Fall die “Schlechtwetter-Alternative”, von der wir in diesem Jahr schon dreimal Gebrauch machen mussten.

Aber wusstet ihr, dass man Pizza neuerdings auch auf dem Grill zubereiten kann? Also nicht in einem speziellen Pizzaofen, sondern auf einem sogenannten Pizzastein. Dabei muss man natürlich einiges beachten, das man hier nachlesen kann. Die Idee ist nicht schlecht, ich befürchte nur, dass sich

  1. unser bisheriges Grill leider nicht dafür eignet und falls doch
  2. das Wetter auch auf diese Kombination aus Grillen und Pizzazubereitung keine Rücksicht nehmen würde.

Aber einen Versuch wäre es mir allemal wert.

Comments are closed