Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Heim & Garten » Geld fürs Eigenheim

Geld fürs Eigenheim

Die Darlehenszinsen sind nach wie vor im Keller. Gut, das merkt man ganz schnell, wenn man Geld bei einer Bank anlegen möchte und dafür derzeit 0,01% Guthabenszinsen bekommt. Bei diesem Wert lohnt es sich noch nicht einmal, den Taschenrechner zu zücken. Das ist so wenig, da kann man das Geld auch daheim liegen lassen. Andererseits hat diese niedrige Zinsniveau aber auch einige Vorteile, zumindest für diejenigen, die gerade investieren möchten und dazu einen Kredit oder ein Darlehen aufnehmen möchten. Viel billiger als jetzt kommt man wahrscheinlich nicht an geliehenes Geld. Und so boomt die Baubranche und man bekommt beim Maurerbetrieb vor Ort frühestens einen Termin in drei oder vier Monaten, wenn nicht gar später.

In der Wartezeit kann man sich schon mal um die passende Finanzierung kümmern, denn wohl die wenigstens bezahlen ihr Eigenheim komplett in bar. Früher war man dabei immer gut beraten, wenn man sich zur Darlehensaufnahme zur Hausbank begeben hat. Doch mal ehrlich: Wer hat denn heute tatsächlich noch eine Hausbank? In Zeiten des Onlinebankings kennt man doch seinen Berater bei der Bank gar nicht mehr persönlich – also zumindest geht es mir so. Seit meine Bank ihre letzte Filiale in meinem Heimatort geschlossen hat, ist da niemand mehr für mich zuständig…

Aber: Um an eine Immobilienfinanzierung zu kommen, kann man nun schlecht sämtliche Banken der Reihe nach abklappern. Das wäre einerseits sehr zeitintensiv, andererseits auch mit weiteren Nachteilen verbunden. Die Schufa sieht es beispielsweise nicht gern, wenn man mehrere Finanzierungsanfragen hintereinander startet. Das wirkt sich negativ aufs Rating bzw. den Score aus und erhöht damit ganz unauffällig die Zinsbelastung. Anstatt sich selbst auf die Suche nach einer Finanzierung zu machen, sollte man einen Finanzierungsberater einsetzen. Der hat im Optimalfall Zugriff auf hunderte Finanzierungsangebote und kennt ggf. auch Fördermittel. Wie das im Einzelnen funktioniert und worauf man achten muss, könnt ihr auf der Seite der Immobilienfinanzierung Frankfurt nachlesen.

Auch bei uns sprießen gerade neue Eigenheime regelrecht aus dem Erdboden. Unsere bisher schöne Aussicht ins Grüne wurde durch ein relativ großes Doppelhaus verbaut und wir können unseren neuen Nachbarn demnächst wahrscheinlich direkt auf die Terrasse schauen Zwinkerndes Smiley

Comments are closed