Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Reisen & Touristik » Wie wäre es mit Urlaub?

Wie wäre es mit Urlaub?

CIMG2739

Meine Tochter fragte heute völlig unvermittelt: “Mama, wärst du jetzt auch lieber im Urlaub”? Hm, gute Frage. Aber daran merkt man, dass ihr ganz offensichtlich der Urlaub in den Herbstferien fehlte. Ansonsten waren wird da ja immer für ein paar Tage in Budapest bzw. in Ungarn bei Verwandten und am Balaton. Dieses Jahr fiel dieses Reise (leider) aus, weil zu diesem Zeitpunkt der Garagenbau in vollem Gange war. Und da kann man nicht einfach wegfahren, wenn die Bauarbeiter vor Ort sind; die muss man ja beaufsichtigen Zwinkerndes Smiley

Als Alternative habe ich jetzt die Winterferien im Februar ausgemacht, die sich für einen Kurzurlaub anbieten. Zwei Wochen frei – da kann man schon einige Tage auswärts verbringen. Als Ziel schwebt mir die Alpenregion um Passau vor oder ein Gästezimmer im Allgäu, auf jeden Fall einige Kilometer entfernt und mit Schneegarantie (gibt es die überhaupt noch?). Zwar hätten wir im Erzgebirge sicherlich zu der Zeit auch Schnee, aber ich will meinen Urlaub nicht unbedingt direkt vor der Haustür verbringen. Obwohl das sicher auch seine Reize hätte.

An die Alpen habe ich sehr schöne Erinnerungen. Mein letzter Urlaub dort ist zwar schon 9 Jahre her, aber zählt zu einem der schönsten überhaupt. Gerade die Nähe zu Österreich und die möglichen Ausflugsziele machen die Region sehr reizvoll. So viel Urlaub kann man da gar nicht machen, wie man an Ideen herbeibringt, wo man noch überall hin möchte. Wir waren damals nur 7 Tage dort und mussten unser Ausflugsprogramm schon sehr zusammenstauchen, um so viel wie möglich sehen zu können. Volles Programm, trotzdem schön. Allerdings wahrscheinlich nichts, wenn man ein Kind dabei hat (was damals noch nicht auf der Welt war).

Aber sooo lange ist es auch nicht mehr bis zum nächsten Sommerurlaub, der übrigens schon längst in Sack und Tüten ist. Dieses Mal haben wir uns die Wahl ein wenig schwer gemacht, denn nach dem überlaufenden Mallorca und dem überteuerten Menorca lockte uns Griechenland als Reiseziel. Nur ist Griechenland ein weiter Begriff und es gibt unzählige Inseln, von denen jedes Reisebüro eine andere empfiehlt. Letztendlich haben wir uns für Rhodos entschieden, das aber eher durch Zufallsprinzip. Ob das die richtige Wahl war, werden wir in einigen Monaten wissen und bis dahin heißt es: Vorfreude!

Comments are closed