Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Reisen & Touristik » Urlaub auf Pump

Urlaub auf Pump

20140527_191834Ziemlich genau vor einem Jahr überflutete Starkregen unseren kompletten Keller. Und wo waren wir? Im Urlaub, zu weit weg, um eingreifen zu können. Seit wenigen Wochen ist der damalige Hochwasserschaden an unserem Haus endlich behoben und wir hoffen, dass wir Ruhe haben. Die Drainage hält bisher jeden Tropfen von der Fassade fern…

Der Regen von heute – der es sogar in die RTL-Nachrichten schaffte – weckt da Erinnerungen in mir. Leider aber nur negative. Gleichzeitig entsteht in mir auch ein wenig Panik, schließlich soll es noch einige Zeit weiter regnen. Mir macht nicht der Regen Angst, sondern die Tatsache, dass wir demnächst in den Urlaub starten wollen. Ich hoffe einfach, dass bis dahin kein Wassereinbruch stattfindet und diese Pläne durcheinander bringt.

Die Reise in diesem Jahr wird schließlich etwas Besonderes, denn es werden unsere Flitterwochen. Lang geplant, teuer erkauft. Wir gehören zwar nicht zu denjenigen, die ihren Urlaub mit Kredit finanzieren, allerdings kann ich solche Leute auch verstehen. Irgendwann braucht jeder mal eine Auszeit vom Alltag. Und wenn dann noch so scheußliches Wetter dazukommt, will man einfach nur weg.

Wir haben uns für eine Reise nach Fuerteventura entschieden. Favorit war eigentlich Teneriffa, dort sagte uns aber kein Hotel wirklich zu. Nach intensivem Studium aller Hotelbewertungen haben wir dann einfach auf eine andere kanarische Insel gewechselt. Dort haben wir eine Suite gebucht, mit eigener Sonnenterasse, Jakuzzi und einigen anderen Annehmlichkeiten, die sich zumindest im Reisekatalog sehr gut anhören.

Wie ist dann vor Ort aussieht, ist sicher eine andere Sache, aber das kennt man ja von früheren Reisen. Ich bin jedenfalls gespannt und aufgeregt zugleich. Hauptsache weg hier aus dem Regen und rein in Erholung, Sonnenschein und jede Menge. Noch aufgeregter ist natürlich unsere Tochter, die schon die Tage bis zum Abflug zählt, von ihren bunten Saft-Cocktails träumt und mir jeden Morgen erzählen muss, dass sie im Urlaub mal die große Rutsche testen will. Hach, Vorfreude ist doch was schönes oder?

Comments are closed