Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Heim & Garten » Wofür ist diese Fernbedienung?

Wofür ist diese Fernbedienung?

Neulich eilte ich über die frisch sanierte Terrasse und entdeckte am Ziel meines Weges – genauer gesagt auf dem Gartentisch – eine Fernbedienung, die ich vorher noch nie gesehen hatte. Ich drückte mal alle Knöpfe durch, aber nichts tat sich. Also legte ich sie ungeachtet wieder beiseite und widmete mich den Dingen, die ich eigentlich im Kopf hatte.

Am Abend beim Beräumen der Terrasse kam mir die seltsame Fernbedienung wieder in die Hände und ich fragte mich ein weiteres Mal, wofür sie denn nur geeignet sein könnte. Da ich wieder keine Lösung fand, verschleppte ich die Fernbedienung einfach mit ins Wohnzimmer; schließlich konnte sie ja schlecht auf der Terrasse übernachten.

Noch am späten Abend befragte ich meinen Mann dazu (Anmerkung: das ging aufgrund seiner Spätschicht nicht eher). Er musste erst lachen und meinte dann, ich hätte ihm wohl nicht richtig zugehört. Die Fernbedienung wäre für die Steckdose. Hä? Eine Fernbedienung für eine Steckdose? Welchen Sinn bringt das?

Spricht man Männer auf technische Dinge an, muss man damit rechnen, dass die Erklärungen etwas länger ausfallen. Jedenfalls erfuhr ich in den nächsten Minuten nun, dass wir seit kurzem über eine Funksteckdose im Außenbereich verfügen, die man mit eben dieser ominösen Fernbedienung schalten kann. Besser gesagt, man schaltet nicht die Steckdose an sich, sondern vielmehr die Geräte, die daran angeschlossen sind.

Ahja. Praktische Anwendungsfälle konnte ich als Frau jetzt nicht wirklich finden. Wenn ich auf der Terrasse meine Nähmaschine nutzen möchte, stecke ich deren Stecker in die Steckdose und habe Strom. Da brauche ich nicht wirklich eine Fernbedienung, um den Strom an- und ausschalten zu können. Alternativ verfügt die Nähmaschine dazu ja auch über einen eigenen Schalter.

Für eine andere Stelle im Haus wäre eine solche Funksteckdose allerdings tatsächlich wünschenswert: Mein Eckschreibtisch mit Laptop drauf. Um den mit Strom zu versorgen, muss ich jedes Mal unter dem Schreibtisch herumkriechen, ganz in die hinterste Ecke zum Schalter der Steckdose. Ich wurde schon vor Jahren dazu “verpflichtet” den Stromkreis immer zu unterbrechen, damit der Laptop nicht bei einem Gewitter zerstört wird und nicht permanent am Netz hängt.

Und seither krieche ich eben teilweise mehrmals täglich unter meinem Schreibtisch rum und renne mir dabei regelmäßig den Schädel oder andere Körperteile ein. Da wäre natürlich eine Fernbedienung enorm hilfreich. Vielleicht sollte ich beim Familienoberhaupt mal einen Antrag dafür stellen. Oder ich nehme vorerst die von der Terrasse, bis es dafür eine sinnvolle Verwendung gibt Zwinkerndes Smiley

Leave a Reply