Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Freizeit & Hobby » Weihnachten im Erzgebirge

Weihnachten im Erzgebirge

Viele verbinden Weihnachten mit dem Erzgebirge. Ich selbst auch, denn ich wohne da. Unweit meiner Heimatstadt befinden sich zahlreiche Schauwerkstätten, in denen man bei der Herstellung von Schwibbbögen, Pyramiden oder anderer Weihnachtsdekoration zuschauen kann. Falls Ihr mal in die Gegend kommt, fahrt unbedingt in die wunderschöne Stadt Seiffen und ins sogenannte Straccoland – dort könnt Ihr das ganze Jahr über Weihnachten pur erleben.

Bei uns daheim ist die Vorbereitung auf die Feiertage immer mit stundenlanger Dekoration verbunden. Wir besitzen an die 100 Räuchermännchen, die jedes Jahr ausgepackt und aufgestellt werden müssen. Dazu kommen etliche Pyramiden und Schwibbbögen. Mein absoluter Favorit der erzgebirgischen Handarbeit sind die sogenannten Herrenhuter Sterne. Diese werden aufgrund ihrer Größe meist im Außenbereich aufgehängt und erleuchten den Abendhimmel von immer mehr Balkonen und Dachgiebeln aus.

Auch ansonsten feiern wir Weihnachten noch ganz traditionell mit Wiener und Kartoffelsalat am Heiligabend und Gänsebraten an den folgenden Feiertagen. Am 24. Dezember besucht uns am späten Nachmittag der Weihnachtsmann und verteilt die Geschenke. Diese werden anschließend in gemütlicher Runde ausgepackt und natürlich ausgiebig getestet.

In meinem Türchen des Adventskalenders soll auch ein Preis nicht fehlen. Zu gewinnen gibt es ein kleines Räuchermännchen, natürlich echt erzgebirgische Handarbeit. Alle diese Männchen werden traditionell von Hand bemalt, wodurch einmalige Unikate entstehen. Keines gleicht dem anderen. Dazu gibt es eine Packung echte Knox Räucherkerzen. Das Männchen ist nagelneu und stammt nicht aus meiner Sammlung, nur als Anmerkung Zwinkerndes Smiley

Räuchermännchen

Was Ihr dafür tun müsst? Ganz einfach: hinterlasst mir bis Heiligabend (24. Dezember 2013, 24 Uhr) einen netten Kommentar, ob Ihr schon mal im Erzgebirge gewesen seid und unsere “Weihnachtsluft” schnuppern durftet. Stehen bei Euch daheim schon kleine oder große Kunstwerke aus der erzgebirgischen Tradition?Aus allen Kommentaren wird per Zufallsgenerator ein Gewinner ausgelost und per Mail informiert. Die Bekanntgabe erfolgt außerdem als Update unter diesem Artikel am 25. Dezember.

Update: aus den 10 Teilnehmern am Gewinnspiel wurde per Zufallsgenerator Gabi Fischer als Empfängerin für das Räuchermännchen gezogen. Herzlichen Glückwunsch.

11 Responses to “Weihnachten im Erzgebirge”

  1. Vielen Dank für de tolle Nachricht! Ich wünsche dir und deiner Familie ein besinnliches Weihnachtsfest. lg Gabi 🙂

  2. Nein, im Erzgebirge war ich leider noch nie. Auch bin ich nicht im Besitz solch schöner Handwerkskunst. Und damit sich das evtl. ändert, bin ich gerne beim Gewinnspiel dabei 🙂

    Dir (sowie allen anderen natürlich auch!) wünsche ich schöne und erholsame Weihnachten!

  3. Ich war noch nie im Erzgebirge und habe daher auch nichts aus dieser Gegend, aber gerne würde dort einmal hin. Mein Vater liebt Räuchermännchen wie dieses hier zu gewinnende -gerne würde ich ihm damit eine Freude machen. 🙂

    LG, Deli

  4. Stephanie Sandfort says:

    Bisher war ich glaube ich noch nicht im Erzgebierge, würde ich aber definitiv mal gerne hin. Deko aus dem Gebiet habe ich leider auch noch nicht geschenkt bekommen. Gerne beim Gewinnspiel dabei 🙂

  5. hach *lach* da muss ich an die Story der Knox-Bonbons meiner Arbeitskollegin denken. Sie schickte sie zu Ostzeiten an einer russische Brieffreundin. Erklärte auch im Brief, was das sei und wie es funktioniert. Aber es haderte wohl an der Verständigung denn als Antwort kam, dass die Knox-Bonbons sehr seltsam schmecken 🙂

    Du merkst schon. Ich wohne kurz vor den Toren des Erzgebirges und somit waren wir auch schon oft dort. Annaberg ist ja sehr schön und die ganzen Schauwerkstätten – einfach nur super. Ich würde mich dennoch über einen Gewinn freuen.

    LG Romy

  6. Leider war ich noch nicht im Erzgebirge, aber nachdem wir in Dresden und Weimar waren, wollen wir auch noch nach Leipzig und Seiffen. Die weihnachtliche Kunst aus dem Erzgebirge wird in einem Geschäft bei uns im Ort verkauft.
    LG Elke

  7. leider war ich selber noch nie im Erzgebirge, liebe aber seit meiner Kindheit Räuchermännchen und springe deshalb gerne mit den Lostopf. lg Gabi 😉

  8. Ich war noch nie im Erzgebirge und habe deshalb auch keine Kunstwerke aus der Region 🙁

    LG
    Sabine

  9. Nicole Tragser says:

    Hallo,

    nein leider war ich noch nie im Erzgebirge, würde aber so gerne einmal dort hin. Deshalb steht auch noch keines der tollen Kunstwerke in meiner Wohnung.
    Aber irgendwann werde ich auch einmal ins Erzgebirge kommen.

    Liebe Grüße
    Nicole

  10. Ich selbst war noch nie im Erzgebirge, habe aber mal von einer netten Freundin ganz süße Weihnachtsbaumanhänger geschenkt bekommen. Die waren aus dem Erzgebirge und hängen nun jedes Jahr an unserem Baum 🙂

  11. Ich war leider noch nie im Erzgebirge und kleine Kunstwerke davon habe ich auch nicht. Aber ich bin der Meinung, es ist bestimmt eine Reise wert.

    Schönen 4. Advent.

Leave a Reply