Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Heim & Garten » Das Schwein wird zu klein

Das Schwein wird zu klein

SchweinchenhockerIch möchte nicht schon wieder erwähnen, dass wir seit einiger Zeit dabei sind, das Kinderzimmer umzugestalten. In den letzten Wochen hat sich da witterungsbedingt nicht sonderlich viel getan. Wer will im Sommer schon großartig Fußbodenbelag verlegen und Wände tapezieren oder streichen, während draußen Sonnenschein und 30 Grad sind und nahezu jeder andere im Freibad liegt?!!?

Die Baustelle ruht allerdings nicht gänzlich – meine Tochter sortiert aus. Das dauert etwas länger, als man das von Erwachsenen gewohnt ist, aber es tut sich wenigstens etwas. So nach und nach trennt sie sich von dem ein oder anderen Stück, was in ihren Augen nicht mehr zu ihrem Alter passt. So nach dem Motto: Das ist ja was für Babies.

Kürzlich erwischte es dabei das obige Schweinchen. Das ist eigentlich ein Sessel für Kleinkinder, den sie aber aus unerklärlichen Gründen niemals zum Sitzen genutzt hat. Ich war damals ganz stolz auf diesen Kauf, schließlich hatte sie damit endlich etwas, das ihrer Größe gerecht gewesen wäre. Nur habe ich mich da eben geirrt, sie wollte lieber auf einem viel zu hohen Stuhl sitzen.

Den Moment des Schweinchen-Rauswurfs nutzte ich gleich, um nach einer Alternative zu fragen. Wir haben noch keinen Plan, was für Sitzmöbel ins neue Kinderzimmer einziehen sollen. Warum also nicht das Kind direkt fragen? Ich hätte mir die Antwort denken müssen: Es soll ein Sitzsack werden. Ich kann Euch auch sagen warum: Ihr Cousin hat einen, den er allerdings nicht nur zum Sitzen benutzt.

Vielleicht erinnert Ihr Euch an meinen Beitrag vor einigen Wochen, in dem ich Euch eine alternative Verwendungsmethode vorgestellt habe? Wenn nicht, könnt Ihr ihn hier nochmals nachlesen. Ich befürchte, dass sie aus genau diese Grund auch einen haben möchte. Sie liebt hüpfen und springen, also wird sie wohl unbedingt den Sitzsack dafür brauchen.

Was ich bisher nicht wusste, man kann Sitzsäcke individuell gestalten. Bisher ging ich davon aus, dass man diese nur in verschiedenen Größen und Farben bekommt, vielleicht noch mit unterschiedlichen Füllmaterialien. Aber im Internet kann man längst einen kuscheligen Sitzsack für die Kids in XXL nach den eigenen Wünschen designen. Das macht es interessant, vielleicht einen rosa Sitzsack im Prinzessinnenlook oder gar mit Hello Kitty?

Bleibt die Frage: Springt ein Mädchen auf einen Sitzsack mit ihren Lieblingsmotiven? Ich bin gespannt…

Leave a Reply