Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Heim & Garten » Nicht alle Tassen im Schrank

Nicht alle Tassen im Schrank

GeschirrschrankMitte August findet unser diesjähriges Sommerfest statt und wir haben uns auch dieses Mal etwas Neues einfallen lassen. Während wir sonst immer gegrillt und alternativ noch einen Kesselgulasch anboten haben, wird es dieses Jahr ein großes Buffet geben. Das haben wir letzte Woche bestellt; da bekam man schon nur vom Anschauen des Katalogs richtigen Appetit.

Geliefert werden die Speisen von einem Catering-Service aus unserem Nachbarort. Die Auswahl ist wirklich riesig, damit wäre ich allein überfordert gewesen. Aber man wird zum Glück umfangreich beraten und hält letztendlich ein komplettes Konzept für ein vollständiges Buffet in der Hand. Ich will nicht zu viel verraten, aber es wird einen Römerbraten mit Sauerkraut und Rosmarinkartoffeln geben. Wer das nicht mag, kann aus den Schnitzelvariationen wählen. Tja und wer nichts Warmes essen möchte, kann zu einem oder mehreren verschiedenen Spießen greifen. Dazu gibt es gemischten Salat und Brot. Mir tropft schon wieder der Zahn.

Jedenfalls haben wir mit dem Buffet keine Arbeit und müssen nichts vorbereiten, abgesehen von einem langen hübschen Tisch. Ein einziges Problem trat jedoch nach der Bestellung auf: Wir brauchen Geschirr und Besteck für 25 Personen! Das hatten wir mal eben vergessen (abgesehen davon hätte man es beim Partyservice mieten können). In den vergangenen Jahren haben wir beim Sommerfest immer auf Pappteller und Plastikbesteck zurückgegriffen. Aber wie sieht das denn aus, wenn du ein Buffet für mehrere hundert Euro aufbauen lässt und dann so einfaches Zubehör dazulegst?

Das geht gar nicht!

Neues Geschirr muss her, denn wir haben nur die Ausstattung für uns drei und einige wenige Gäste, das reicht also nicht. Und bunt gemischt möchte ich auch nicht haben, von wegen bei den Nachbarn borgen oder so. Bei endlichzuhause.de habe ich sehr schicke Teller gefunden, die hervorragend zu unserem schon vorhandenen Bestand passen. Wir müssen daher nicht alles neu kaufen, sondern können einfach nur ein wenig aufstocken. Schadet ja nicht, paar Teller und Tassen zu viel im Schrank zu haben 🙂

Apropos Schrank: Das Foto oben zeigt die Realität. Ich habe da wohl einen kleinen Tick, ich muss mein Geschirr immer abwechselnd nach Farben sortieren. Sieht schön aus, ist aber auch eine schreckliche Angewohnheit. Wenn mal jemand anderes was in den Schrank stellt und die Reihenfolge nicht stimmt, muss ich das immer korrigieren. Ich kann einfach nicht mit einem Durcheinander in meinem System leben.

Leave a Reply