Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Freizeit & Hobby » Eine unvergessliche Festwoche

Eine unvergessliche Festwoche

May 24th, 2013 Posted in Freizeit & Hobby Tags: , , , , , ,

FestumzugIhr kennt das bestimmt: man bereitet sich wochen- oder gar monatelang auf einen bestimmten Termin vor und investiert viel Zeit und dann ist alles ganz schnell vorbei. So ging es jetzt meinem Heimatort mit seiner 850-Jahr-Feier. In die Vorbereitungen dafür wurde schon seit einem Jahr eigentlich jeder einbezogen. Zum Beispiel der Kindergarten, der ja die Eintrittsplaketten gebastelt hat, was ich Euch vor paar Wochen schon mal berichtet hatte.

Die ganze letzte Woche wurde nun im ganzen Dorf gefeiert. Erst ein wenig bescheiden mit Familien- sowie Sport-Events und am Wochenende dann ganz groß und pompös. Mit allem, was dazu gehört:

  • Jahrmarkt mit Karussells, Riesenrad, Losbuden
  • Fressbuden ohne Ende (so viel kann kein Mensch essen und das sah alles so lecker aus)
  • Hubschrauberrundflügen
  • Musik- und Tanzveranstaltungen und
  • Höhenfeuerwerk am Abend (praktisch, wenn das Feuerwerk nur wenige Kilometer entfernt produziert wird – solche Veranstaltungen werden dann gern zu Präsentationszwecken der neusten Kreationen genutzt).

Das absolute Highlight – zumindest für mich – war mit großem Abstand aber auf jeden Fall der Festumzug. Darin wurde von tausenden Bürgern die Geschichte des Orts dargestellt. Schon allein die ganzen Kostüme; daran haben etliche fleißige Helfer sicher monatelang gearbeitet. Während sich der einheimische Sportverein recht einfach mittels NIKE Shop komplett und einheitlich ausstatten konnte, mussten die historischen Gewänder, Uniformen und Trachten in liebevoller Handarbeit angefertigt werden.

Meine Tochter war vom Festumzug fasziniert, schon allein deshalb, weil sie sehr viele Leute ja aus ihrem Alltag kennt. Zum Beispiel den Bürgermeister, den sie im April zusammen mit ihren Kindergartengruppe im Rathaus besuchen durfte. Oder die vielen Kinder, die im Festumzug mittels Schild das gerade dargestellte Jahr angekündigten. Ja und ganz weg war sie, als mittendrin alle Erzieherinnen mit bunten Luftballons erschienen und ihr eifrig zuwinkten. Ich würde zu gern gewusst, was in diesem Moment in ihrem kleinen Köpfchen vorging – es hat auf jeden Fall mächtig gerattert.

Und Ihr glaubt gar nicht, welche "Ausbeute" man bei einem Festumzug machen kann. Vor allem, wenn man ein Kind dabei hat. An Süßigkeiten haben wir für die nächsten Wochen genügend Vorräte, das wäre sogar zu viel für eine Kindergeburtstagsfeier. Aber auch andere Dinge wurden von den geschmückten Festwagen gereicht: Blumen, Malbücher samt Stiften, Fotopapier, Backwaren, Bier und Fassbrause – alles Produkte aus der Region bzw. dem Ort.

Leave a Reply