Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Freizeit & Hobby » Verpackungskünstler

Verpackungskünstler

BasteltippNach langer Pause habe ich heute mal wieder einen ganz einfachen aber wirkungsvollen Basteltipp für Euch. Manchmal möchte man zu einem Geschenk ja vielleicht noch ein wenig Bargeld schenken. Das wirkt in einem Umschlag mit Grußkarte meiner Meinung nach ein wenig langweilig. Daher basteln wir in diesen Fällen lieber etwas, um das Geld ein wenig attraktiver zu präsentieren.

Zuletzt war dies ein kleines Vögelchen, dessen Flügel aus Geldscheinen bestehen. Ihr benötigt dafür nur ein wenig Filz, eine Vorlage für den Vogel (geht auch ohne), eine dünnen Blumendraht und eine farbige Feder. Solche Federn bekommt Ihr im Bastelladen. Viel günstiger bekommt Ihr sie aber im Onlineshop, denn dort werden sie nicht als Bastelbedarf sondern als Verpackungsmaterial verkauft.

Als erstes schneidet Ihr eine Vogelform aus dem Filz. Dazu bedient Ihr Euch entweder einer Vorlage (ich habe rein zufällig seit Ewigkeiten einen Holzvogel, den ich für solche Fälle verwende) oder seid ein wenig kreativ. Übrigens: Ihr benötigt nur Rumpf und Kopf des Vogels, die Flügel werden ja durch Geld dargestellt und der Schwanz durch eine Feder. Bei meiner Vorlage lasse ich also Flügel und Schwanz auch weg beim Übertragen.

GeldvogelAuf den fertigen Filz-Vogel malt Ihr anschließend beidseitig jeweils ein Auge auf und schneidet in den Körper einen kleinen Schlitz, wo später das Geld durchkommt. Das geht am besten, wenn Ihr den Vogel an dieser Stelle faltet und dann kurz mit der Schere ca. einen Zentimeter einschneidet.

Das Geld faltet Ihr längs in Ziehharmonika-Form und steckt es anschließend gebündelt durch den Schlitz im Vogel. Dann fächert Ihr die Scheine einfach noch ein wenig auf, damit es optisch was hermacht. Mit dem Blumendraht bohrt Ihr am hinteren Teil des Vogels ein kleines Loch in seinen Rumpf, wo anschließend die Feder reingesteckt wird.

Der Blumendraht selbst kommt in den unteren Teil des Rumpfes, damit man den Vogel auch an einem Geschenk befestigen kann. Fertig. Nun müsst Ihr nur noch das eigentliche Geschenk verpacken. Ich bevorzuge dafür wahlweise Geschenkfolie oder auch farbige Servietten je nachdem, was ich gerade verpacken möchte. Soll man das Geschenk sofort erkennen können (oder ist es bereits in einer attraktiven Umverpackung), kommt es nur in Folie, die noch ein wenig dekoriert wird.Geschenkverpackung

Leave a Reply