Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Reisen & Touristik » Urlaubsträume

Urlaubsträume

MadeiraSeit Wochen haben wir hier Temperaturen im negativen Bereich und nicht mal tagsüber steigen sie über Null Grad. Nehmen wir mal das Wochenende: strahlend blauer Himmel und traumhafter Sonnenschein. Die Terrasse hat regelrecht zum Sonnenbad eingeladen. Nur war dies gerade mal wenige Minuten möglich, denn es waren knapp minus 10 Grad – in der Mittagssonne 🙁

Sitzt man dann nach wenigen Minuten wieder in der warmen Stube, weil einem draußen einfach das Gesicht einfriert und man es nur mit Ganzkörper-Schneeanzug aushalten würde, sehnt man sich die (wirklich) warme Sonne zurück. Ach wenn doch endlich wieder Frühling wäre.

Meine Oma hatte einen guten Trick gegen diese Winterdemut: sie packte einfach ihre Koffer und flüchtete vor der kalten Jahreszeit nach Madeira. Das ist eine kleine portugiesische Insel, die vielen vielleicht als Blumen-Insel bekannt ist. Dort herrscht fast das ganze Jahr ein Frühjahrsklima, also sehr angenehm. Ihre Urlaubsbilder von damals sind mir noch in guter Erinnerung. Es waren immer bunte Blüten drauf, es wirkte ein wenig, als wäre sie in einem wunderschönen Blumengarten.

Bisher habe ich mich persönlich mit Madeira als Reiseziel noch nicht näher beschäftigt, obwohl man Madeira per Flugzeug bequem und in kurzer Zeit erreichen kann. Ich habe vor einiger Zeit mal gelesen, dass die Insel keine Badestrände hat, damit war es für mich erstmal keine erstzunehmende Option. Zumindest nicht mit kleinem Kind, das endlich mal seine erste Sandburg am Meer bauen möchte. Vielmehr soll man auf Madeira aber hervorragend Wandern können, deshalb war meine Oma auch so gern dort.

Nun kam diese Woche mein (zukünftiger) Schwager vorbei und präsentierte stolz die Reiseunterlagen seiner Hochzeitsreise im März. Ich habe auf meinem Blog ja hier schon mal darüber geschrieben, dass die ganzen Kreuzfahrtschiffe den Winter in der Karibik verbringen und man auf den sogenannten Überfahrten sehr günstig in den Genuss einer Kreuzfahrt kommen kann. Genau so eine Fahrt hat das Brautpaar gebucht, nur eben die Rückfahrt aus der Karibik, also wenn die Schiffe wieder in ihre Heimathäfen zurückkehren.

Die einzelnen Ziele konnte ich mir nicht merken, aber eins ist mir in Erinnerung geblieben: Madeira. Ich musste ein wenig schmunzeln, als mein Schwager ausgerechnet darauf zu sprechen kam. Dort wird es einen Landgang geben und dafür haben die beiden auch schon einen Ausflug gebucht. Sie wollen mit einer Seilbahn auf einen Berg fahren (Madeira hat Mittel- bis Hochgebirgs-Charakter) und anschließend mit einem Korbschlitten die Straße hinabsausen. Ich habe leider keine Vorstellung, was das ist und bin auch schon sehr gespannt auf den anschließenden Reisebericht.

Sicher wird dieser ein wenig anders ausfallen, als bei meiner inzwischen leider schon verstorbenen Oma. Während bei ihr die Natur mit ihren Wanderwegen und bunten Blumen im Vordergrund stand, legt die “Jugend von heute” wohl eher wert auf Action und Abenteuer. Madeira scheint ja all diesen Ansprüchen gewachsen zu sein – und neuerdings soll es dort sogar Badestrände geben, wenn auch nur künstlich angelegte…

Leave a Reply