Sakons Blog

Trends und Aktuelles aus meinem Leben
Home » Heim & Garten » Adventszeit – Lichterzeit

Adventszeit – Lichterzeit

November 24th, 2012 Posted in Heim & Garten Tags: , , , , ,

Ich kann es kaum abwarten, bis der Totensonntag endlich vorbei ist und wir wieder all unsere Weihnachtsdekoration vom Dachboden holen können. Im Erzgebirge hat das natürlich eine ganz besondere Tradition, schließlich kommen die schönsten Artikel auch von hier. Zumindest die Originale Zwinkerndes Smiley

In den letzten Jahren überschwemmen ja leider immer mehr Produkte aus Fernost den Markt, bei uns hier haben sie keine Chance – man sieht einfach die Unterschiede. Und wenn man einmal gesehen hat, wie ein Räuchermännchen, Schwibbbogen oder Pyramide hergestellt wird, weiß man deren Wert auch zu schätzen.

Nun gibt es aber auch einen Trend, den man sich nur schwer entziehen kann: die wunderschöne Beleuchtung. Traditionell bestand diese eigentlich aus Kerzen und notfalls einer Lichterkette für den Weihnachtsbaum. Jetzt kommen immer mehr bunt blinkende Deko-Artikel dazu und ganz neu auch welche mit LED. Mir selbst gefallen gerade die Blink-Blink-Sachen gar nicht, aber um Außenbeleuchtung wie zum Beispiel die oben abgebildete für die Dachrinne komme auch ich kaum noch herum. Die ist einfach zu schön. Und so haben wir bereits im letzten Jahr eine gekauft, Modell Eiszapfen in eisblau.

Ich befürchte, dass in den nächsten Wochen mindestens eine weitere dazukommt. Der Onlineshop redcoon.de sendet mir nämlich täglich seinen Newsletter zu, seit ich dort vor einiger Zeit mal eine neue Waschmaschine gekauft habe. Ja das stimmt tatsächlich, ebenso stammen mein Wäschetrockner und meine Mikrowelle von da, denn die Preise waren im Vergleich einfach die günstigsten. Und dass ich keine Probleme damit habe, Elektrogeräte online zu kaufen, wenn ich dadurch Geld spare, habe ich ja schon oft genug geschrieben.

Und nun wahrscheinlich demnächst also auch Beleuchtungsartikel für Weihnachten. Genauso gut gefallen mir ja diese Tiere wie Eisbär oder Reh mit den hellen LEDs, obwohl das sicher großer Kitsch ist. Da erinnere ich mich immer an meine Zeit im Neubaublock zurück: dort hatte ein Bewohner des Blocks gegenüber in der Adventszeit immer einen überdimensionalen Schneemann sowie ein Rentier auf seinem Balkon stehen. Immer wenn es dunkel wurde, schalteten sich die beiden Teile ein und erhellten die Nacht – man hätte denken können, dort steht ein Kinderkarussell.

So will ich nicht enden und man sollte ein wenig auch die Tradition beibehalten, zumindest wenn man wie wir schon im sogenannten Weihnachtsland wohnen. Ich kann jedem nur empfehlen, sich einmal die Schauwerkstätten in Seiffen anzuschauen, mit wieviel Liebe zum Detail die Figuren und Pyramiden hergestellt werden. Und wenn Ihr schon mal in der Region seid, fahrt gleich noch zum Dresdner Weihnachtsmarkt und nehmt von da einen original Christstollen mit. Mit ein wenig Glück treffen wir uns ja vielleicht…

Comments are closed